Tsitsipas über sein Spiel gegen Federer: "Das ist verrückt"

Stefanos Tsitsipas tritt am Sonntag (09.00 Uhr Schweizer Zeit) im Achtelfinal des Australian Open gegen eines seiner Jugendidole an und findet es verrückt, gegen Federer zu spielen.

Wo immer Stefanos Tsitsipas am Australian Open spielt, es herrscht Fussballatmosphäre. Der 20-jährige Aufsteiger des letzten Jahres hat in Melbourne ein Heimspiel. Mehrere hunderttausend Griechen leben in der Umgebung, darunter einige Cousins zweiten Grades von Tsitsipas. Die blau-weisse Welle trug 2006 Marcos Baghdatis, den Griechisch-Zyprioten und guten Freund von Tsitsipas, bis in den Final. Ähnliches wollen sie nun erneut schaffen.

Diesmal steht Roger Federer allerdings bereits im Achtelfinal im Weg. Für Tsitsipas ein grosses Hindernis, eines, das ihm Eindruck macht. "Er ist eine Legende des Sports", betont er. "Ich habe so viele grosse Matches, meist Finals, von ihm gesehen. Wenn ich mir das so überlege, ist es verrückt, dass ich jetzt gegen ihn spiele." Von den Emotionen überwältigen lassen will sich der Grieche aber nicht. "Der Name Federer ist ein extra Vorteil für ihn. Mental musst du gegen ihn stärker sein als in jedem anderen Match. Ich habe noch Arbeit vor mir, aber ich glaube, ich werde bereit sein."

Nicht mehr so schüchtern

Federer hatte Tsitsipas als eher schüchtern und einen, der nicht viel spricht, bezeichnet. Auf dem Platz macht der Grieche nicht diesen Eindruck und zeigt seine Gefühle offen - auch beim hart erkämpften Viersatz-Sieg in der 3. Runde gegen den Georgier Nikolos Basilaschwili. Die Nummer 15 der Welt gibt aber zu, früher schüchtern gewesen zu sein. Dass er mit Federer noch nicht so viel gesprochen habe, liege aber daran, dass er es schwierig finde, auf der Tour Freunde zu haben. Er hält sich lieber an Baghdatis, mit dem er in der eigenen Sprache parlieren kann.

Und lachend fügt er hinzu: "Ich lasse mein Tennis für mich sprechen." Das ist tatsächlich formidabel und lockt auch bei Federer Bewunderung hervor. Tsitsipas verfügt über einen guten Aufschlag, eine einhändige Rückhand und scheut sich auch nicht, ans Netz zu kommen. Er glaubt, aus dem ersten Duell mit Federer vor zwei Wochen am Hopman Cup (6:7, 6:7) einiges gelernt zu haben. "Ich kenne seine Gewohnheiten nun etwas besser. Er serviert sehr gut, ich werde bei den Returns aggressiv sein müssen."

Tsitsipas wird dabei wieder auf die Unterstützung vieler Fans zählen können. "Ich weiss sehr zu schätzen, was sie für mich tun. Sie bringen eine gute Stimmung und viel Energie auf den Platz." Gegen Federer wird sich der Grieche, der abwechslungsweise mit seinem Vater in Athen und in der Akademie von Patrick Mouratoglou in Paris trainiert, die Sympathien der Zuschauer aber zumindest teilen müssen. Immerhin hat ein Restaurant in Melbourne, in dem er ab und zu speist, bereits angekündigt, ein Souvlaki nach Tsitsipas zu benennen - eines namens Baghdatis gab es da bereits.

Fernbusse

Flixbus übernimmt türkischen Marktführer Kamil Koc

15:49
Diplomatie

Staatssekretärin Baeriswyl wechselt nach New York

15:30
Luftverkehr

Pilatus liefert sechs PC-24 nach Schweden

15:14
Syrien

Zehntausende Menschen im Rebellengebiet Idlib auf der Flucht

15:05
Medizin/Technik

3D-gedruckter Hautsensor aus Cellulose könnte Blutwerte überwachen

14:56
Software

Google zielt mit Cloud-Dienst Stadia auf Milliardenpublikum

14:55
Fed Cup

Schweizerinnen kämpfen gegen Kanada um Final-Qualifikation

14:53
Musikfestival

Baloise Session mit bewährten Acts von Grönemeyer bis Krokus

14:46
Landwirtschaft

Bundesrat plant Botschaft zur Agrarpolitik bis im Frühling 2020

14:32
Umwelt

Zahl der Waldbrände in Brasilien drastisch gestiegen

14:04
Artenschutz

Duftender afrikanischer Baumriese wird besser geschützt

13:55
Italien

Italiens Sozialdemokraten offen für Regierung mit Fünf Sternen

13:42
Gesundheit

Bundesrat will mit Generika-Höchstpreis Gesundheitswesen entlasten

13:30
Gesundheit

Bundesrat schlägt Sparmassnahmen im Gesundheitswesen vor

13:30
Bundesstrafgericht

Prozess gegen Ex-Banker von Morgan Stanley hat begonnen

13:29
Unwetter

Suche nach Unwetteropfern in Chamoson geht weiter

12:54
Reiseverbot

Bundesrat will vorläufig Aufgenommenen Auslandsreisen verbieten

12:51
Zoologische Gärten

Flamingos in Zürich haben seltenen Nachwuchs

12:50
USA

Amerikanische Juden kritisieren Trumps Vorwurf der "Illoyalität"

12:42
Ernährung

Umfrage: Vegane Ernährung besonders bei jüngeren Frauen beliebt

12:16
Bundesgericht

Majorzprinzip bei Bündner Grossratswahl teilweise verfassungswidrig

12:00
Bussen

Transportunternehmen sollen weiterhin keine Bussen verlangen dürfen

11:46
Prozess

Flüchtlingshelferin Lanz erhofft sich Freispruch in zweiter Instanz

11:33
Auszeichnung

Brandenberger-Preis geht an Gründerin der "Schweizer Tafel"

11:31
Bergbahnen

Neue Seilbahngesellschaft übernimmt Betrieb in Charmey FR

11:18
Gleichstellung

Unternehmen müssen 2021 die erste Lohngleichheitsanalyse vorlegen

11:00
Naturschutz

Drohnen retten Rehkitze vor Mähdreschern

10:51
Super League

Super League soll auf 12 Teams aufgestockt werden

10:25
Tierwelt

Seit 20 Jahren werden in der Schweiz die Brutvögel gezählt

10:16
Reiten

EM-Medaille ist quasi ein Muss

10:04
Tierwelt

Schimpansen-Nachwuchs im Zoo Basel

09:52
Arbeitsunfall

Einklemmschutz bei SBB-Wagen durch "zuverlässiges Systems" ersetzen

09:21
Arbeitsunfall

Sust bestätigt technischen Defekt an SBB-Wagentüre

09:21
Arbeitsunfall

Sust bestätigt technischen Defekt an SBB-Wagen

09:21
Arbeitsunfall

Defekter Einklemmschutz führte zu tödlichem Unfall bei SBB

09:21
Tötungsdelikt

Mordanklage nach tödlichem Streit um Baselbieter Hanf-Indooranlage

09:20
Zahlungsverkehr

Schweizer Konsumenten bezahlen am liebsten per Debitkarte

09:16
Maschinenindustrie

Stadler Rail erhält Auftrag aus Polen über 270 Mio Fr.

08:14
Börse

SIX-Ergebnis durch Sondereffekt stark belastet

08:07
Informationstechnologie

Kudelski schreibt im ersten Semester erneut rote Zahlen

07:55
Banken

Raiffeisen verdient im ersten Halbjahr weniger

07:38
Bundesstrafgericht

Ex-Mitarbeiter der Bank Morgan Stanley vor Bundesstrafgericht

07:00
Todesfall

Früherer Schweizer Bundeskanzler Walter Buser gestorben

06:51
Champions League

YB muss den Grundstein im Heimspiel legen

06:24
Unwetter

Starker Regen führt zu Überschwemmungen im St. Galler Rheintal

06:12
Österreich

"SZ"-Journalisten: Strache-Lockvogel erhielt kein Geld für Falle

05:18
Astronomie

Schwarzes Loch frisst Neutronenstern "wie Pac-Man"

04:41
Kriminalität

Oscar von Frances McDormand gestohlen - keine Strafverfolgung

04:28
Film

"No Time To Die" - Neuer James-Bond-Film hat nun einen Namen

04:21
Schwingen

Samuel Feller kann mit dem Druck umgehen

04:00
Waldbrand

Feuerwehr bekommt Waldbrand auf Gran Canaria unter Kontrolle

03:46
Waldbrand

Menschen können nach Waldbrand auf Gran Canaria zurück nach Hause

03:46
Gesundheit

WHO: Sechs Millionen Malaria-Fälle in Burundi seit Jahresbeginn

03:11
Energie

Walmart verklagt Tesla wegen brennender Solar-Panels

02:47
USA - Dänemark

Trump sagt im Streit um Grönland Treffen mit dänischer Regierung ab

02:16
USA - Dänemark

Trump verschiebt wegen Grönland Treffen mit dänischer Regierung

02:16
Sexueller Missbrauch

Nichts mit Freispruch: Ex-Vatikan-Finanzchef Pell bleibt in Haft

01:39
Sexueller Missbrauch

Mit Berufung abgeblitzt: Ex-Vatikan-Finanzchef Pell bleibt in Haft

01:39
USA - Taiwan

USA billigen Verkauf von 66 F-16-Kampfjets an Taiwan

01:17
Kriminalität

Dominikanische Republik: Schlag gegen Drogenschmuggel in die USA

00:24
Flüchtlinge

Migranten von "Open Arms" in Italien angekommen

00:11
USA

Trump bestätigt Überlegungen zu Steuersenkungen

00:03
Kanada

Grizzlybär tötet schlafenden Touristen beim Zelten in Kanada

23:16
Champions League

Auswärtserfolge für den FC Brügge und Slavia Prag

23:02
Badminton

Jaquet bereits in der ersten Runde gescheitert

20:28
Flüchtlinge

Migranten von "Open Arms"-Schiff sollen doch nach Italien

20:09
Schwimmen

Öffentliche Anhörung von Sun Yang verschoben

18:53
Filmfestival

Animationsfilm-Festival "Fantoche" blickt auf italienische Schweiz

18:08
Unwetter

Kein drittes Fahrzeug bei Unwetter von Chamoson mitgerissen

17:53
Datenschutz

Facebook-Nutzer können externe Daten von ihrem Profil entkoppeln

17:27
Türkei

Regierung verhindert Proteste gegen Bürgermeister-Entlassung

16:52
Italien

Italienischer Regierungschef Conte reicht seinen Rücktritt ein

16:11
Italien

Italienischer Regierungschef Conte kündigt seinen Rücktritt an

16:11
Italien

Italienischer Regierungschef Conte kündigte seinen Rücktritt an

16:11