Der nächste Prüfstein

Nach der fussballerischen Herausforderung Belgien folgt für die Schweizer Nationalmannschaft am Montag gegen Island in Reykjavik ein physischer Härtetest.

Starker Wind, Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und ein Wechsel von Sonne und Regen empfingen die Schweizer Nationalmannschaft am Samstag bei ihrer Landung in Keflavik. Das garstige Wetter über der Insel im Nordatlantik mit seinen gut 300'000 Einwohnern bildete einen Kontrast zu den fast sommerlichen Temperaturen in Brüssel, wo die Schweiz am Freitag Belgien 1:2 unterlegen war.

Auch sportlich erwartet die SFV-Auswahl am Montag im Nationalstadion Laugardalsvöllur in Reykjavik eine komplett andere Aufgabe. Waren gegen die schnellen, technisch starken Belgier spielerische Elemente und taktische Kniffe gefragt, sind gegen den EM-Viertelfinalisten von 2016 physische Härte und Widerstandsfähigkeit gefordert. "Island ist ein sehr unangenehmer Gegner", sagte Nationaltrainer Vladimir Petkovic.

Wie zäh die Nordländer sein können, bewiesen sie seit ihrer Endrunden-Premiere 2016 zur Genüge: an der EM gegen Portugal (1:1) und England (2:1), in der WM-Qualifikation gegen Kroatien (1:0), an der WM gegen Argentinien (1:1) sowie vor wenigen Tagen in Guingamp, als sie gegen Frankreich bis fünf Minuten vor Schluss 2:0 führten, ehe sie den Sieg aus der Hand gaben. "Sie haben sehr kompakt gespielt und den Weltmeister in Schwierigkeiten gebracht", so Petkovic.

Veränderte Ausgangslage

Die Isländer rehabilitierten sich mit dem 2:2 zumindest teilweise für die schwachen Auftritte im September, als sie zum Auftakt der Nations League der Schweiz 0:6 und drei Tage später zuhause Belgien 0:3 unterlagen. "Die Qualität, die Disziplin und unsere Einstellung waren nicht gut", sagte der schwedische Coach Erik Hamren im Rückblick. "Wir haben unsere Prinzipien auf dem Platz nicht befolgt."

Während die ersatzgeschwächten Isländer einen schwarzen Tag erwischten, ging bei den Schweizern nahezu alles auf, womit der sportliche Wiederbeginn nach den Diskussionen und Turbulenzen während und im Nachgang der WM perfekt glückte. Die Gefahr, den Gegner nun deswegen aber zu unterschätzen, besteht nicht. "Wir sollten die Partie vom September nicht allzu gross in Erinnerung rufen", sagte Fabian Schär. "Es wird diesmal ein komplett anderes Spiel."

Der Innenverteidiger gehörte am Freitag gegen Belgien trotz fehlender Spielpraxis bei Newcastle zu den Stärksten in der SFV-Auswahl. Das Standing des Ostschweizers im Kreis der Nationalmannschaft ist weiterhin deutlich höher als im Klub. Seit seinem Wechsel in die Premier League kam er erst in einem Meisterschaftsspiel zum Einsatz. "Das Schöne in der Nati ist, dass mir die Spieler und der Trainer vertrauen", so Schär. "Ich spüre, dass ich wichtig bin. Das schätze ich extrem."

Mehr als ein Testspiel

Schärs physische Präsenz ist auch gegen die robusten Isländer gefragt, steht sportlich doch einiges auf dem Spiel. Will die Schweiz im November zum Abschluss gegen Belgien noch um den Einzug in das Final Four der Nations League kämpfen, braucht sie wohl einen Sieg. Mit einem Remis wäre zumindest der Klassenerhalt im neu geschaffenen Wettbewerb gesichert und die Chance gross, sich in der Abschlusstabelle aller zwölf Teams der obersten Liga in den Top Ten zu klassieren. Diese sind bei der Auslosung der zehn Qualifikationsgruppen für die EM Anfang Dezember in Dublin gesetzt.

Petkovic dürfte sich deswegen nicht auf allzu grosse Experimente einlassen, auch wenn er selbst die Spiele im Herbst zur "Experimentierphase" erklärt hatte. Das Gerüst der Mannschaft steht, der eine oder andere Ergänzungsspieler wird die Chance erhalten, sich in einem Wettbewerbsspiel zu bewähren. Die Partien nützt Petkovic vor allem auch dazu, das taktische Repertoire zu erweitern. Dass die Mannschaft im Stand ist, neue Ideen des Trainers umzusetzen, hat sie gegen England und Belgien unter Beweis gestellt.

Deutschland - Frankreich

Macron und Steinmeier appellieren an Jugend Europas

12:33
Bahnverkehr

Weichenarbeiten in Luzern auf Kurs - bislang keine Zwischenfälle

12:24
Deutschland

Markus Söder meldet Kandidatur für CSU-Vorsitz an

11:52
Ski alpin

Hirscher knapp vor Henrik Kristoffersen

11:23
Volksinitiativen

99-Prozent-Initiative der Juso kommt wohl zustande

11:14
Einbruch

13 Verhaftungen bei grossangelegter Aktion gegen Einbrecher

10:58
Curling

Schweizer Curlerinnen siegen erneut klar

10:30
Irrtum

Betrunkener legt sich zwischen schlafendes Paar ins Bett

10:18
Raser

Raser im Thurgau ausserorts mit 164 km/h erwischt

09:50
Asien-Pazifik-Gipfel

Streit auch ohne Trump: US-Konflikt mit China überschattet Gipfel

09:29
Basketball

Capela siegt erneut, Sefolosha wieder nur Zuschauer

09:00
Asien-Pazifik-Gipfel

Duterte verpasst erneut wichtiges Treffen

08:24
Fischerei

Immer weniger Fische im Bodensee - Sind Aquakulturen die Rettung?

08:15
NHL

Schweizer NHL-Söldner glänzen als Vorbereiter

08:15
Indien

33 Menschen bei Wirbelsturm in Indien ums Leben gekommen

07:35
Kunstturnen

Der Swiss Cup Zürich verspricht einmal mehr viel Spektakel

06:00
Presseschau

CVP-Bundesratskandidatin Heidi Z'graggen und Topsaläre in den Sonntagszeitungen

05:59
Uno

Carla Del Ponte: "Die Uno ist für mich eine grosse Enttäuschung"

05:01
USA

Zahl der Toten bei Feuer im Norden von Kalifornien steigt auf 76

04:08
Nationalteam

Die Schweiz spielt gegen Belgien auch um eine positive Jahresbilanz

04:00
Frankreich

Macrons Zustimmungswert bei französischen Bürgern sinkt weiter

02:25
Brexit

May nennt ihren Brexit-Deal alternativlos und warnt vor Spaltung

02:08
ATP Finals

"Ich bin stolz, mit 37 noch so konkurrenzfähig zu sein"

01:45
Fall Khashoggi

Trump kündigt umfassenden Bericht zum Mordfall Khashoggi an

01:01
Fall Khashoggi

EU will weitere Klärung zu Umständen der Tötung von Khashoggi

01:01
Verkehrsunfall

Verlorenes Rad von Linienbus in Schaffhausen prallt in Fahrzeuge

00:15
USA

Demokrat Gillum räumt Niederlage bei Gouverneurswahl in Florida ein

23:51
Nations League

Portugal als erstes Team für Final Four qualifiziert

23:02
Auszeichnungen

Peter Handke erhält Nestroy-Theaterpreis für sein Lebenswerk

22:54
National League

Biel geht gegen Davos unter - Fribourg mit "Stängeli"

22:15
Griechenland

Mindestens 12'000 Menschen gedenken in Athen der Studentenrevolte

20:30
Eiskunstlauf

Rang 4 für Paganini beim Grand-Prix-Debüt

20:13
ATP Finals

"Ein historisches Jahr" für Roger Federer

19:59
Grossbritannien

Hunderte Klimaschützer protestieren in London

19:53
Krankenkasse

Proteste in Genf und Lausanne gegen steigende Krankenkassenprämien

19:31
Schweizer Nationalteam

"Es ist Zeit, einen Grossen zu schlagen"

19:07
Tschechien

Regierungsaffäre überschattet Gedenken an Samtrevolution

18:48
Wahlen 2019

De Buman tritt 2019 nicht mehr zu den Wahlen an

18:11
Ski alpin

Mikaela Shiffrin bald wie Vreni Schneider

18:08
ATP Finals

Roger Federer scheitert im Halbfinal

16:52
Mexiko

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

16:36
Curling

Erfolgreicher Start der Schweizer Curlerinnen

16:17
Nations League

Rakitic fällt gegen England aus

15:02
Apec

Neue Vorwürfe in Handelsstreit zwischen China und USA

13:58
Brexit

Britische Minister wollen Nachverhandlung bei Brexit-Deal erzwingen

13:29