Der nächste Prüfstein

Nach der fussballerischen Herausforderung Belgien folgt für die Schweizer Nationalmannschaft am Montag gegen Island in Reykjavik ein physischer Härtetest.

Starker Wind, Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und ein Wechsel von Sonne und Regen empfingen die Schweizer Nationalmannschaft am Samstag bei ihrer Landung in Keflavik. Das garstige Wetter über der Insel im Nordatlantik mit seinen gut 300'000 Einwohnern bildete einen Kontrast zu den fast sommerlichen Temperaturen in Brüssel, wo die Schweiz am Freitag Belgien 1:2 unterlegen war.

Auch sportlich erwartet die SFV-Auswahl am Montag im Nationalstadion Laugardalsvöllur in Reykjavik eine komplett andere Aufgabe. Waren gegen die schnellen, technisch starken Belgier spielerische Elemente und taktische Kniffe gefragt, sind gegen den EM-Viertelfinalisten von 2016 physische Härte und Widerstandsfähigkeit gefordert. "Island ist ein sehr unangenehmer Gegner", sagte Nationaltrainer Vladimir Petkovic.

Wie zäh die Nordländer sein können, bewiesen sie seit ihrer Endrunden-Premiere 2016 zur Genüge: an der EM gegen Portugal (1:1) und England (2:1), in der WM-Qualifikation gegen Kroatien (1:0), an der WM gegen Argentinien (1:1) sowie vor wenigen Tagen in Guingamp, als sie gegen Frankreich bis fünf Minuten vor Schluss 2:0 führten, ehe sie den Sieg aus der Hand gaben. "Sie haben sehr kompakt gespielt und den Weltmeister in Schwierigkeiten gebracht", so Petkovic.

Veränderte Ausgangslage

Die Isländer rehabilitierten sich mit dem 2:2 zumindest teilweise für die schwachen Auftritte im September, als sie zum Auftakt der Nations League der Schweiz 0:6 und drei Tage später zuhause Belgien 0:3 unterlagen. "Die Qualität, die Disziplin und unsere Einstellung waren nicht gut", sagte der schwedische Coach Erik Hamren im Rückblick. "Wir haben unsere Prinzipien auf dem Platz nicht befolgt."

Während die ersatzgeschwächten Isländer einen schwarzen Tag erwischten, ging bei den Schweizern nahezu alles auf, womit der sportliche Wiederbeginn nach den Diskussionen und Turbulenzen während und im Nachgang der WM perfekt glückte. Die Gefahr, den Gegner nun deswegen aber zu unterschätzen, besteht nicht. "Wir sollten die Partie vom September nicht allzu gross in Erinnerung rufen", sagte Fabian Schär. "Es wird diesmal ein komplett anderes Spiel."

Der Innenverteidiger gehörte am Freitag gegen Belgien trotz fehlender Spielpraxis bei Newcastle zu den Stärksten in der SFV-Auswahl. Das Standing des Ostschweizers im Kreis der Nationalmannschaft ist weiterhin deutlich höher als im Klub. Seit seinem Wechsel in die Premier League kam er erst in einem Meisterschaftsspiel zum Einsatz. "Das Schöne in der Nati ist, dass mir die Spieler und der Trainer vertrauen", so Schär. "Ich spüre, dass ich wichtig bin. Das schätze ich extrem."

Mehr als ein Testspiel

Schärs physische Präsenz ist auch gegen die robusten Isländer gefragt, steht sportlich doch einiges auf dem Spiel. Will die Schweiz im November zum Abschluss gegen Belgien noch um den Einzug in das Final Four der Nations League kämpfen, braucht sie wohl einen Sieg. Mit einem Remis wäre zumindest der Klassenerhalt im neu geschaffenen Wettbewerb gesichert und die Chance gross, sich in der Abschlusstabelle aller zwölf Teams der obersten Liga in den Top Ten zu klassieren. Diese sind bei der Auslosung der zehn Qualifikationsgruppen für die EM Anfang Dezember in Dublin gesetzt.

Petkovic dürfte sich deswegen nicht auf allzu grosse Experimente einlassen, auch wenn er selbst die Spiele im Herbst zur "Experimentierphase" erklärt hatte. Das Gerüst der Mannschaft steht, der eine oder andere Ergänzungsspieler wird die Chance erhalten, sich in einem Wettbewerbsspiel zu bewähren. Die Partien nützt Petkovic vor allem auch dazu, das taktische Repertoire zu erweitern. Dass die Mannschaft im Stand ist, neue Ideen des Trainers umzusetzen, hat sie gegen England und Belgien unter Beweis gestellt.

Medienpreise

Vier Männer und zwei Frauen gewinnen die Swiss-Press-Awards 2019

20:29
Ukraine

Selenskyj fordert Verschärfung der Sanktionen gegen Russland

18:53
Nordirland

Grosse Anteilnahme an Trauerfeier für getötete Journalistin

17:36
Brand

Feuer zerstört ein ganzes Erdbeerfeld in Zizers

17:31
Gesundheit

WHO empfiehlt drei Stunden Bewegung für Kleinkinder

17:28
Flèche Wallonne

Alaphilippe triumphiert an der Flèche Wallonne erneut

16:46
Brand

Mann bei Löschversuch von brennender Holzbeige in Obbürgen verletzt

16:30
Grossbritannien

Schottische Regierungschefin: Unabhängigkeitsreferendum bis 2021

16:04
Fernsehen

Moderator Frank Elstner macht Parkinson-Erkrankung öffentlich

15:46
Luftverkehr

Boeing-Gewinn bricht nach Flugverbot für 737 MAX ein

15:46
Filmfestival

Bruno Ganz und Joel Basman auf der Leinwand in Cannes

15:21
Nordkorea - Russland

Nordkoreas Machthaber zu Gipfel mit Putin in Russland eingetroffen

14:52
Schweizer Armee

Schweizer Armee beseitigte 2018 mehr Blindgänger

14:32
Nordkorea

Nordkorea beruft Chefunterhändler für Verhandlungen mit den USA ab

14:25
Sri Lanka

Nach Anschlägen von Sri Lanka: Sicherheitschefs werden entlassen

14:08
WTA Stuttgart

Gelungener Auftakt für Belinda Bencic in Stuttgart

12:58
Todesfall

French-Rocker Dick Rivers an seinem 74. Geburtstag gestorben

12:33
Erdrutsche

Mehr als 50 Tote nach Überschwemmungen und Erdrutschen in Südafrika

12:05
Bundesgericht

Seco muss Daten zu Kriegsmaterialexporten herausgeben

11:52
Brand

Feuer am Berner Eigerplatz ist gelöscht

11:26
Brand

Feuerwehr bekämpft Dachstockbrand am Berner Eigerplatz

11:26
Hongkong

Vier Anführer von Hongkongs Demokratiebewegung müssen ins Gefängnis

11:19
Verkehrsunfall

Gelöstes Rad tötet Zürcher Autolenker im Gotthardstrassentunnel

11:18
Verkehrsunfall

Gelöstes Rad verursacht tödlichen Unfall im Gotthardstrassentunnel

11:18
Autoindustrie

Nissan streicht Gewinnziele nach Ghosn-Turbulenzen zusammen

11:09
Rassismus

Bündnis Buntes Schwyz reicht nach Transparent-Diebstahl Anzeige ein

10:23
Verkehrsunfall

Vier Verletzte nach Auffahrunfall in Meistersrüte AI

09:59
Raumfahrt

Nasa-Sonde "InSight" hat erstmals Marsbeben aufgezeichnet

09:54
Autoindustrie

Hyundai kehrt dank starker SUV-Nachfrage zu Gewinnwachstum zurück

09:45
National League

Playoff-Topskorer Roe von Zug zu den ZSC Lions

09:33
Verkehrsunfall

Lastwagen verliert 800 Kilo schweren Metallrahmen in A2-Tunnel

09:18
Lastwagenbau

Lastwagenbauer Volvo gibt Gas zum Jahresstart

08:27
NHL

San Jose Sharks nach Krimi in den Viertelfinals

07:36
Banken

CS steigert Gewinn im 1. Quartal in schwierigem Umfeld um 8 Prozent

07:19
Banken

CS steigert Gewinn im ersten Quartal um 8 Prozent

07:19
Banken

Credit Suisse steigert Gewinn im Startquartal deutlich

07:19
Pharma

Novartis wächst in neuer Struktur - Ausblick erhöht

07:15
Pharma

Novartis mit mehr Umsatz und weniger Gewinn

07:15
Eidg. Abstimmung

Befürworter des neuen Waffenrechts bauen Vorsprung aus

06:00
Hongkong

Bis zu 16 Monate Haft für "Demokratie"-Anführer in Hongkong

05:50
Sri Lanka

Zahl der Toten nach Anschlägen in Sri Lanka auf 359 gestiegen

05:46
Auszeichnung

Hollywood-Stern für Seth MacFarlane - Seitenhieb auf Trump

05:25
Sri Lanka

Versäumnis bei Anschlägen: Sri Lanka krempelt Sicherheitskräfte um

05:12
Fernsehen

Trudeau tritt erstmals in Folge von "The Simpsons" auf

03:15
Nordkorea - Russland

Nordkoreas Machthaber Kim mit Zug zu Putin nach Russland abgereist

03:08
Lotto-Gewinn

24-Jähriger in den USA knackt 768-Millionen-Dollar-Jackpot

03:00
Soziale Medien

Trump beschwert sich bei Twitter-Chef über Follower-Einbussen

01:19
USA

Frist zur Vorlage von Trumps Steuerunterlagen verstrichen

00:46
Brasilien

Richter senken Haftstrafe für brasilianischen Ex-Präsidenten Lula

00:16
Internet

Snapchat gewinnt Nutzer hinzu - Quartalszahlen über Erwartungen

00:07
Volleyball

Lausannes Volleyballer mit 3:0 Siegen Meister

23:42
Deutschland

Janjicic mit Eigentor im Cup-Halbfinal

22:51
Handball

Meister Wacker Thun vor Ausscheiden

22:27
Luzern - Thun 0:1

Thun greift dank spätem Goal in Luzern nach dem ersten Cupsieg

22:11