Schweizer für Willensleistung nicht belohnt

Den Schweizer Handballern gelingt an der WM in Ägypten kein weiterer Coup. Nach der 29:33-Niederlage gegen Portugal ist klar, dass sie sich nicht für die Viertelfinals qualifizieren.

"Bei einigen Spielern waren die Tanks mehr als halb leer", sagte Nationaltrainer Michael Suter nach der Partie gegen die Portugiesen. Das ist angesichts der Strapazen, welche die Schweizer hinter sich haben, mehr als verständlich. Schliesslich rückten sie kurzfristig an die WM nach, weshalb sie erst viereinhalb Stunden vor der ersten Begegnung in Ägypten ankamen.

Die Müdigkeit zeigte sich bei einigen Aktionen, die Spieler kompensierten diese aber mit einem enormen Willen. Die Schweizer lagen während der gesamten Partie nie in Führung. In der 35. Minute gerieten sie erstmals mit vier Toren in Rückstand (18:22). Nach dem 20:24 (38.) verkürzten sie auf 23:24 (41.), worauf die Portugiesen erneut auf vier Treffer (27:23/44.) davonzogen.

Die Schweizer kämpften sich jedoch abermals zurück, in der 55. Minute lagen sie nur noch 29:30 hinten. Nachdem die Portugiesen einen Penalty verschossen hatten, vergab der rechte Flügel Cédrie Tynowski aus spitzem Winkel die Chance zum Ausgleich. Im nächsten Angriff der Schweizer liess sich Lenny Rubin den Ball abluchsen, worauf Pedro Portela auf 32:29 (58.) erhöhte. Erst da war die SHV-Auswahl geschlagen. Am Ende habe etwas die Abgeklärtheit gefehlt, sagte Tynowski.

Der beschriebene Spielverlauf unterstreicht aber, über welchen Spirit die Schweizer Mannschaft verfügt, ohne diesen wäre eine solche Leistung nicht möglich gewesen. Es darf nicht vergessen werden, wer auf der anderen Seite stand. Die eingespielten Portugiesen belegten an der letztjährigen EM den 6. Rang und verloren an dieser WM bisher einzig gegen Norwegen (28:29). Für Suter war das "Comeback" seines Teams "auch eine der Geschichten dieser WM, darum grosses Kompliment an die Mannschaft."

In der Verteidigung konnten die Schweizer nicht mehr an die starken Leistungen gegen Frankreich (24:25) und Island (20:18) anknüpfen. Die schnellen Kreuzbewegungen der athletischen Portugiesen bereiteten ihnen Mühe, was auch an den schweren Beinen lag. Torhüter Nikola Portner, der in den drei Begegnungen zuvor brilliert hatte, gelangen zwar einige wichtige Paraden, für einen weiteren Schweizer Exploit hätte er aber mehr als sieben Schüsse abwehren müssen.

Im Angriff war einmal mehr Verlass auf Schwerarbeiter Andy Schmid, der elf Tore erzielte, sieben vom Penaltypunkt aus. Der fünffache MVP der Bundesliga wurde im fünften Spiel der Schweizer an dieser WM zum dritten Mal zum besten Akteur der Partie gekürt. Kreisläufer Alen Milosevic, der vier Treffer schoss, verzeichnete eine makellose Wurfbilanz.

Nun gilt es, die Batterien so gut wie möglich wieder aufzuladen. Die Schweizer wollen sich am Sonntag gegen Algerien mit dem dritten Sieg bei der ersten WM-Teilnahme seit 1995 aus dem Turnier verabschieden. "Es sind weitere 60 Minuten, die wir an der WM spielen dürfen. Das ist ein riesiges Geschenk", blickte Tynowski freudig voraus. Es sei interessant, mal gegen eine nicht-europäische Equipe anzutreten.

Suter sagte zum Duell gegen Algerien: "Das letzte Spiel ist für uns von grosser Bedeutung." Denn mit einem Erfolg würden die Schweizer die WM in der ersten Ranglistenhälfte beenden - es sind erstmals 32 Teams dabei. "Das ist ein grosses Ziel von uns und wäre ein ganz wichtiger Schritt für den Verband", so Suter.

Telegramm:

Schweiz - Portugal 29:33 (15:17)

Madinat Sittah Uktubar. - keine Zuschauer. - SR Garcia/Marin (ESP). - Torfolge: 0:2, 1:3, 3:3, 10:10, 10:12, 12:13, 12:15, 15:17; 18:20, 18:22 (35.), 20:24, 23:24 (41.), 23:27, 24:28, 26:28, 27:30, 29:30 (55.), 29:33. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3mal 2 Minuten gegen Portugal.

Schweiz: Portner (1 Tor/7 Paraden)/Bringolf; Schmid (11 Tore/7), Rubin (4), Tynowski (2), Svajlen, Lier (1), Sidorowicz (2), Raemy (1), Röthlisberger (1), Schelker (1), Tominec, Gerbl, Zehnder (1), Milosevic (4), Novak.

Portugal: Quintana (2 Paraden)/Humberto Gomes (6); Portela (2 Tore), Duarte, Iturriza (7), Ferraz (2), Martins (3), Moreira (1), Silva (2), Salina (1), Borges, Branquinho (3), Cavalcanti, Areia (3), André Gomes (3), Magalhaes (6).

Bemerkungen: Schweiz ohne Meister (verletzt), Küttel (krank), Maros (positiv auf Corona getestet), Ben Romdhane und Grazioli (beide überzählig). Portela schiesst Penalty an die Latte (55./29:30).

Hochschulranking

QS-Ranking: Die Schweiz ist eine Hochburg für Hotelfachschulen

22:00
Schweden

Mehrere Verletzte bei mutmasslicher Terrortat in Schweden

21:18
St. Gallen - Servette 0:1

FC St. Gallen weiter im Auf und Ab

20:14
USA

Belästigungsvorwürfe: New Yorks Gouverneur Cuomo lehnt Rücktritt ab

20:08
USA

US-Aussenminister: Beziehung zu China ist grösste geopolitische Prüfung

19:05
Skispringen

Maren Lundby ist die erste Weltmeisterin von der Grossschanze

19:00
Russland

Lebenszeichen von Kremlgegner Nawalny: "Grüsse aus dem Gefängnis"

18:08
Buchmarkt

Deutschschweizer Buchhandlungen: Umsatz 2020 trotz Corona gehalten

17:41
Tödlicher Unfall

Paar kommt bei Winterwanderung an den Sieben Hengsten ums Leben

17:39
Backwaren

Parlament führt Deklarationspflicht für Herkunft von Brot ein

17:24
Super League

Lasse Sobiech mit schwerer Schulterverletzung

17:22
Badminton

Sabrina Jaquet kann die Schweizer Ehre am Swiss Open nicht retten

16:57
Kunst

Blick hinter die Restaurierungskulissen im Museum Tinguely Basel

16:49
Tourismus

Casino-Gigant Sands kehrt Las Vegas den Rücken

16:35
Israel

Weltstrafgericht eröffnet Ermittlungen zu Palästinensergebieten

15:56
Österreich

Massenimpfung gegen Südafrika-Variante in Tirol

15:40
Deutschland

Deutschland schickt wieder Schiff zur Embargokontrolle ins Mittelmeer

15:36
Brand

Feuer auf Firmengelände in Hinwil ZH verursacht riesige Rauchsäule

15:35
Myanmar

Tattoos für Demokratie: Anhänger lassen sich Antlitz Suu Kyis stechen

15:31
Europa

Russland fordert nach Sanktionen Beweise für Vergiftung Nawalnys

15:27
Irak

Papst hält trotz neuer Gewalt im Irak an seiner Reise fest

15:22
Tschechien

Krankenhäuser in Tschechien melden Rekordzahl an Covid-19-Patienten

15:18
Myanmar

Uno-Sondergesandte erachtet Deeskalation nach wie vor für möglich

15:00
Fluggesellschaft

Ryanair hofft auf bis zu 70 Prozent des normalen Sommer-Verkehrs

14:38
Tourismus

Ischgl hakt Wintersaison endgültig ab

14:31
Langlauf

Cologna bei Norweger-Gala chancenlos

14:20
Ski nordisch

Holund wird Weltmeister, Cologna verpasst Top-Ten-Klassierung

14:20
Autoindustrie

"Fliegender Start" für fusionierten Auto-Megakonzern Stellantis

14:08
Diplomatie

Papst ernennt Erzbischof Krebs zum Nuntius in Bern

14:03
Literatur

Genfer Erfolgsautor Joël Dicker gründet seinen eigenen Verlag

13:48
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1223 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:32
WTA Lyon

Auftaktsieg für Viktorija Golubic in Lyon

13:22
Bauindustrie

Implenia will nach Restrukturierung wieder Gewinn erzielen

12:54
Bauindustrie

Implenia schreibt 2020 Verlust und will wieder profitabel werden

12:54
Fernsehsender

RTL übernimmt restliche Disney-Anteile an Super RTL

12:43
Transport

Kühne+Nagel steuert erfolgreich durch das Krisenjahr

12:08
Transport

Kühne+Nagel kommt sehr gut durch das Krisenjahr 2020

12:08
Astronomie

Weltraumteleskop enthüllt Sternexplosion an überraschendem Ort

11:47
Europa

Orbans Fidesz-Partei verlässt die EVP-Fraktion

11:43
Handel

Parlament verlangt Freihandelsabkommen mit Grossbritannien

11:41
Ski alpin

Schweizer halten sich zurück - Bestzeit für Mayer

11:32
Europa

EVP-Fraktion ebnet den Weg zur Suspendierung der Orban-Partei

11:28
Deutschland

Deutsche AfD wird rechtsextremistischer Verdachtsfall

11:26
Ausstellung

Toilettenpapier als Symbol für Werte - nicht nur in der Pandemie

11:12
Markenschutz

Schutz von Namen wie "Zuger Kirschtorte" wird einfacher

10:49
Parteispenden

Nationalrat will mehr Transparenz bei Parteispenden

10:36
Skispringen

Positiver Corona-Test bei Skisprung-Überflieger Granerud

10:35
Israel

Stadt Tel Aviv startet Konzertreihe in Stadion

09:29
USA

US-Senat bestätigt Bidens Handelsministerin Gina Raimondo

09:25
Brasilien

Brasilien meldet Tagesrekord an Corona-Toten

09:12
USA

Instagram löscht vielen Nutzern versehentlich die Like-Zahlen

09:07
Technologie

Hauchdünne Graphen-Membran hält Kohlenstoffdioxid zurück

09:06
Myanmar

Neue Polizeigewalt bei Massenprotesten in Myanmar

09:05
Flüchtlinge

Familiennachzug für Schutzbedürftige auch künftig sofort möglich

08:55
Schweiz - EU

Medtech: Versorgungsengpass befürchtet - Bund widerspricht

08:07
Schweiz - EU

Versorgungsengpass von Medizinprodukten befürchtet

08:07
Europa

Streit mit Orban: Kommt es bei Europas Christdemokraten zum Bruch?

06:46
Übernahmen

Schweizer KMU setzen in Krise vermehrt auf regionale Übernahmen

06:46
NHL

Niederreiter entscheidet Duell gegen Josi für sich

06:15
Basketball

Sieg für die Hawks am Tag nach der Trainerentlassung

06:02
Informationstechnologie

Microsoft schliesst Sicherheitslücken bei Exchange-Software

05:42
Badminton

Sabrina Jaquet vor ihrem letzten Swiss Open

05:00
Bundesrichterwahl

Justizinitiative ist für Nationalrat der falsche Weg für Reformen

04:30
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat macht Druck auf Bundesrat für raschere Öffnungsschritte

04:30
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat berät über Beizen-Öffnung am 22. März

04:30
Langlauf

Dario Colognas Triumphe und Tragödien

04:30
Bundesrichterwahl

Nationalrat diskutiert künftiges Wahlverfahren für Bundesrichter

04:30
Super League

Wird YB der Meister mit dem grössten Vorsprung?

04:00
International

Unicef: 168 Millionen Kinder seit fast einem Jahr nicht beschult

02:27
USA

Biden: Lehrer und Kinderbetreuer sollen bis Ende März geimpft werden

00:04
Deutschland

Sanchos Tor entscheidet Borussen-Duell im Cup

22:50
National League

Die nächste Berner Wende

22:33
National League

Cupsieger Bern mit starkem Comeback gegen Servette

22:33
National League

EV Zug baut Siegesserie weiter aus

22:24