ETH-Forschende entdecken Achillesferse des Coronavirus'

ETH-Forschende haben eine wichtige Schwachstelle des Coronavirus' entdeckt: Stört man einen bestimmten Prozess, hemmt das die Vermehrung des Erregers. Aus dieser Erkenntnis lässt sich möglicherweise ein Medikament entwickeln, das alle Varianten des Virus' angreift.

Das Zauberwort heisst "Frameshifting": Beim schrittweisen Ablesen des Bauplans aus Ribonukleinsäure (RNA) "verzählt" sich das Ribosom - die zelleigene Proteinfabrik - gelegentlich und lässt Buchstaben aus. Bei gesunden Zellen kommt das selten vor, denn aus einer falsch abgelesenen und kopierten Reihenfolge resultieren dysfunktionale Proteine.

Gewisse Viren wie Coronaviren oder das HI-?Virus sind allerdings auf solche Verschiebungen des Leserasters zwingend angewiesen, um die Produktion ihrer Proteine zu regulieren. Das SARS-?Cov-2-Virus, welches Covid-?19 verursacht, führt das Frameshifting durch eine ungewöhnliche und komplexe Faltung seiner RNA herbei, schreibt das Forscherteam in einer Mitteilung vom Freitag. "Chemische Substanzen, die auf diese speziell gefaltete virale RNA abzielen, (könnten) möglicherweise als antivirale Medikamente genutzt werden".

Eiskalt erwischt

Allerdings fehlten bislang genaue Informationen über die Wechselwirkung der viralen RNA mit dem Ribosom der befallenen Wirtszelle. Forschenden der ETH und der Universitäten Bern, Lausanne und Cork (Irland) ist es nun gelungen, diesen Vorgang zu beobachten, wie sie in der neuesten Ausgabe der Fachzeitschrift "Science" erläutern. Sie haben das Virus sozusagen eiskalt erwischt.

Mittels ausgeklügelter biochemischer Experimente konnten sie das Ribosom an der Frameshifting-?Stelle der Coronavirus-?RNA "einfrieren". Diesen Molekülkomplex konnten die Wissenschaftler dann mithilfe der Kryo-?Elektronenmikroskopie untersuchen.

Sie sind auch schon einen Schritt weitergegangen und haben versucht, den Vorgang mit chemischen Substanzen gezielt zu beeinflussen. Sie fanden zwei chemische Verbindungen, welche die virale Vervielfältigung um das Tausend-?bis Zehntausendfache verringert - und das, ohne toxisch zu sein für die damit behandelten Zellen.

Klappt auch bei Varianten und Mutanten

Da alle Coronaviren auf diesen Frameshifting-?Mechanismus angewiesen sind, könnte ein auf diesen Vorgang abzielendes Medikament auch nützlich sein, um Infektionen durch andere, entfernter verwandte Coronaviren zu behandeln.

"Unsere zukünftige Arbeit wird sich darauf konzentrieren, die zellulären Abwehrmechanismen zu verstehen, die das virale Frameshifting unterdrücken, da dies für die Entwicklung von kleinen Wirkstoffen mit ähnlicher Aktivität nützlich sein könnte" erklärt Nenad Ban, Professor für Molekularbiologie der ETH Zürich und Co-Autor der Studie, in der Mitteilung.

"Fachartikelnummer DOI: 10.1126/science.abf3546

Visualisierung des Frameshiftings: https://youtu.be/wmFnhOsgow0?t=11

Motorrad

Tom Lüthi mit Negativrekord

21:08
Comics

Preise für beste Comic-Alben gehen an Frauen aus Zürich und Genf

20:48
Parteien

Juso wollen Vermögen auf 100 Millionen Franken begrenzen

20:15
Nationalmannschaft

Siegen und warten

20:08
Gruppe F

Deutschland schlägt Portugal nach 0:1-Rückstand 4:2

19:59
Spanien

Memphis Depay wechselt zum FC Barcelona

19:21
Triathlon

Max Studer erstmals Europameister

18:53
Belgien

Schulneubau in Antwerpen eingestürzt: Mindestens fünf Tote

18:41
Super League

Basel engagiert jungen Verteidiger aus Burkina Faso

18:17
Nahost

200 Personen demonstrieren in Lausanne für Palästina

18:01
Äthiopien

Berichte: Dutzende Rebellen in Äthiopiens Oromo-Region getötet

17:38
Bootsunfälle

Polizei rettet in Not geratene "Aareböötler" aus dem Wasser

17:35
Russland

Flugzeug mit Fallschirmspringern in Russland abgestürzt - Vier Tote

17:20
Europa

Alles neu? Zukunftskonferenz soll die EU auf Trab bringen

17:12
EM-Gruppe F

Weltmeister Frankreich von den Ungarn gebremst

17:01
EM 2021

"Unsere Chancen sind gering"

16:43
Automobil

Der WM-Leader startet vor dem Weltmeister

16:32
Myanmar

UN-Vollversammlung fordert Ende von Waffenlieferungen nach Myanmar

16:06
Österreich

Herbert Kickl ist neuer FPÖ-Chef

16:01
Bergunfall

Berggängerin bei Ahornenalp in Näfels GL tödlich verunglückt

15:32
Armenien

Krise in Armenien: Präsident ruft zu friedlicher Wahl auf

15:26
Unfall

Velofahrer nach Unfall in Biel verstorben

15:03
Parteien

Lilian Studer Nachfolgerin von Marianne Streiff an der EVP-Spitze

14:37
Kriminalität

Betrügerin soll Senior um 160'000 Franken erleichtert haben

14:01
Ungarn

Orban will Macht des EU-Parlaments einschränken

13:27
Portugal

Lissabonner nehmen Corona-Abriegelung gelassen hin

13:25
Parteien

Sozialliberale SP-Mitglieder gründen Verein

13:14
WTA Berlin

Bencic spielt um ihren fünften Titel

13:02
Europa

EU-Aussenbeauftragter Borrell drängt auf Regierungsbildung im Libanon

12:24
Russland

Erneut Rekordwert an Corona-Neuinfektionen in Moskau

12:23
Iran

Ebrahim Raeissi - Irans neuer erzkonservativer Präsident

12:20
Badeunfall

18-Jähriger nach Badeunfall im Strandbad Pfäffikon verstorben

11:38
Sportunfall

64-Jähriger mit Mountainbike im Kanton Waadt tödlich verunglückt

10:55
Deutschland

Van der Werff zieht weiter nach Deutschland

10:39
USA

25 Jahre "Independence Day" - Roland Emmerich trumpft mit Aliens auf

10:34
Nationalmannschaft

Ex-Keeper Diego Benaglio über Engpässe im Nationalteam

10:30
Frankreich

Illegale Party verhindert - heftige Zusammenstösse in Frankreich

10:29
Verkehrsunfall

Mutter fährt Sohn mit Auto an: Knabe tödlich verletzt

10:02
Nationalmannschaft

Petkovic richtet einen offenen Brief an die Schweiz

09:42
Iran

Ebrahim Raeissi gewinnt Präsidentenwahl im Iran

09:22
Raser

18-Jähriger mit über 80 km/h zu schnell auf Autobahn A12 unterwegs

09:06
Bayern

Konstantin Wecker sieht in Mozart das Göttliche

08:53
Japan

Zwischen Vorschrift und Harmoniestreben - Strikte Regeln in Japan

08:48
Belgien

Einsturz einer Grundschule in Antwerpen: Mindestens ein Toter

08:45
Basketball

Hawks verpassen vorzeitige Entscheidung

07:56
NHL

Zweiter Sieg und Führung in der Serie für die Canadiens

07:27
Golf

Phil Mickelson bringt sich ins Rennen zurück

07:13
Copa America

Argentinien schlägt Nachbar Uruguay

07:12
Leichtathletik

Olympiasieger Crouser stösst Weltrekord

07:06
EM 2021

Spanien und Polen wollen sich rehabilitieren

07:00
Bundesfinanzen

D'Amelio-Favez: "Schweiz ist auf dem Weg zurück zur Normalität"

06:38
Versammlung

Weitgehend friedlicher Aufmarsch von Jugendlichen in Sitten

06:02
EM 2021

Punkt- und torloses Deutschland gegen Portugal unter Zugzwang

06:00
Syrien

Dürre in Syrien: Schlechte Ernte droht Hungerkrise zu verschärfen

05:53
EM 2021

Eine ganz andere Herausforderung für Frankreich

05:00
International

US-Forscher: Erde speichert "beispiellos" mehr Wärme

03:11