Ein Streit sorgt für Unruhe bei den Bayern vor dem Spiel in Paris

Bayern München muss im Viertelfinal der Champions League bei Paris Saint-Germain am Dienstag das 2:3 aus dem Hinspiel wettmachen. Die Vorbereitung auf das Spiel wird durch interne Querelen erschwert.

Der FC Bayern München schafft derzeit im Alleingang, was seinen Gegnern in den letzten Monaten kaum mal gelungen ist: Er bringt sich aus dem Konzept. Seit Tagen ist der Streit zwischen Trainer Hansi Flick und Sportchef Hasan Salihamidzic das vorherrschende Gesprächsthema rund um den Champions-League-Sieger. Es geht dabei um die Transferpolitik, die Salihamidzic vorgibt und Flick missfällt, aber auch um Wertschätzung, die sie sich gegenseitig nicht gönnen. So soll sich Salihamidzic wünschen, dass seine jüngsten Verpflichtungen öfter spielen, während Flick moniert, seinen Wünschen würde zu wenig Beachtung geschenkt.

Hinter den Kulissen fielen zwischen den beiden Streithähnen böse Worte. "Halt endlich mal das Maul", soll Flick seinem internen Kontrahenten im Teambus Ende März an den Kopf geworfen haben. Seither gab es von Seiten des Trainers immer wieder auch öffentlich Kritik am Sportchef. In den letzten Tagen bestand die von oben und speziell von CEO Karl-Heinz Rummenigge beorderte Versöhnung darin, dass sich Flick und Salihamidzic nicht mehr zum Thema äussern.

Andere tun es sehr wohl, wie etwa die "Bayern-Experten" Stefan Effenberg oder Lothar Matthäus, die sich für den Trainer aussprechen, der als erster Kandidat für die Nachfolge von Joachim Löw als deutscher Nationaltrainer gilt, was der ganzen Affäre eine zusätzliche Brisanz gibt.

Die Kakophonie rund um den Klub dürfte mindestens so störend sein wie der Kern des Problems. "Die Nebengeräusche sind nicht schön", meinte Goalie Manuel Neuer. Thomas Müller ergänzte: "Ein bisschen mehr Ruhe drumherum wäre auf jeden Fall gut für uns." Es geht in den nächsten Wochen schliesslich ums Ganze, in der Meisterschaft, in welcher der Vorsprung der Bayern nach dem 1:1 gegen Union Berlin gegenüber Leipzig noch fünf Punkte beträgt, und natürlich in der Champions League.

Dass die Nebengeräusche am Dienstagabend in Paris zum entscheidenden Handicap werden, davon geht niemand bei den Münchnern aus. Der Optimismus ist trotz der Niederlage im Hinspiel und den Unannehmlichkeiten in letzter Zeit, zu denen auch die Ausfälle von Robert Lewandowski und Serge Gnabry zählen, gross. Es stehe seinem Team eine schwierige Aufgabe bevor, meinte Flick und hielt fest: "Für solche Aufgaben ist man bei Bayern München."

Während die Münchner im Sturm die wichtigsten Ausfälle beklagen, ist es bei Paris Saint-Germain die Defensive, die Sorge bereitet. Die ohnehin schon dezimierte Abwehr muss wohl ohne Captain und Abwehrchef Marquinhos auskommen, der im Hinspiel mit einer Leistenverletzung ausgefallen ist. Ein Fragezeichen steht hinter den Einsätzen der Italiener Marco Verratti und Alessandro Florenzi, die zuletzt wegen positiver Corona-Tests fehlten. Beide sind speziell im Konterspiel wichtige Faktoren.

Der wichtigste Spieler aus dem Match von vor einer Woche ist am Dienstagabend dabei: Goalie Keylor Navas wurde am Wochenende in der Meisterschaft gegen Strasbourg (4:1) zwar zur Pause ausgewechselt, was aber nur eine Vorsichtsmassnahme gewesen sei, versicherte Trainer Mauricio Pochettino. Auch im Rückspiel dürfte der Costa-Ricaner oft im Mittelpunkt stehen. Bayern München muss in Paris mindestens zwei Tore schiessen, um in die Halbfinals zu kommen - und auch abseits des Platzes für etwas Ruhe zu sorgen.

Ski alpin

Olympiawinter verunmöglicht Männer-Abfahrt in Garmisch

12:09
Wetter

Eisheilige werden ihrem Namen doch noch teilweise gerecht

11:57
Nepal

Erste Bergsteiger in dieser Saison auf Mount Everest gestorben

11:57
Stau

Autos stauen sich vor Gotthardtunnel auf sechs Kilometern Länge

11:26
Russland

Angriff auf Schule in Russland: Noch fünf Schüler in ernstem Zustand

10:51
Israel

Das Raketenarsenal der islamistischen Hamas im Gazastreifen

10:47
Australien

Australien sichert sich 25 Millionen Impfdosen von Moderna

08:31
Basketball

Young und Capela führen Atlanta erstmals seit 2017 in die Playoffs

08:01
NHL

Kanterniederlage für Meier und die Sharks zum Saisonende

07:36
Nepal

Schweizer Alpinist stirbt am Mount Everest

06:49
Deutschland

Leipzig und Dortmund kämpfen um die Cup-Trophäe

05:55
Orientierungslauf

Die Orientierungsläufer starten in die Ära nach Corona

05:45
Fahrzeugschäden

Marder verursachen Schäden von 8 Millionen Franken

04:59
USA

Biden ruft zur Impfung von Kindern und Jugendlichen ab zwölf auf

04:38
Deutschland

Tina Turner in Hall of Fame aufgenommen - Sonderpreis für Kraftwerk

02:22
Israel

Israels Sicherheitskabinett beschliesst Ausweitung der Gaza-Angriffe

02:16
USA

Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoins wieder - wegen Umweltbedenken

01:13
USA

Colonial Pipeline nimmt Betrieb nach Cyberattacke wieder auf

00:29
USA

Fed nimmt Klimarisiken bei Banken stärker ins Visier

00:14
Spanien

Real nach Atléticos Siegs im Zugzwang

00:03
Italien

Lauter Siege im Kampf um die Champions-League-Plätze

23:16
Versteigerung

Basketballschuhe von Michael Jordan für 138'600 Franken versteigert

22:48
Sion - Luzern 1:1

Jetzt hat Sion auch noch Glück - die Walliser hoffen weiter

22:42
Zürich - St. Gallen 2:2

St. Gallen spielte vor der Pause nicht, dafür nachher

22:36
Super League

Je ein Punkt für Sion, St. Gallen und den FCZ

22:34
Versteigerung

Schmuck von Napoleons Adoptivtochter für 1,5 Millionen versteigert

22:19
Handball

Pfadi souverän, St. Otmar gleicht aus

22:10
USA

Strippenzieher Trump und seine Macht über die US-Republikaner

20:31
Servette - Lausanne 1:4

Servette von Lausanne-Sport deklassiert

20:10
Deutschland

Hertha schafft sich auf Schalke ein Polster

20:02
Volleyball

Schweizerinnen unterliegen Belarus

19:51
National League

EVZ verpflichtet Stanley-Cup-Sieger

19:12
Norwegen

Norwegen nimmt Astrazeneca vollständig aus Impfkampagne

18:51
Luftverkehr

Passagieraufkommen am Flughafen Zürich weit unter Vor-Corona-Niveau

18:49
Banken

Von London nach Paris - Brexit zwingt Banker zum Umzug

18:42
USA

Tötung George Floyds: Richter strebt besonders lange Haftstrafe an

17:53
Giro d''Italia

Caleb Ewan siegt im Sprint - Pellaud kurz vor dem Ziel gestellt

17:45
WTA-Turnier Rom

Serena Williams verliert ihr 1000. Spiel auf Profi-Stufe

17:44
WTA-Turnier Rom

Serena Williams verliert ihr 1000. Spiel auf WTA-Tour

17:44
Banken

Deutsche Finanzaufsicht zieht Zügel bei Online-Bank N26 an

17:35
Deutschland

Über ein Drittel der Deutschen mindestens einmal gegen Corona geimpft

17:25
Russland

Sprecherin: Nawalny geht es nach Hungerstreik "in Ordnung"

16:51
Konjunktur USA

US-Inflation steigt überraschend stark auf höchsten Stand seit 2008

16:28
Myanmar

Dutzende Festnahmen bei Protesten in Myanmar

15:50
Deutschland

Deutsche Regierung beschliesst Klimaschutzgesetz

15:34
Olympische Spiele

Bahnrad-Team und Seglerin Jayet für Tokio selektioniert

15:22
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat stellt vierten Öffnungsschritt per 31. Mai zur Diskussion

15:15
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat weitet Kurzarbeit um weitere sechs Monate aus

15:15
Israel

Israels Raketenabwehr Eisenkuppel

14:47
Israel

Gut 1000 Raketen Richtung Israel abgefeuert - Fast 50 Tote in Gaza

14:42
Niederlande

Ajax macht aus der Meisterschale kleine Sterne

14:29
UEFA

UEFA-Untersuchung gegen Real, Barcelona und Juventus

14:22
Nachrichtendienst

Geheimdienstchef Gaudin nimmt nach drei Jahren den Hut

14:22
Flugzeugbergung

Bodensee: Flugzeugwrack ist aus dem Wasser

14:11
Solothurner Literaturtage

43. Solothurner Literaturtage beginnen mit Preisverleihung

14:00
Solothurner Literaturtage

Werkschau schweizerischer Literatur strebt nach Aufmerksamkeit

14:00
Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann wiedergewählt

13:53
French Open

French Open plant mit rund 118'000 Besuchern

13:48
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1539 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:32
Österreich

Ermittlungen gegen Kanzler Kurz wegen Falschaussage vor U-Ausschuss

13:28
England

Van Dijk sagt den Niederlanden für die EM ab

13:15
Russland

Nach Angriff auf Schule in Russland: 23 Verletzte in Kliniken

12:20