Lindt&Sprüngli erholt sich im zweiten Halbjahr leicht

Die Coronapandemie hat Lindt & Sprüngli 2020 das Geschäft vermiest. Organisch büsste der Premiumschokoladenhersteller 6,1 Prozent an Umsatz ein.

Allerdings konnte er im Weihnachtsgeschäft einen Teil des Einbruchs aus dem Frühjahr aufholen. Im ersten Halbjahr war es um 8,1 Prozent nach unten gegangen.

Für 2021 zeigt sich Lindt nun vorsichtiger als bisher, doch mittelfristig soll das Wachstum zum Vorkrisentempo zurückkehren.

Insgesamt hat Lindt im Corona-Jahr 2020 für 4,02 Milliarden Franken Lindorkugeln, Schokoladentafeln und Pralinés verkauft. Das sind 10,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Währungseffekte und Akquisitionseffekte herausgerechnet belief sich das (organische) Minus auf 6,1 Prozent, wie der Schokoladenhersteller am Dienstag mitteilte. Damit hat Lindt die Erwartungen der Finanzgemeinde enttäuscht.

Den Einbruch vom ersten Halbjahr von 8,1 Prozent dämmte Lindt aber immerhin etwas ein. Damals hatte der in vielen Ländern verhängte Lockdown den Premiumschokoladenproduzenten mitten im Ostergeschäft getroffen. So musste Lindt die rund 500 eigenen Shops schliessen. Auch das Geschäft an Flughäfen sowie mit der Gastronomie und Geschäftskunden lag brach.

Den Grossteil seines Jahresumsatzes erzielt Lindt allerdings in der kälteren Jahreshälfte mit dem Weihnachtsgeschäft. Auch zu dieser Zeit waren noch viele Einschränkungen und Schutzmassnahmen in Kraft, wenn auch deutlich weniger einschneidende als noch im Frühling. Das Flugreisegeschäft sowie das Gastrogeschäft in Nordamerika sowie die traditionellen Spezialitäten-Geschäfte in Italien litten weiter.

Für die Zukunft zeigt sich Lindt aber zuversichtlich: Die mittelfristigen Ziele wurden bestätigt. So strebt der erfolgsverwöhnte Premiumschokoladenhersteller jährlich einen Umsatzzuwachs von 5 bis 7 Prozent und einen Ausbau der EBIT-Marge um 20 bis 40 Basispunkte an. Noch im Halbjahr hatte Lindt prognostiziert, dass 2021 das Umsatzplus dank eines Aufholeffekts darüber liegen soll. Nun klingt es deutlich zurückhaltender im Communiqué: Für 2021 sei Lindt überzeugt, gestärkt aus dem herausfordernden vergangenen Jahr hervorzugehen. Das positive Wachstum der Schokoladenmärkte und insbesondere des Premium-Segments würden sich auch in Zukunft fortsetzen. Die Marge soll sich in den Jahren 2022/23 auf rund 15 Prozent erholen, nachdem sie 2020 wie angekündigt bei rund 10 Prozent zu liegen kommen soll. Die Gewinnzahlen veröffentlicht Lindt am 2. März.

Europa

EU-Arzneimittelbehörde entscheidet am 11. März über Johnson-Impfstoff

18:52
Deutschland

Bobic äussert Wechselabsichten - Spycher rückt in den Fokus

18:19
Jemen

USA verhängen Sanktionen gegen führende Huthi-Rebellen im Jemen

17:47
WTA 500 Doha

Nur Startgeld für Belinda Bencic

17:47
Europa

Koordiniert gegen Russland: EU und USA verhängen neue Sanktionen

17:36
Grossbritannien

Kontrollen und Tests: Passagiere warten stundenlang in Heathrow

17:20
Coronavirus - Schweiz

Berset will noch mehr Covid-19-Tests durchführen lassen

16:58
Afghanistan

Drei TV-Mitarbeiterinnen bei Angriff in Afghanistan getötet

16:55
Europa

Erdogan kündigt Plan zur Verbesserung der Menschenrechtslage an

16:43
FC Basel

Der FC Basel braucht Ruhe und Zeit und Ruhe und Zeit

16:42
Kunst

Die wundersame Kunstwelt der Familie Leu im Museum Tinguely Basel

16:33
WTA 250 Lyon

Stefanie Vögele kämpft sich in die Achtelfinals

16:32
ATP 500 Rotterdam

Stan Wawrinka verliert gegen Karen Chatschanow

16:17
Grossbritannien

Britischer Premier unter Druck wegen teurer Wohnungsrenovierung

16:14
Fernsehen

Adrian Stern: "Ich haben dann wohl die Rolle des Ältesten"

16:07
Elfenbeinküste

Impfstoffverteilung: Vereinte Nationen feiern Meilenstein

15:53
Snowboard

Schweizer Alpin-Snowboarder bleiben an WM ohne Medaille

15:43
Deutschland

Deutschland plant schrittweise Lockdown-Lockerungen

15:40
Langlauf

Johaug macht das Dutzend voll

14:32
Coronavirus - Schweiz

1130 Neuinfektionen in der Schweiz

14:15
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat berät am Mittwochmorgen schnellere Öffnungsschritte

14:03
Österreich

Österreich will sich bei Impfstoffen nicht mehr auf EU verlassen

12:47
Vietnam

Peta: In Vietnam werden Schlangen "aufgeblasen" und lebendig gehäutet

12:40
Neue Ausstellung

Nationalbibliothek öffnet Ausstellung zum Fleisch

12:18
Super League

Marvin Schulz fällt wohl bis Ende Saison aus

11:59
Kultur

Aargauer Kunsthaus zeigt mythische Zeichnungen von Emma Kunz

11:00
Steuerhinterziehung

Zürcher Gericht verurteilt Schwarzenbach zu Busse von 6 Millionen

10:49
Grossbritannien

Eine künftige Königin: Royals stellen Kate ins Rampenlicht

10:30
Nigeria

Hunderte verschleppte Schulmädchen in Nigeria wieder frei

10:25
International

WHO hält Ende der Corona-Pandemie in diesem Jahr für unrealistisch

10:06
Myanmar

Proteste in Myanmar reissen nicht ab - Polizei greift hart durch

10:02
Snowboard

Pat Burgener: Saisonende nach Kreuzbandriss

10:02
Indonesien

Zwei Vulkane in Indonesien spucken Asche und Gestein

09:28
Autoindustrie

Autobranche hofft nach schwachem Jahresstart auf Öffnung

09:24
China

Beklagte kollabiert: Anhörung von Hongkonger Aktivisten vertagt

09:22
Brasilien

Gesundheitsrat fordert Ausgangssperre in Brasilien

09:18
USA

Berichte: Trump wurde vor Auszug aus Weissem Haus gegen Corona geimpft

09:14
Welttag des Hörens 3.3.

1,6 Milliarden Menschen haben Hörverlust - meist wäre es vermeidbar

08:17
Banken/Versicherungen

Valiant und Vaudoise arbeiten im Hypothekarbereich zusammen

08:15
Ausstellung

Iris von Roten im Strauhof: Wut und Mut einer Feministin

08:00
Maschinenindustrie

Oerlikon 2020 mit Umsatz- und Gewinnrückgang

07:38
Schokolade

Lindt&Sprüngli erleidet 2020 wegen Corona einen Gewinneinbruch

07:34
Versicherungen

Swiss Life wegen Sondereffekten mit weniger Gewinn im Jahr 2020

07:31
NHL

Drei Assists von Timo Meier

07:27
Autoindustrie

Volvo will ab 2030 nur noch reine E-Autos bauen

06:53
Nahrungsmittel

Emmi steigert Betriebsgewinn und erhöht Dividende

06:40
Basketball

Capela bekommt bei den Hawks einen neuen Coach

05:53
Europa

Bürgerdialog zur Zukunft Europas soll noch im März starten

05:41
ATP Miami

Roger Federer verzichtet auf Turnier in Miami

05:35
Kapitalsteuern

Auch Ständerat dagegen: Parlament lehnt 99-Prozent-Initiative ab

04:30
Kapitalsteuern

Ständerat beugt sich über 99-Prozent-Initiative

04:30
Medien

Nationalrat diskutiert erneut über künftige Medienförderung

04:30
USA

Mehr als 50 Millionen Menschen in USA haben Corona-Erstimpfung

04:17
Spanien

Real Madrid büsst weitere Punkte auf Leader Atlético ein

23:02
Portugal

Seferovic ebnet Benfica den Weg zum Sieg

22:28
Swiss League

Ajoie nach Niederlage in Visp nicht mehr Leader

22:07
Coronavirus - Schweiz

EKS empfiehlt Mitgliedkirchen Glockengeläut zum Totengedenken

21:16
Fussball

Protestmarsch von FC Basel-Fans gegen Vereinsführung

20:08
Coronavirus - Schweiz

Luzerner Arzt darf nicht mehr praktizieren - Demo für Arzt

19:53