Über 5000 Meldungen bei Anlaufstelle für Cybersicherheit

Bei der Nationalen Anlaufstelle im Zentrum für Cybersicherheit sind im ersten Halbjahr über 5000 Meldungen registriert worden. Oft benutzten Cyberkriminelle die Corona-Pandemie als Lockvogel für ihre Cyberangriffe.

Von den 5152 Meldungen bildeten die Betrugsversuche mit 2938 Fällen den mit Abstand grössten Teil, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hervorgeht.

Davon betrafen allein 825 Fälle E-Mails mit Vorschussbetrug. Mit 270 Meldungen waren sogenannte Paket-Abofallen häufig. Diese Betrugsart ist eine Abwandlung der seit langem bekannten Abofallen, wo vermeintlich kostenlose Angebote beworben werden, die sich nach einigen Tagen in kostenpflichtige Abonnemente umwandeln.

In den im Sommer zirkulierten Varianten sollte für die angebliche Zustellung eines Paketes eine kleine Gebühr erhoben werden. Auch hier sei allerdings unwissentlich ein Abonnement abgeschlossen worden, schreibt Melani weiter. Kreditkartendaten hätten angegeben oder ein Code habe an eine Kurznummer gesendet werden müssen. Die Betrüger haben sich in der Coronakrise auf diese neue Variante spezialisiert, weil viele Menschen Online-Bestellungen tätigten und daher auf ein Paket gewartet hätten.

Dass Betrüger auch vor heftigeren Geschichten nicht zurückschrecken, zeigten zwei Bombendrohungen, die per E-Mail an Firmen versendet worden seien. Mit dem sogenannten Domainbetrug habe eine alte Betrugsmasche ihr Comeback gefeiert. 63 Fälle seien gemeldet worden. Von Firmen häufig gemeldet worden sei auch der sogenannte CEO-Betrug (94 Meldungen).

Vorfälle im Bereich Malware wurden 232 Mal gemeldet. Erwähnenswert sind dabei laut Melani 42 Meldungen von Fällen mit Verschlüsselungsschadsoftware (Ransomware).

Pandemie als Lockvogel

Cyberakteure passen sich laut Melani bei ihren Angriffen an aktuelle Grossereignisse an. Dies sei auch bei der aktuellen Corona-Pandemie der Fall. Ein neuartiges Virus, über das wenig Wissen vorhanden sei und das potenziell alle Menschen betreffen könne, eigne sich hervorragend für Angriffe, die Gefühle wie Verunsicherung, Angst und Neugierde ausnutzten, schreibt Melani.

Die anfänglich beschränkte Verfügbarkeit von persönlicher Schutzausrüstung wie Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel habe den Angreifern ebenfalls Gelegenheit geboten, mit entsprechenden Angeboten Aufmerksamkeit zu erhalten.

Spionageangriffe im Forschungsbereich

Die Entwicklung und Lancierung von Impfstoffen werde voraussichtlich ebenfalls von Angreifern als Thema für Angriffe verwendet werden, warnt Melani. Alle in Forschung und Entwicklung im Bereich Pandemie tätigen Akteure müssten mit Spionageangriffen rechnen. Sowohl staatliche, als auch private Organisationen seien an entsprechenden Daten, Forschungsergebnissen und Geschäftsgeheimnissen interessiert.

Gerade auch Spitäler seien bereits vor der Pandemie auf der Zielliste von Cyberkriminellen gestanden und insbesondere von Angriffen mit sogenannter Ransomware betroffen.

Melani weist im Bericht auch auf die Risiken von Homeoffice hin. Die Nutzung von privater IT-Infrastruktur für das Homeoffice, insbesondere von privaten Computern, vergrössere die Angriffsfläche für Cyberangriffe. Auch bei der Erkennung von Social-Engineering-Angriffen seinen Mitarbeitende im Homeoffice oft auf sich alleine gestellt, da sie verdächtige Ereignisse nicht unmittelbar mit Arbeitskollegen oder -kolleginnen besprechen könnten.

Deutschland

Wolfsburg gewinnt 8-Tore-Spiel gegen Bremen

22:40
National League

Biel siegt in torreichem Spiel gegen Lugano

22:26
Fifa

Medien: Blatter und Platini von der BA des Betruges verdächtigt

21:29
Italien

Italien lockert Corona-Massnahmen in mehreren Regionen

20:21
Europa

Nawalny: Duma-Wahl nicht anerkennen, wenn nicht jeder antreten darf

20:00
Deutschland

Breite Gegendemo zum AfD-Parteitag erwartet

19:22
Ski alpin

Sieg für Pinturault - Ränge 5 und 6 für Bissig und Caviezel

19:13
Iran

Prominenter iranischer Atomphysiker ermordet

19:10
Ecuador

Seltener komplett weisser Pinguin auf Galapagos-Inseln entdeckt

18:20
Edelmetall

Goldpreis fällt unter 1800 US-Dollar

17:06
Super League

FCZ-Verteidiger Becir Omeragic über Genf, Xhaka und grosse Pläne

16:30
Coronavirus

Kanton Bern schliesst Restaurants neu schon um 21 Uhr

16:22
Dänemark

Leichen gekeulter Nerze könnten in Dänemark ausgegraben werden

16:08
Coronavirus - Schweiz

Snacks halfen vielen durch den Lockdown im Frühling

16:07
Deutschland

Stolpersteine gesetzt zur Erinnerung an KZ-Opfer aus Zürich

15:32
Deutschland

Nürnberg startet ohne Christkindlesmarkt in den Advent

15:32
Deutschland

Passau verhängt Ausgangsbeschränkungen

15:29
Deutschland

Millionen für Festspielhaus - Katharina Wagner "dankbar"

15:26
Thailand

Thailand schliesst Vertrag mit Astrazeneca - Tourismus Mitte 2021?

15:24
Kunst

Ein freundlicher Kunst-Schneemann im Park der Fondation Beyeler

15:23
Deutschland

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

15:20
Russland

Putins grosse Pressekonferenz wegen Corona erstmals nur per Video

15:11
Fluglärm

Fluglärm erhöht das Risiko eines Herz-Kreislauf-Todes

14:50
Coronavirus - Schweiz

Impfskepsis während zweiter Welle angewachsen

14:04
Formel 1

Weltmeister Hamilton zweimal Schnellster

13:35
Formel 1

Bestzeit für Weltmeister Lewis Hamilton

13:35
National League

Nächster Corona-Fall: SCL Tigers erneut in Quarantäne

13:00
Black Friday 2020

Erste Händler ziehen positive Black-Friday-Zwischenbilanz

12:45
Langlauf

Hediger im Final, Fähndrich in den Top Ten

11:50
Coronavirus - Schweiz

4312 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:45
Banken

CS-GV genehmigt zweite Dividendentranche mit überwältigendem Mehr

11:42
Ski alpin

Schweizer Duo Bissig/Caviezel kämpft um Parallelsieg

11:40
Kriminalität

Zwei Räuber mit Hygienemaske überfallen Geldtransporter in Olten SO

11:04
Kriminalität

Unbekannte überfallen Geldtransporter in Olten SO

11:04
Neue Ausstellung

Unbekannte Werke von Martin Disler im Kirchner Museum

10:35
Prozess

CEO der Frauenfelder Versandapotheke Zur Rose vor Gericht

10:29
Kriminalität

Unbekannte sprengen Bankomaten im Aargau und erbeuten Bargeld

10:23
Strassenverkehr

Ab Dienstag erhältlich: Autobahnvignette 2021 ist grün

10:21
Bergunfälle

SAC verzeichnet 2020 mehr Bergnotfälle als im Vorjahr

10:20
Black Friday 2020

Greta Thunberg warnt vor Überkonsum am Black Friday

10:16
Telekommunikation

Glasfaserabdeckung in Haushalten 2019 um 10 Prozent gestiegen

10:10
Arbeitsmarkt

Jeder vierte Arbeitsplatz ist in einem multinationalen Konzern

09:44
Black Friday 2020

Shopping am Black Friday stösst auch auf Kritik

09:38
Bankenfusion

Banken BBVA und Sabadell blasen Hochzeit ab

09:29
Europa

Walisischer Regierungschef: Johnson bedroht Einheit des Königreichs

09:14
Restrukturierung

MCH erhält Zustimmung für Kapitalerhöhungen und Murdoch-Einstieg

09:13
Bekleidung

Calida ernennt Timo Schmidt-Eisenhart zum CEO

07:26
Deutschland

Umstrittener Bundeswehreinsatz: Geheimdokument belastet Türkei

07:07
Argentinien

Abschied vom "Goldjungen": Fussballikone Maradona beigesetzt

06:19
Argentinien

Fussball-Legende Maradona im kleinen Kreis beigesetzt

06:19
Österreich

Attacke auf Rabbi in Wien - Kurz verurteilt "antisemitischen Angriff"

05:13
USA

Trump: Falls Biden gewählt wird, räume ich das Weisse Haus

05:09
Langlauf

Cologna und Co. legen in Kuusamo los

05:02
China

China führt Antidumping-Massnahmen gegen australischen Wein ein

04:18
Afghanistan

US-General beruhigt Nato: Afghanistan-Einsatz vorerst nicht in Gefahr

00:42
USA

Trump stellt Rückzug aus dem Weissen Haus in Aussicht

00:15