Emmentaler Gericht entlastet Mutter von schwerwiegendem Vorwurf

Das Gericht in Burgdorf BE hat am Freitag eine Mutter vom Vorwurf freigesprochen, bei ihrem Töchterchen absichtlich Erstickungskrämpfe provoziert zu haben. Hingegen habe die Frau ihrem Mädchen starke Beruhigungsmittel verabreicht.

Das Regionalgericht verurteilte die ausgebildete Pflegefachfrau zu einer Geldstrafe von 315 Tagen zu 80 Franken. Zudem ordnete es eine ambulante Psychotherapie an. Dem Mädchen wird eine Genugtuung von 10'000 Franken zugesprochen.

Die Frau soll laut einem psychiatrischen Gutachten an einer seltenen psychischen Störung gelitten haben, dem Münchhausen-by-proxy-Syndrom. Betroffene täuschen bei Drittpersonen Krankheiten vor oder verursachen sie sogar, um Aufmerksamkeit zu erhalten.

Die Angeschuldigte bestritt die Diagnose vor Gericht vehement. Sie habe bei ihrer Tochter einfach Krampfanfälle festgestellt und dies so an die Ärzte weitergegeben. Am Anfang bestand der Verdacht auf Epilepsie und das Mädchen erhielt entsprechende Medikamente.

Über 20 Mal landete das Kleinkind bei Ärzten und in Spitälern wegen mutmasslicher Krämpfe. Die Diagnose Epilepsie liess sich hingegen laut zwei ärztlichen Gutachtern nicht bestätigen. Auch andere Erkrankungen schlossen sie aus.

"Eine Hexenjagd"

Weil die am Kind festgestellten Symptome nicht so recht mit den Schilderungen der Eltern in Einklang zu bringen waren, erging eine Gefährdungsmeldung wegen Kindsmisshandlung an die Kinder- und Erwachsenenschutzbehörden.

Von da an sei ihre Mandantin einer "richtigen Hexenjagd" ausgesetzt worden, sagte die Verteidigerin in ihrem Plädoyer. Alles was die Frau getan oder gesagt habe, sei immer gegen sie verwendet worden. Es gebe keine zweifelsfreien Beweise, dass die Frau ihr Kind gequält habe. Bestünden Zweifel an der Täterschaft, müsse das Gericht die Frau nach dem Grundsatz "in dubio pro reo" freisprechen.

Ganz anders die Staatsanwältin: Sie sah es als erwiesen an, dass die Frau dem Kleinkind mindestens siebenmal die Atmung blockierte, bis das Kind Erstickungskrämpfe bekam. Weiter soll sie dem Mädchen auch hohe Dosen an starken Beruhigungsmitteln, teilweise ohne ärztliche Indikation, verabreicht haben. Als das Mädchen vorübergehend fremdplatziert wurde, habe sich sein Gesundheitszustand rasch verbessert.

Die Staatsanwältin verlangte für die Angeklagte eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten. Im Strafvollzug müsse die Frau eine Therapie machen.

Diagnose bleibt bestehen

Das Regionalgericht sprach die Frau schliesslich mangels Beweisen vom schwersten Vorwurf der versuchten vorsätzlichen Tötung frei. Damit falle die psychiatrische Diagnose des Münchhausen-by-proxy-Syndroms nicht etwa in sich zusammen, betonte der Gerichtspräsident. Vielmehr müsse sich die Frau im Rahmen einer ambulanten Therapie ihrer Störung stellen lernen.

Beweise für Medikamentenabgabe

Handfeste Beweise lagen dem Gericht laut Gerichtspräsident hingegen auf die Verabreichung von starken Beruhigungs- und Krampflösemitteln vor. In Blut- und Haarproben konnten entsprechende Stoffe beim Mädchen nachgewiesen werden. Auch bei seinem Schwesterchen fielen Proben positiv aus.

Als Pflegefachfrau habe die Mutter Zugang zu solchen Arzneimitteln, kam das Gericht zum Schluss. Dass das Mädchen die Mittel mehrmals selbst eingenommen habe, sei unwahrscheinlich. Auch Drittpersonen kämen nicht in Frage.

Das Mädchen kam 2011 auf die Welt. Die angeklagten Vorfälle ereigneten sich in den Jahren 2012 bis 2014. In den vergangenen sieben Jahren sind keine Vorfälle mehr aktenkundig geworden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und kann an die nächsthöhere Instanz weitergezogen werden.

Hochschulranking

QS-Ranking: Die Schweiz ist eine Hochburg für Hotelfachschulen

22:00
Schweden

Mehrere Verletzte bei mutmasslicher Terrortat in Schweden

21:18
St. Gallen - Servette 0:1

FC St. Gallen weiter im Auf und Ab

20:14
USA

Belästigungsvorwürfe: New Yorks Gouverneur Cuomo lehnt Rücktritt ab

20:08
USA

US-Aussenminister: Beziehung zu China ist grösste geopolitische Prüfung

19:05
Skispringen

Maren Lundby ist die erste Weltmeisterin von der Grossschanze

19:00
Russland

Lebenszeichen von Kremlgegner Nawalny: "Grüsse aus dem Gefängnis"

18:08
Buchmarkt

Deutschschweizer Buchhandlungen: Umsatz 2020 trotz Corona gehalten

17:41
Tödlicher Unfall

Paar kommt bei Winterwanderung an den Sieben Hengsten ums Leben

17:39
Backwaren

Parlament führt Deklarationspflicht für Herkunft von Brot ein

17:24
Super League

Lasse Sobiech mit schwerer Schulterverletzung

17:22
Badminton

Sabrina Jaquet kann die Schweizer Ehre am Swiss Open nicht retten

16:57
Kunst

Blick hinter die Restaurierungskulissen im Museum Tinguely Basel

16:49
Tourismus

Casino-Gigant Sands kehrt Las Vegas den Rücken

16:35
Israel

Weltstrafgericht eröffnet Ermittlungen zu Palästinensergebieten

15:56
Österreich

Massenimpfung gegen Südafrika-Variante in Tirol

15:40
Deutschland

Deutschland schickt wieder Schiff zur Embargokontrolle ins Mittelmeer

15:36
Brand

Feuer auf Firmengelände in Hinwil ZH verursacht riesige Rauchsäule

15:35
Myanmar

Tattoos für Demokratie: Anhänger lassen sich Antlitz Suu Kyis stechen

15:31
Europa

Russland fordert nach Sanktionen Beweise für Vergiftung Nawalnys

15:27
Irak

Papst hält trotz neuer Gewalt im Irak an seiner Reise fest

15:22
Tschechien

Krankenhäuser in Tschechien melden Rekordzahl an Covid-19-Patienten

15:18
Myanmar

Uno-Sondergesandte erachtet Deeskalation nach wie vor für möglich

15:00
Fluggesellschaft

Ryanair hofft auf bis zu 70 Prozent des normalen Sommer-Verkehrs

14:38
Tourismus

Ischgl hakt Wintersaison endgültig ab

14:31
Langlauf

Cologna bei Norweger-Gala chancenlos

14:20
Ski nordisch

Holund wird Weltmeister, Cologna verpasst Top-Ten-Klassierung

14:20
Autoindustrie

"Fliegender Start" für fusionierten Auto-Megakonzern Stellantis

14:08
Diplomatie

Papst ernennt Erzbischof Krebs zum Nuntius in Bern

14:03
Literatur

Genfer Erfolgsautor Joël Dicker gründet seinen eigenen Verlag

13:48
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1223 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:32
WTA Lyon

Auftaktsieg für Viktorija Golubic in Lyon

13:22
Bauindustrie

Implenia will nach Restrukturierung wieder Gewinn erzielen

12:54
Bauindustrie

Implenia schreibt 2020 Verlust und will wieder profitabel werden

12:54
Fernsehsender

RTL übernimmt restliche Disney-Anteile an Super RTL

12:43
Transport

Kühne+Nagel steuert erfolgreich durch das Krisenjahr

12:08
Transport

Kühne+Nagel kommt sehr gut durch das Krisenjahr 2020

12:08
Astronomie

Weltraumteleskop enthüllt Sternexplosion an überraschendem Ort

11:47
Europa

Orbans Fidesz-Partei verlässt die EVP-Fraktion

11:43
Handel

Parlament verlangt Freihandelsabkommen mit Grossbritannien

11:41
Ski alpin

Schweizer halten sich zurück - Bestzeit für Mayer

11:32
Europa

EVP-Fraktion ebnet den Weg zur Suspendierung der Orban-Partei

11:28
Deutschland

Deutsche AfD wird rechtsextremistischer Verdachtsfall

11:26
Ausstellung

Toilettenpapier als Symbol für Werte - nicht nur in der Pandemie

11:12
Markenschutz

Schutz von Namen wie "Zuger Kirschtorte" wird einfacher

10:49
Parteispenden

Nationalrat will mehr Transparenz bei Parteispenden

10:36
Skispringen

Positiver Corona-Test bei Skisprung-Überflieger Granerud

10:35
Israel

Stadt Tel Aviv startet Konzertreihe in Stadion

09:29
USA

US-Senat bestätigt Bidens Handelsministerin Gina Raimondo

09:25
Brasilien

Brasilien meldet Tagesrekord an Corona-Toten

09:12
USA

Instagram löscht vielen Nutzern versehentlich die Like-Zahlen

09:07
Technologie

Hauchdünne Graphen-Membran hält Kohlenstoffdioxid zurück

09:06
Myanmar

Neue Polizeigewalt bei Massenprotesten in Myanmar

09:05
Flüchtlinge

Familiennachzug für Schutzbedürftige auch künftig sofort möglich

08:55
Schweiz - EU

Medtech: Versorgungsengpass befürchtet - Bund widerspricht

08:07
Schweiz - EU

Versorgungsengpass von Medizinprodukten befürchtet

08:07
Europa

Streit mit Orban: Kommt es bei Europas Christdemokraten zum Bruch?

06:46
Übernahmen

Schweizer KMU setzen in Krise vermehrt auf regionale Übernahmen

06:46
NHL

Niederreiter entscheidet Duell gegen Josi für sich

06:15
Basketball

Sieg für die Hawks am Tag nach der Trainerentlassung

06:02
Informationstechnologie

Microsoft schliesst Sicherheitslücken bei Exchange-Software

05:42
Badminton

Sabrina Jaquet vor ihrem letzten Swiss Open

05:00
Bundesrichterwahl

Justizinitiative ist für Nationalrat der falsche Weg für Reformen

04:30
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat macht Druck auf Bundesrat für raschere Öffnungsschritte

04:30
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat berät über Beizen-Öffnung am 22. März

04:30
Langlauf

Dario Colognas Triumphe und Tragödien

04:30
Bundesrichterwahl

Nationalrat diskutiert künftiges Wahlverfahren für Bundesrichter

04:30
Super League

Wird YB der Meister mit dem grössten Vorsprung?

04:00
International

Unicef: 168 Millionen Kinder seit fast einem Jahr nicht beschult

02:27
USA

Biden: Lehrer und Kinderbetreuer sollen bis Ende März geimpft werden

00:04
Deutschland

Sanchos Tor entscheidet Borussen-Duell im Cup

22:50
National League

Die nächste Berner Wende

22:33
National League

Cupsieger Bern mit starkem Comeback gegen Servette

22:33
National League

EV Zug baut Siegesserie weiter aus

22:24
Challenge League

Der FC Schaffhausen macht etwas Boden gut

22:04