Continental fährt in die roten Zahlen - Erneute Diesel-Razzia

Der in der Coronakrise verschärfte Sparkurs und die trüben Geschäftsaussichten reissen bei Continental grosse Löcher in die Bilanz. Der weltweit drittgrösste Autozulieferer aus Hannover ist im dritten Quartal tief in die roten Zahlen gefahren.

Als Grund nannte der Dax-Konzern aus Hannover am Mittwoch nach Börsenschluss Rückstellungen für den Konzernumbau, Werksschliessungen und den damit verbundenen Personalabbau. Ausserdem schlugen Abschreibungen auf das Geschäft mit der Vernetzung von Fahrzeugen zu Buche.

Conti rechnet damit, dass sich die Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen in den nächsten fünf Jahren nicht wesentlich erholen wird. Insgesamt belaufen sich die Belastungen auf mehr als 1,3 Milliarden Euro.

Sowohl beim operativen Ergebnis als auch unter dem Strich kündigte Conti für den Zeitraum Juli bis September einen Verlust an, bezifferte diesen aber noch nicht. Bereinigt um die massiven Sondereffekte lief es dagegen besser als zuletzt: Die bereinigte operative Rendite (Ebit-Marge) verbesserte sich auf 8,1 Prozent von 5,6 Prozent vor Jahresfrist.

Umsatz gesunken

Der Konzernumsatz lag auf Basis vorläufiger Zahlen bei rund 10,3 Milliarden Euro nach 11,1 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Damit dürfte das bereinigte Ergebnis damit oberhalb von 800 Millionen Euro liegen, womit Conti den Verlust aus dem zweiten Quartal operativ mehr als wett gemacht hätte.

Einen Ausblick für das laufende Jahr traut sich das Management erst zur Veröffentlichung der endgültigen Quartalszahlen am 11. November zu. Dabei kamen von den Abnehmern aus der Automobilindustrie zuletzt überwiegend positive Signale. So kehrte Daimler im dritten Quartal überraschend schnell in die Erfolgsspur zurück und steigerte den Betriebsgewinn dank der anziehenden Nachfrage und seines strikten Sparkurses massiv.

Beim bayerischen Konkurrenten BMW sorgten ein deutliches Absatzplus und die angekündigten Einsparungen dafür, dass mehr Geld in die Kassen floss. Volkswagen, einer der Grosskunden von Conti, steigerte seine Auslieferungen im September.

Razzia bei Conti

Unterdessen wurde bekannt, dass Conti bei den Ermittlungen im Dieselskandal von Volkswagen erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft hatte. Bereits am 22. September hätten Ermittler Büros am Unternehmenssitz in Hannover sowie in Regensburg aufgesucht, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag. Die Durchsuchungen stünden im Zusammenhang mit den schon länger laufenden Ermittlungen wegen der von Volkswagen verwendeten Abschalteinrichtung.

Bereits im Juli waren deshalb mehrere Standorte von Conti Besuch durchsucht worden. Die "Wirtschaftswoche" berichtete unter Verweis auf die Staatsanwaltschaft Hannover, aus den damals von Conti herausgegebenen Unterlagen hätten sich Hinweise auf weitere relevante Dokumente und Personen ergeben.

Bei den Ermittlungen geht es darum, ob sich Conti-Mitarbeiter der Beihilfe zum Betrug und der mittelbaren Falschbeurkundung in den Jahren 2006 bis 2015 schuldig gemacht haben. Die von VW in einem Dieselmotor verwendete Software stammte von Continental. Der Zulieferer macht geltend, dass solche Motorsteuerungen von der Kundschaft auf ihre jeweiligen Bedürfnisse programmiert werden und er selbst nicht an der Manipulation beteiligt gewesen sei.

Basketball

Niederlage zwei Tage nach dem Coup

17:28
Langlauf

Klaebo nicht am Weltcup in Davos

16:52
Ratspräsidien

Schwyzer SVP-Politiker Alex Kuprecht ist neuer Ständeratspräsident

16:45
Deutschland

Bundestrainer Joachim Löw im Amt bestätigt

16:34
Kryptowährung

Bitcoin markiert neues Rekordhoch

16:33
Champions League

Mönchengladbach gegen Inter ohne Elvedi

16:13
Prostitution

Tessiner Kantonspolizei nimmt zwei Rumänen fest

15:59
Italien

Rom stimmt die Italiener auf Ausgangssperren zu Silvester ein

15:48
Frankreich

Chor von Notre-Dame gibt Weihnachtskonzert in Kathedrale

15:42
Black Friday 2020

Händler zeigen sich zufrieden mit Black Friday und Cyber Monday

15:34
Frankreich

Sarkozy weist vor Gericht Vorwürfe zurück

15:32
National League

EHC Biel und HC Lugano erneut in Quarantäne

15:24
Ratspräsidien

Höchster Schweizer stellt Zusammenhalt und Zuversicht ins Zentrum

15:01
Ratspräsidien

Der Berner SVP-Politiker Aebi ist neuer Nationalratspräsident

15:01
Ratspräsidien

Der Berner Andreas Aebi ist neuer Nationalratspräsident

15:01
Bayern

Schauspieler und Autor Peter Radtke gestorben

14:58
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat debattiert erneut um Mieterlass für Geschäftsmieter

14:13
Software

Rabattschlacht am Cyber-Monday sorgt in USA für Rekordumsatz

14:03
Europa

Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen

13:59
Griechenland

Erdgas-Forschungsschiff "Oruc Reis" in türkischen Hafen zurückgekehrt

13:50
Belarus

Mehr als 300 Festnahmen bei Sonntagsprotest in Belarus

13:47
Deutschland

"Corona-Pandemie" ist Deutschlands "Wort des Jahres" 2020

13:41
Deutschland

Urteil im Prozess um Synagogen-Anschlag in Halle noch vor Weihnachten

13:39
Super League

Widersprüchliche Meinungen zum Basler Bock

13:37
Drogenhandel

Tessiner Polizei deckt internationalen Drogenhändlerring auf

12:12
Spenden

Pro Haushalt werden im Durchschnitt jährlich 300 Franken gespendet

12:07
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 8782 neue Coronavirus-Fälle innert drei Tagen

11:45
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 8782 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

11:45
Coronavirus - Schweiz

8782 Coronavirus-Ansteckungen innert 72 Stunden gemeldet

11:45
Informationstechnologie

Xiaomi verdrängt Apple von Platz drei bei Smartphone-Absatz

11:04
Gewalt

Mann verletzt Mädchen in Olten SO schwer - Täter festgenommen

10:40
Formel 1

Grosjean überlebte den Unfall in Sakhir wohl nur dank des Halo

10:37
Coronavirus - Schweiz

Caritas fordert finanzielle Mittel gegen coronabedingte Armut

10:30
Kambodscha

Berühmter Elefant Kaavan in Kambodscha gelandet

10:11
Iran

Iran: Ermordeter Atomphysiker in Teheran beigesetzt

10:07
Ski alpin

Marc Gisin tritt vom Spitzensport zurück

10:03
Iran

Sarif: Iran will Spannungen mit USA unter Biden abbauen

09:52
Brasilien

Das Leiden der Tiere: Nach den Bränden im Pantanal droht Hunger

09:47
Konjunktur

KOF-Konjunkturbarometer im November leicht gesunken

09:37
Argentinien

Diego Maradona war ein Teamplayer der Sonderklasse

09:33
Autoindustrie

Tesla darf in China Kompakt-SUV Model Y verkaufen

09:18
Detailhandel

Detailhandel erholt sich im Oktober

09:08
Europa

EU-Ratschef will rasches Ende des Handelsstreits mit den USA

05:23
Wintersession

Wintersession mit Wahlen, Budget, Tabakwerbung und EU

04:45
USA

Verletzung nach Spielen mit dem Hund: Biden muss Stützschuh tragen

04:07
USA

Biden stellt Kommunikationsteam vor: Jen Psaki wird Sprecherin

02:02
Hilfsorganisationen

Elf Millionen Kinder sind von Hunger bedroht

01:48
Coronavirus - Schweiz

Sommaruga spricht mit Conte über Lage der Skistationen

21:44
Niederlande

Streit in den Niederlanden um Verkaufsaktion "Black Friday"

21:31
Baden-Württemberg

CDU-Politiker Nopper neuer Oberbürgermeister von Stuttgart

21:23
Super League

Lausannes neue Geschichte beginnt mit einem 0:3

21:10
Nahost

Cassis ruft im Nahen Osten zur Wiederaufnahme von Verhandlungen auf

20:14
USA

Behörde: Rätselhafter Metall-Monolith in Utah wieder verschwunden

18:36
USA

Erstes TV-Interview seit Wahl: Trump klagt über angeblichen Betrug

18:33
Kommunale Wahlen

Rotgrün holt vier von fünf Sitzen - CVP bleibt in Stadtregierung

18:31
Kommunale Wahlen

Amtsinhaber von Graffenried gewinnt Berner Stadtpräsidentenwahl

18:31
Lugano - Basel 1:0

Basel verliert durch einen späten Treffer

18:24
Lausanne - Young Boys 0:3

YB vermiest Lausanne die Premiere im neuen Stadion

18:23
Formel 1

Hamilton nach dem Schock unangetastet

18:18