Aufbruchstimmung am virtuellen Genfer Uhrensalon

Lange haben die Uhrenhersteller darauf gewartet, nun können sie ihre edlen Stücke endlich wieder an einer Messe präsentieren. Coronabedingt jedoch nur online.

Noch bis Dienstag zeigen Uhrenmarken wie Rolex, Cartier oder Patek Philippe an der virtuellen Uhrenmesse "Watches & Wonders" ihre Kreationen. Neue Modelle zu bewerben, ist für die Hersteller zentral.

"In der Regel machen neu lancierte Uhren rund 15 Prozent unserer Jahresproduktion aus", unterstreicht etwa Patek Philippe-Chef Thierry Stern im Gespräch mit AWP die Bedeutung neuer Produkte in seinem Haus. Wegen Corona war aber lange nicht an die Durchführung von Uhrenmessen zu denken.

Dort stellen die Produzenten den Händlern, Journalisten und Bloggern normalerweise mit viel Glanz und Glamour ihre neusten Modelle vor. Die Präsentationen sollen zusammen mit prominenten Botschaftern die Aufmerksamkeit der Konsumentinnen und Konsumenten auf die Produkte lenken und die Verkäufe ankurbeln.

Die Messe ist aber längst nicht mehr das einzige Schaufenster der Hersteller. Patek Philippe zum Beispiel lanciert seine Neuheiten gestaffelt zu Jahresbeginn, im Frühling an der Genfer Messe und bis zum Jahresende an weiteren Gelegenheiten, wie Stern zu AWP sagte.

Vor ihrem Ende steht gar die Baselworld, bis dato die grösste Uhrenmesse der Welt, nachdem ihr diverse Hersteller den Rücken gekehrt haben. Viele Horlogiers setzen nur noch auf eigene Events.

"Super Bowl" der Uhren

Während die bereits vor Corona angeschlagene "Baselworld" die Krise also nicht überlebt hat, wagt das Genfer Pendant SIHH im neuen "Watches & Wonders"-Kleid mit deutlich mehr Teilnehmern und im Internet in diesem Jahr einen Neustart. Im Vorfeld sprach der Branchenblog "Hodinkee" mit Blick auf das 38 Firmen starke Ausstellerfeld vom "Super Bowl" der Uhren.

Erstmals vertreten ist Branchenprimus Rolex mit einem von Analysten geschätzten Jahresumsatz von knapp 5 Milliarden Franken. Die Bieler wechselten wie Patek Philippe (1,2 Mrd) oder die zum französischen Luxusgüterriesen LVMH gehörenden Hublot (0,48 Mrd) und Tag Heuer (0,54 Mrd) von Basel nach Genf. Daneben bilden Richemont-"Maisons" wie Cartier (1,52 Mrd) oder IWC (0,62 Mrd) das Rückgrat des Events.

Und dort versprühen die Markenchefs viel Optimismus. Thierry Stern etwa geht davon aus, dass Patek Philippe im laufenden Jahr wachsen wird und gut 60'000 der teuren Uhren produzieren und an den Mann bringen kann. Gut ins Jahr gestartet ist auch die LVMH-Marke Zenith. Im ersten Quartal sei der Umsatz um kräftige 18 Prozent gewachsen, sagte CEO Julien Tornare zu AWP.

Zu den wenigen Herstellern, die im Coronajahr zulegen konnten, zählte die zum bekannten Modelabel gehörende Hermès Watch. Laut Geschäftsführer Guillaume de Seynes wuchs Hermès Watch im 2020 leicht und im laufenden Jahr will er den Schwung aus Asien mitnehmen und weiter wachsen.

Corona trifft Hersteller

Corona hat die Welt der Uhren im Mark getroffen: Die Luxus-Boutiquen in Paris, London oder New York mussten ihre Tore während Wochen schliessen und das lukrative Geschäft mit asiatischen Touristen kam mit den Einschränkungen zum Reisen praktisch zum Stillstand.

Als Folge davon brach das Exportvolumen mit Schweizer Uhren im 2020 um über ein Fünftel auf knapp 17 Milliarden Franken ein. So wenig hatte die Branche zuletzt vor gut zehn Jahren im Nachgang zur Finanzkrise exportiert. Und wäre die Erholung in China nicht gewesen, dann hätte die Bilanz noch schlechter ausgesehen. Festlandchina hat Hongkong zuletzt als wichtigsten Absatzmarkt abgelöst.

Swiss Ice Hockey

Mark Streit nicht mehr im Verwaltungsrat von Swiss Ice Hockey

20:55
National League

Schwedischer Center Lander wechselt zu Meister Zug

20:31
Schwimmen

Djakovic EM-Sechster über 400 m Crawl - Staffel ebenfalls Sechste

18:25
Schwimmen

Djakovic erneut mit Landesrekord - EM-Sechster über 400 m Crawl

18:25
Schweiz - EU

Aussenpolitische Kommission will weiter mit der EU verhandeln

17:29
Frankreich

Macron würdigt Revolution im Sudan und verspricht Unterstützung

17:25
Giro d''Italia

Sagan mit Tagessieg in L'Aquila - Bernal weiterhin Leader

17:24
Deutschland

Zivilprozess deutscher Klägerin nach Terroranschlag von Wien vertagt

16:58
Geneva Open

Roger Federer spielt erstmals gegen Pablo Andujar

16:42
Israel

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur im Gazastreifen

16:33
WEF

Weltwirtschaftsforum findet im August nicht in Singapur statt

16:29
Deutschland

Bereitschaft zur Corona-Impfung in Deutschland stark gestiegen

16:20
Kroatien

Einbussen für Kroatiens Grossparteien bei Kommunalwahlen

15:54
Deutschland

Facebook und Axel Springer vereinbaren globale Zusammenarbeit

15:43
USA

Ehemalige US-Todeskandidaten bekommen Entschädigung in Millionenhöhe

15:37
Frankreich

Lille könnte PSGs Saison zur Schmach machen

15:37
Super League

Roland Heri wie erwartet nicht mehr CEO im FC Basel

15:25
Dänemark

Blinken: Vor allem Kinder müssen im Gaza-Konflikt geschützt werden

15:20
Indien

Corona-Zahlen in Indien sinken - Experte warnt vor zu wenigen Tests

14:36
Hotellerie

Ehemaliger Gstaader Palace-Direktor Ernst Scherz verstorben

14:29
Medien

Grosser TV-Deal rund um HBO und Warner Bros.

14:26
Deutschland

Berlin nennt antisemitische Ausfälle bei Demos "beschämend"

14:25
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2650 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:33
Österreich

Ermittlungen gegen Kurz: Österreichs Richter-Chefin mahnt Kanzler

13:10
USA

Stars mit MTV-Preisen geehrt - "Comedic Genius" Sacha Baron Cohen

12:44
Schwimmen

Antonio Djakovic mit Medaillen-Chancen über 400 m Crawl

12:29
Deutschland

DFB-Präsident Fritz Keller vollzieht den Rücktritt

12:20
Klimawandel

Gletscher am dritten Pol verlieren mehr Eis als sie neu bilden

12:10
Deutschland

Mehr als 40 Millionen Corona-Impfdosen in Deutschland verabreicht

12:07
Bundesgericht

Keine Entschädigung für im Strafvollzug erkrankte Giftpilz-Mörderin

12:00
Edelmetall

Goldpreis steigt auf Dreimonatshoch

11:41
Detailhandel

Neuer Coop-Chef will Zahl der Supermärkte auf 1000 steigern

11:40
Coronavirus

Sanofi treibt Entwicklung von Corona-Impfstoffs voran

11:38
Finanzdienstleister

Finma erleichtert Online-Identifizierung

11:36
Detailhandel

Coronapandemie verhilft Möbelläden zu neuen Höhenflügen

11:35
Geneva Open

Roger Federer: "Ich bin selber gespannt"

11:33
Curling

Um einen Olympia-Platz - und um WM-Medaillen

11:18
Kolumbien

Proteste in Kolumbien: Streikende präsentieren Regierung Forderungen

10:24
Grossbritannien

Grossbritannien lockert Corona-Restriktionen deutlich

10:19
Schweiz - EU

Gewerbeverband präsentiert Plan B zum EU-Rahmenabkommen

10:15
Spanien

Kataloniens Separatisten einigen sich auf Regierungskoalition

10:15
Nahrungsmittel

Konsum von Fleischersatzprodukten in der Schweiz nimmt zu

10:03
Chile

Wahl zum Verfassungskonvent in Chile: Unabhängige und Linke stark

09:54
International

UN-Studie führt 745 000 Todesfälle auf Überarbeitung zurück

09:44
Strafurteile

Starker Rückgang der Verurteilungen im Corona-Jahr 2020

09:32
Kryptowährungen

Tesla-Chef Musk schickt Bitcoin auf Dreimonatstief

09:22
Basketball

Atlanta siegt, Lakers verpassen direkte Playoff-Qualifikation

07:43
Coronakrise

Ryanair spürt beginnende Erholung

07:40
NHL

Erfolgreicher Playoff-Auftakt für Fiala und die Wild

06:49
Israel

Raketen aus Gaza - Israel will Einsatz mit "voller Wucht" fortsetzen

05:38
Arbeitsmarkt

Uno fordern Massnahmen gegen Überarbeitung

04:37
Schwimmen

Titelverteidiger Desplanches führt starke Schweizer Delegation an

04:30
Türkei

Türkei lockert Corona-Beschränkungen nach hartem Lockdown

02:33
Krankenkassen

Branchenführer Helsana und CSS zählen mehr Grundversicherte

02:14
Sachsen

Schwere Ausschreitungen beim Wiederaufstieg von Dynamo Dresden

23:49
Italien

Milan nur mit Remis

23:14
Frankreich

Lille nur mit Remis - Paris Saint-Germain rückt heran

23:08
Champions League

Barcelonas Gala zum ersten Champions-League-Titel

22:58