2019 waren Schweizer auch ohne Corona weniger reiselustig

Nach drei Jahren mit steigendem Reisefieber blieb die Schweizer Wohnbevölkerung 2019 wieder öfter daheim. Im Schnitt packte jede in der Schweiz wohnhafte Person 2,9 mal die Urlaubskoffer. In den Jahren davor machten sie jeweils 3 und mehr Reisen mit Übernachtung.

88,2 Prozent der Wohnbevölkerung unternahmen im Jahr 2019 mindestens eine Reise mit einer oder mehreren auswärtigen Übernachtungen. Insgesamt belief sich die Zahl dieser Reisen auf 22,4 Millionen. Das sind 10 Prozent weniger als 2018, wie die neuste Erhebung des Bundesamts für Statistik (BFS) vom Donnerstag zeigt.

35 Prozent der Trips mit Übernachtung galten Destinationen im Inland - das hat sich nicht geändert. Bei den ausländischen Reisezielen hat Frankreich seinen Spitzenplatz in der Gunst des Schweizer Reisevolks eingebüsst: Die Anzahl der Ferien im westliche Nachbarland ging um knapp ein Viertel auf 8 Prozent aller Reisen zurück.

Am liebsten fuhren Schweizerinnen und Schweizer nach Deutschland (13 Prozent) und Italien (12 Prozent), gefolgt von Südwesteuropa und Südosteuropa. In einem Fünftel der Fälle ging es ins übrige Europa, bei 8 Prozent der Reisen lag das Ziel ausserhalb Europas.

Ticinesi bleiben vorzugsweise in der Heimat

Die Altersgruppe, die am häufigsten in den Genuss von Reisen mit Übernachtungen kam, waren die 6-14-Jährigen: Ihre Eltern sind ökonomisch an einem Punkt angekommen, wo die Familie sich Tourismus leisten kann. Deutschschweizer reisten häufiger als Romands und Ticinesi: 3 Mal gegenüber 2,8 und 2,1 Mal.

Das geringe Fernweh der Tessiner dürfte einerseits an der hohen touristischen Attraktivität der Südkantone liegen, andererseits am gehobenen Durchschnittsalter der Bewohner: Ein grosser Teil sind Alterssitz-Bewohner und Pensionierte reisen gemäss Statistik am seltensten - 1,8 mal im 2019.

Ursache - Erholung, was sonst?

Hauptgrund fürs Kofferpacken war in 63 Prozent der Fälle die Suche nach Erholung. 22 Prozent der Übernachtungsurlaube galten Verwandten und Bekannten; in diesem Sektor sind Auslandsreisen um 20 Prozent zurückgegangen. 7 Prozent der Trips waren dem Geschäftsleben geschuldet, davon führten drei Viertel ins Ausland.

Einwöchige Ferien machten die Mehrzahl aus, 69 Prozent der Urlaube dauerten 5 bis 8 Tage. Mit 3,8 Urlauben lagen 2-wöchige Ferien und solche mit zwei Übernachtungen leicht über dem Schnitt von 3. Ganz deutlich zurückgegangen sind Overnight-Trips: Die Anzahl sank um 21 Prozent, bei ausländischen Destinationen sogar um 32 Prozent. Tagesreisen gab's im Schnitt - wie 2018 - für jede und jeden zehn im Jahr.

Das Vehikel der Wahl war auch 2019 das eigene Auto (66 Prozent). Für Auslandsreisen wurde am häufigsten das Flugzeug genommen (44 Prozent), aber der eigene Schlitten war mit 42 Prozent fast genauso beliebt.

Alles wird teurer

Die BFS-Statistik zu den Reisekosten 2019 macht deutlich, warum weniger gereist wurde: Der finanzielle Aufwand liegt fast in allen Bereichen über demjenigen des Vorjahrs. Einzige Ausnahmen sind Auslands- und Winterferien, die ein My billiger geworden sind.

Auf Privatreisen mit Übernachtungen gab eine reisende Person pro Tag durchschnittlich 146 Franken aus, leicht mehr als im Jahr davor. Auch bei den Auslandsreisen lagen die täglichen Ausgaben 2019 mit 156 Franken auf einem ähnlichen Niveau wie 2018, während die Ausgaben auf Reisen in der Schweiz um 19 Prozent auf 129 Franken anstiegen. Berücksichtigt wurden jeweils die Auslagen für Transport, Unterkunft und Verpflegung sowie die übrigen Kosten, die bei einer Reise anfallen.

Mit Abstand am teuersten waren mit 224 Franken pro Person und Tag die Reisen mit Hotelübernachtungen. Wenn in der Parahotellerie übernachtet wurde, beliefen sich die täglichen Ausgaben auf 109 Franken, im Falle von Aufenthalten bei Verwandten oder Bekannten auf 68 Franken.

Ganzer Bericht: https://bit.ly/34ldcI0

Deutschland

Wolfsburg gewinnt 8-Tore-Spiel gegen Bremen

22:40
National League

Biel siegt in torreichem Spiel gegen Lugano

22:26
Fifa

Medien: Blatter und Platini von der BA des Betruges verdächtigt

21:29
Italien

Italien lockert Corona-Massnahmen in mehreren Regionen

20:21
Europa

Nawalny: Duma-Wahl nicht anerkennen, wenn nicht jeder antreten darf

20:00
Deutschland

Breite Gegendemo zum AfD-Parteitag erwartet

19:22
Ski alpin

Sieg für Pinturault - Ränge 5 und 6 für Bissig und Caviezel

19:13
Iran

Prominenter iranischer Atomphysiker ermordet

19:10
Ecuador

Seltener komplett weisser Pinguin auf Galapagos-Inseln entdeckt

18:20
Edelmetall

Goldpreis fällt unter 1800 US-Dollar

17:06
Super League

FCZ-Verteidiger Becir Omeragic über Genf, Xhaka und grosse Pläne

16:30
Coronavirus

Kanton Bern schliesst Restaurants neu schon um 21 Uhr

16:22
Dänemark

Leichen gekeulter Nerze könnten in Dänemark ausgegraben werden

16:08
Coronavirus - Schweiz

Snacks halfen vielen durch den Lockdown im Frühling

16:07
Deutschland

Stolpersteine gesetzt zur Erinnerung an KZ-Opfer aus Zürich

15:32
Deutschland

Nürnberg startet ohne Christkindlesmarkt in den Advent

15:32
Deutschland

Passau verhängt Ausgangsbeschränkungen

15:29
Deutschland

Millionen für Festspielhaus - Katharina Wagner "dankbar"

15:26
Thailand

Thailand schliesst Vertrag mit Astrazeneca - Tourismus Mitte 2021?

15:24
Kunst

Ein freundlicher Kunst-Schneemann im Park der Fondation Beyeler

15:23
Deutschland

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

15:20
Russland

Putins grosse Pressekonferenz wegen Corona erstmals nur per Video

15:11
Fluglärm

Fluglärm erhöht das Risiko eines Herz-Kreislauf-Todes

14:50
Coronavirus - Schweiz

Impfskepsis während zweiter Welle angewachsen

14:04
Formel 1

Weltmeister Hamilton zweimal Schnellster

13:35
Formel 1

Bestzeit für Weltmeister Lewis Hamilton

13:35
National League

Nächster Corona-Fall: SCL Tigers erneut in Quarantäne

13:00
Black Friday 2020

Erste Händler ziehen positive Black-Friday-Zwischenbilanz

12:45
Langlauf

Hediger im Final, Fähndrich in den Top Ten

11:50
Coronavirus - Schweiz

4312 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:45
Banken

CS-GV genehmigt zweite Dividendentranche mit überwältigendem Mehr

11:42
Ski alpin

Schweizer Duo Bissig/Caviezel kämpft um Parallelsieg

11:40
Kriminalität

Zwei Räuber mit Hygienemaske überfallen Geldtransporter in Olten SO

11:04
Kriminalität

Unbekannte überfallen Geldtransporter in Olten SO

11:04
Neue Ausstellung

Unbekannte Werke von Martin Disler im Kirchner Museum

10:35
Prozess

CEO der Frauenfelder Versandapotheke Zur Rose vor Gericht

10:29
Kriminalität

Unbekannte sprengen Bankomaten im Aargau und erbeuten Bargeld

10:23
Strassenverkehr

Ab Dienstag erhältlich: Autobahnvignette 2021 ist grün

10:21
Bergunfälle

SAC verzeichnet 2020 mehr Bergnotfälle als im Vorjahr

10:20
Black Friday 2020

Greta Thunberg warnt vor Überkonsum am Black Friday

10:16
Telekommunikation

Glasfaserabdeckung in Haushalten 2019 um 10 Prozent gestiegen

10:10
Arbeitsmarkt

Jeder vierte Arbeitsplatz ist in einem multinationalen Konzern

09:44
Black Friday 2020

Shopping am Black Friday stösst auch auf Kritik

09:38
Bankenfusion

Banken BBVA und Sabadell blasen Hochzeit ab

09:29
Europa

Walisischer Regierungschef: Johnson bedroht Einheit des Königreichs

09:14
Restrukturierung

MCH erhält Zustimmung für Kapitalerhöhungen und Murdoch-Einstieg

09:13
Bekleidung

Calida ernennt Timo Schmidt-Eisenhart zum CEO

07:26
Deutschland

Umstrittener Bundeswehreinsatz: Geheimdokument belastet Türkei

07:07
Argentinien

Abschied vom "Goldjungen": Fussballikone Maradona beigesetzt

06:19
Argentinien

Fussball-Legende Maradona im kleinen Kreis beigesetzt

06:19
Österreich

Attacke auf Rabbi in Wien - Kurz verurteilt "antisemitischen Angriff"

05:13
USA

Trump: Falls Biden gewählt wird, räume ich das Weisse Haus

05:09
Langlauf

Cologna und Co. legen in Kuusamo los

05:02
China

China führt Antidumping-Massnahmen gegen australischen Wein ein

04:18
Afghanistan

US-General beruhigt Nato: Afghanistan-Einsatz vorerst nicht in Gefahr

00:42
USA

Trump stellt Rückzug aus dem Weissen Haus in Aussicht

00:15
Coronavirus

Trump kündigt erste Impfstoff-Lieferungen für kommende Woche an

23:53