Dario Colognas Triumphe und Tragödien

Das Einzelrennen über 15 km schuldet Dario Cologna noch etwas. An Weltmeisterschaften war der Bündner oft vom Pech verfolgt. Ganz anders als bei Olympia.

Dreimal startete Dario Cologna zu einem 15er mit Einzelstart bei Olympia, fünfmal bei Weltmeisterschaften. Die Resultate könnten unterschiedlicher kaum sein: Im Zeichen der fünf Ringe triumphierte der Münstertaler, der nächste Woche 35-jährig wird, alle drei Male, bei den WM kam er nie über den 6. Platz hinaus. Nicht immer lag der Misserfolg am eigenen Unvermögen. Vor dem Rennen über 15 km Skating am Mittwoch (13.15 Uhr) lohnt sich ein Blick auf die bisherigen Rennen Colognas über diese Distanz.

WM 2009 Liberec: Der vielversprechende Start

Gleich bei seinem ersten WM-Rennen in der Elite setzt das Jahrzehnt-Talent Cologna eine deutliche Duftmarke. Völlig unbeeindruckt läuft der damals 22-Jährige in Tschechien im klassischen Stil auf den 6. Platz. Es war das beste Schweizer Olympia- oder WM-Resultat über diese Distanz überhaupt. Aus den Top 12 von damals ist übrigens in Oberstdorf nur noch Cologna aktiv.

Olympia 2010 Vancouver: Gold beim Olympia-Debüt

In seinem ersten Olympia-Rennen holt Cologna gleich zum grossen Coup aus. Bereits Anfang Saison hat der junge Rätoromane eine Medaille als hohes Ziel ausgegeben - und auf den Loipen von Whistler in den Rocky Mountains liefert er eindrücklich ab. Mit Top-Material an den Füssen gelingt ihm der perfekte Skating-Lauf. Der zweitplatzierte Italiener Pietro Piller Cottrer verliert über 24 Sekunden.

WM 2011 Oslo: Mit falschem Ski chancenlos

Bei äusserst schwierigen Verhältnissen greifen die Schweizer beim Wachs in die falsche Kiste. Bereits nach einer Runde weiss Cologna, dass er keine Chance haben wird und trudelt als 25. ins Ziel. Ein kleiner Trost: Am Holmenkollen hat rund die Hälfte aller Nationen den falschen Ski an den Füssen.

WM 2013 Val di Fiemme: Norweger überlegen

Vier Tage nach Colognas WM-Titel im Skiathlon sind die Norweger um Petter Northug materialtechnisch und läuferisch nicht zu schlagen. Mehr als Platz 8 liegt im Skating-Rennen nicht drin. Dass die Form stimmt, zeigt der Bündner zum Abschluss mit der Silbermedaille über 50 km.

Olympia 2014 Sotschi: Die nächste Machtdemonstration

Nach überstandener Fussverletzung und seinem dramatischen Olympiasieg im Skiathlon läuft Cologna in Sotschi über 15 km klassisch überlegen zu seinem insgesamt dritten Olympia-Gold. Er holt sogar den 30 Sekunden vor ihm gestarteten Johan Olsson ein, der dennoch die Silbermedaille gewinnt.

WM 2015 Falun: Mit hoher Startnummer chancenlos

Im weichen und nassen Schnee ist Cologna mit der hohen Startnummer 71 chancenlos und als 18. nicht mal bester Schweizer (Toni Livers 15.). Olsson gewinnt unter anderem deshalb, weil er in der FIS-Rangliste weit zurückgefallen ist und mit Nummer 17 starten darf. Titelverteidiger Petter Northug kommt als 62. (!) von 85 Startern ins Ziel.

Olympia 2018 Pyeongchang: Tränen der Erleichterung

In Südkorea ist Cologna wieder unwiderstehlich. Er gewinnt in der Skating-Technik gut 18 Sekunden vor dem norwegischen Skiathlon-Olympiasieger Simen Hegstad Krüger - und weint im Ziel Tränen der Erleichterung. Cologna ist der erste Langläufer der Geschichte, der in der gleichen Disziplin bei drei Olympischen Spielen in Folge gewinnt.

WM 2019 Seefeld: Stark, aber kein Exploit

Vor zwei Jahren kommt Cologna mit ähnlichen Resultaten wie heuer zur WM im Tirol. Nach der "besten Leistung in dieser Saison" verpasst er seine erste WM-Medaille über 15 km als Sechster nur um 12 Sekunden.

Die Geschichte zeigt, dass in keinem anderen Rennen so viele Überraschungen möglich sind wie auf den 15 km mit Einzelstart. Ohne die Möglichkeit von taktischen Spielchen müsste eigentlich immer der stärkste Läufer gewinnen. Das ist jedoch nicht immer der Fall, da nicht alle gleichzeitig starten und deshalb die Verhältnisse ändern können. Gerade auch bei den hohen Temperaturen in Oberstdorf könnten höhere Nummern benachteiligt sein.

Dass es auch bei einer WM über 15 km klappen kann, zeigte Cologna vor 14 Jahren, als er in Tarvisio U23-Weltmeister wurde. Übertrieben optimistisch ist er aber nicht: "Die Chancen stufe ich in allen Distanz-Rennen etwa gleich ein." Sehr gross sind diese nicht. Im Weltcup klassierte sich der vierfache Olympiasieger meist als einer der Besten hinter den Norwegern und Russen, so auch am Samstag als Zehnter im WM-Skiathlon. "Das ist im Moment etwa da, wo ich stehe", ist Cologna realistisch. Diesmal könnte ein verrücktes Rennen mit Überraschungen also für einmal zu seinen Gunsten sein.

Deutschland

Lockdown verschärft: Deutsche Regierung beschliesst Bundes-Notbremse

11:23
Verkehr

Zehn Schwerverletzte auf E-Bikes jede Woche - Präventionskampagne

11:14
Deutschland

Hütter trainiert künftig Borussia Mönchengladbach

11:01
Tierwelt

Jungvögel sind weniger hilflos als sie aussehen

10:46
Versicherungen

Mobiliar schreibt trotz massiver Corona-Kosten hohen Gewinn

10:46
Banken

CS schüttet weitere 1,7 Mrd Dollar an Greensill-Fondsinvestoren aus

10:40
Indien

Indien lässt Sputnik V zu

10:33
Anti-Terror-Gesetz

Keller-Sutter plädiert für Annahme des Terrorismus-Gesetzes

10:30
Ökologie

Fichten reagieren empfindlicher auf Trockenheit als angenommen

10:15
Grossbritannien

Grossbritannien: Allen über 50-Jährigen wurde Corona-Impfung angeboten

10:13
Bahn

Zugverkehr zwischen Basel und Zürich zweieinhalb Stunden gestört

10:12
Bahn

Zugverkehr zwischen Basel und Zürich gestört

10:12
Iran

Russlands Aussenminister Lawrow zu Gesprächen in Teheran

09:58
Autoindustrie

Nutzfahrzeugmarkt lässt Coronakrise weitgehend hinter sich

09:49
Israel

Israels Regierung beschliesst weitgehende Schulöffnungen

09:46
Allgemeines

Tokio 2021 - Die Spiele stehen unter dem Joch des Coronavirus

09:44
Versicherungen

Pandemie hindert Veloräuber nicht am Klauen

09:34
Autoindustrie

Automaten verdrängen handgeschaltete Autos von den Strassen

09:02
Luxusgüter

Genfer EPHJ-Messe der Uhrenzulieferer wird auf September verschoben

08:29
Medizinaltechnik

Sonova eröffnet Null-Energie-Firmengebäude für 180 Mitarbeitende

07:54
Fotografie

Kategoriensieger der "Swiss Press Photo"-Preise bekanntgegeben

07:30
Chemie

Givaudan gewinnt zum Jahresauftakt an Schwung

07:03
NHL

Zwei Schweizer Torschützen in den NHL-Spielen zum Dienstag

06:48
EM-Playoffs

Ramona Bachmann und Co. wollen an die EM 2022 in England

05:55
Champions League

Ein Streit sorgt für Unruhe bei den Bayern vor dem Spiel in Paris

05:00
Schweizer Cup

Noch drei Cup-Halbfinalisten gesucht

05:00
Parteien

Junge entdecken wegen Corona die Lust an der Politik

04:31
St

UN: Ganz St. Vincent nach Vulkanausbruch ohne sauberes Wasser

03:54
Japan

Japan will 1 Million Tonnen Fukushima-Wasser ins Meer leiten

02:39
USA

Ein Toter bei Schüssen an High School im US-Bundesstaat Tennessee

00:46
USA

Neuer Fall von US-Polizeigewalt: Junger Schwarzer getötet

22:59
Allgemeines

Erneut Aufruhr und Spielabsagen nach Tod eines Schwarzen

22:55
Deutschland

Torloses Remis als logische Konsequenz

22:28
Swiss League

Favoritenduo Kloten und Ajoie muss in Zusatzschlaufe

22:10
ATP Rom

Roger Federer verzichtet auf Teilnahme am Turnier in Rom

21:23
Parteien

Gössi: SVP sollte konsequent sein und aus dem Bundesrat austreten

21:07
Europa

Von der Leyen will "Sofagate"-Situation nie wieder zulassen

20:37
Europa

Johnson & Johnson startet mit Lieferung von Corona-Impfstoff in EU

20:27
Deutschland

Muslime beginnen Ramadan -Corona-Auflagen in vielen Ländern

20:22
USA

US-Behörde: Impfkampagne erreicht nicht genügend Latinos und Schwarze

20:17
Parteien

FDP-Delegierte beschliessen an DV Ja-Parole für Anti-Terror--Gesetz

20:04
Parteien

Bundesrätin Keller-Sutter für Annahme des Terrorismus-Gesetzes

19:00
Coronavirus - Schweiz

Nationalratskommission fordert vom Bundesrat konkreten Öffnungsplan

18:09
Deutschland

Erneute Busse für Breel Embolo

18:01
Frankreich

Schüsse vor Krankenhaus in Paris - mindestens ein Toter

16:45
Ehe

Über 59'000 Unterschriften für Referendum gegen "Ehe für alle"

16:40
Europa

Russland warnt vor Waffenlieferungen an die Ukraine

16:24
Thailand

Vor Neujahrsfest: Thailand mit Rekordzahl an Corona-Neuinfektionen

16:00
Super League

FCB-Besitzerstreit geht in die nächste Runde

15:20
Software

Microsoft kauft Spezialisten für Spracherkennung

15:17
Software

Microsoft schnappt sich für fast 20 Mrd Dollar KI-Firma Nuance

15:17
Iran

Netanjahu nennt Iran grösste Bedrohung in Nahost-Region

15:15
Medien

Deutsches Boulevardblatt "Bild" plant TV-Sender

15:04
Technologie

Huawei setzt auf Software und Komponenten für selbstfahrende Autos

15:00
Europa

Europol: Organisiertes Verbrechen breitet sich in EU weiter aus

13:48
Russland

Erster Mensch im Weltall: Russland feiert 60. Jahrestag gross

13:41
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 5583 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:30
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat warnt vor grosser Unsicherheit bei Nein zum Covid-Gesetz

13:00
Luxus

Aufbruchstimmung am virtuellen Genfer Uhrensalon

12:25