Gegenwind für Chris Froome vor Saisonstart

Die Andalusien-Rundfahrt gehört nicht der World Tour an. Dennoch steht sie im Fokus, weil der unter Dopingverdacht stehende Chris Froome heute dort unter Gegenwind in seine Saison startet.

Seit Froome Anfang September an der Vuelta positiv auf das Asthmamittel Salbutamol getestet worden ist, läuft das Verfahren gegen den vierfachen Gewinner der Tour de France. Während Froome weiterhin seine Unschuld beteuert und eine griffige Erklärung für den zu hohen Salbutamol-Wert sucht, vermisst die Radsportszene einen Entscheid der Dopingbehörden.

"Ich kann es nicht erwarten, in die Saison zu starten" twitterte Froome am Dienstag in die Welt hinaus. Zahlreiche Exponenten wünschten indes, dass Froome den Rennstrecken bis zu einem Urteil fernbleibt, so auch der neue UCI-Präsident David Lappartient. "Es liegt aber nicht an mir, in diesem Fall zu intervenieren. Es wäre unabhängig vom Ausgang des Verfahrens für alle Parteien einfacher, wenn das Team die Massnahme ergreifen würde", sagte der Franzose in einem Interview mit der Zeitung "Le Télégramme" bereits im Januar.

Deutliche Voten

Seit das Team Sky angekündigt hat, dass Froome in Andalusien startet, werden die Voten deutlicher, was für die eher verschwiegene Radsportszene ungewöhnlich ist. Die Glaubwürdigkeit nicht nur von Froome, sondern des gesamten Radsports stehe auf dem Spiel. Jonathan Vaughters, der Chef des Teams Cannondale-Drapac, appellierte etwa an Froomes Ehre. "Es ist durchaus möglich, dass Froome unschuldig ist. Aber es wäre ehrenhaft, sich zu verabschieden, bis der Fall gelöst ist."

Auch Vincenzo Nibali, der an der Vuelta 2017 hinter dem Briten Zweiter geworden war, forderte Froome zu einem Startverzicht auf. Romain Bardet bezeichnete es als "lächerlich", dass sich der Fall derart lange hinziehe. "Wir sind die Zielscheibe des Gespötts", sagte der Franzose, der im Sommer Dritter an der Tour de France geworden ist.

Viel zu hoher Wert

Der Fall Froome war erst im Dezember bekannt geworden. Die UCI und das Team Sky informierten nur wenige Stunden, bevor französische und britische Zeitungen die positive Dopingprobe enthüllten. Weil die Einnahme von Salbutamol zu einer gewissen Dosis erlaubt ist, darf sich der Sünder gemäss den Reglementen erklären.

Froome war mit einem Wert erwischt worden, der mehr als das Doppelte über dem Erlaubten war. In vergleichbaren Fällen waren in der Vergangenheit die Italiener Alessandro Petacchi für zwölf und Diego Ulissi für neun Monate gesperrt worden. Das Verfahren hatte in beiden Fällen deutlich weniger lang gedauert.

Froome peilt in diesem Jahr als erstes den Gesamtsieg am Giro d'Italia im Mai an. Zu seinem Start in Andalusien und dem Dopingfall sagte der 32-Jährige selbst: "Ich verstehe natürlich, dass der Fall für Unsicherheit sorgt. Ich bin aber optimistisch, dass wir den Dingen auf den Grund gehen können."

Venezuela

Venezuela lässt US-Bürger nach zwei Jahren aus dem Gefängnis frei

04:12
French Open

Nadal klarer Favorit, Wawrinka mit wenig Anhaltspunkten

04:01
Cupfinal

Mit Kopf und Herz will der FCZ den Meister bodigen

04:00
Gleichstellung

Doris Leuthard: "Bundesrat war mit Frauenmehrheit mutiger"

02:55
Unternehmertum

Pasta-Betrieb von Zürcher Schüler zu bestem Mini-Unternehmen gekürt

01:52
Champions League

Klopp: "Wenn die Dinge nicht so schlecht gelaufen wären..."

01:16
Nordkorea

Führer beider koreanischer Staaten wollen regelmässige Treffen

00:49
Champions League

Ronaldo ist Rekordsieger der Champions League

23:08
Leichtathletik

Büchel kommt nicht auf Touren

22:43
Leichtathletik

Selina Büchel kommt nicht auf Touren

22:43
Champions League

13. Champions-League-Triumph von Real

22:40
England

Fulham kehrt in die Premier League zurück

21:42
Italien

Italiens Lega gibt sich bei Regierungsbildung unnachgiebig

20:54
Leichtathletik

Joseph und Gföhler überzeugen in Weinheim

20:41
Europapark

Offenbar keine Verletzten bei Grossbrand im Europapark Rust

20:25
Europapark

Grossbrand im Europapark Rust führt zu Evakuierung

20:25
Europapark

Evakuierung des Europaparks wegen Grossbrands

20:25
Europapark

Europa-Park öffnet nach Grossbrand am Sonntag wieder

20:25
Frankreich

Alter Dessertwein in Frankreich für fast 104'000 Euro versteigert

19:58
Türkei

Erdogan ruft Türken zur Stützung der Lira auf

19:18
Golf

Rory McIlroy lässt sich in Wentworth einholen

19:02
Schwingen

Joel Wicki beginnt gegen Benji von Ah

17:59
Dänemark

Dänemark feiert 50. Geburtstag von Prinz Frederik

17:58
Leichtathletik

Géraldine Ruckstuhl gibt Siebenkampf in Götzis auf

17:55
Umwelt

"Seeputzete" des Genfersees fördert Blindgänger zutage

17:51
Frankreich

Tausende demonstrieren in Frankreich gegen Macrons Reformkurs

17:44
Frankreich

Zehntausende demonstrieren in Frankreich gegen Macrons Reformkurs

17:44
Deutschland

Schienen-Schäden bremsen Bahnverkehr nach Sylt

17:09
Geneva Open

Fucsovics gewinnt das Geneva Open in Genf

16:52
Giro d''Italia

Chris Froome vor erstem Giro-Triumph

16:23
Automobil

Ricciardo Schnellster in Monte Carlo

16:15
French Open

Timea Bacsinszky kann in Paris nicht starten

13:31
Nordkorea

Südkoreas Präsident Moon trifft nordkoreanischen Machthaber Kim

13:25
Biennale

Schweizer Team gewinnt Preis an Architekturbiennale

12:59
Tiere

Zoo in Malaysia zeigt Pandababy erstmals den Besuchern

11:53
FIFA

Entscheid zu Platini als gutes Signau für Blatter

11:04
FIFA

Entscheid zu Platini als gutes Signal für Blatter

11:04
Unfall

Kran stürzt auf SBB-Zug in Schinznach-Bad AG

10:51
USA

Überlebende von Texas-Schulmassaker fordern striktere Waffengesetze

10:38
Brand

Weinfelden TG: Lieferwagen fängt Feuer - 57-Jähriger verletzt

10:32
Champions League

Liverpool will Real mit Leidenschaft entthronen

09:43
Kriminalität

Peruanische Polizei hebt Geldfälscherbande aus

08:52
Giro d''Italia

Captain Pinot verdankt Reichenbach viel

08:46
USA

Präsident von US-Uni tritt wegen Missbrauchsskandals um Arzt zurück

07:39
Basketball

LeBron James bringt Cleveland ins siebte Spiel

06:25
Musik

Bestände des Wagner-Nationalarchivs werden digitalisiert

05:30
Affäre Weinstein

Mutmassliche Opfer nach Anklage gegen Weinstein erleichtert

05:04