Bundesrat plant nächsten Corona-Öffnungsschritt vor Sommerferien

Der Bundesrat plant einen weiteren grösseren Öffnungsschritt vor der Sommerpause. Ab 28. Juni soll die Maskenpflicht im Freien aufgehoben werden. Beizer sollen mehr Personen bewirten können. Auch Discos sollen für Personen mit Covid-Zertifikat wieder zugänglich sein.

Seit dem letzten Öffnungsschritt von Ende Mai hat sich die epidemiologische Lage nicht verschlechtert - im Gegenteil: Die Fallzahlen sinken seit Wochen kontinuierlich, die Spitalbetten sind immer weniger mit Covid-Patienten belegt, gleichzeitig sind immer mehr Personen gegen das Coronavirus geimpft. Deshalb steht weiteren Lockerungen der Massnahmen vor den Sommerferien laut Bundesrat nichts im Wege.

Er hat am Freitag die Konsultation zum fünften Öffnungsschritt gestartet. Der definitive Entscheid soll am 23. Juni erfolgen.

Weniger Maske

Konkret schlägt der Bundesrat vor, die Maskenpflicht in Aussenbereichen von öffentlich zugänglichen Einrichtungen, Freizeitbetrieben, Bahnhöfen und von Haltestellen aufzuheben, ebenso auf den Aussendecks von Schiffen und auf Sesselliften.

Am Arbeitsplatz soll die generelle Maskenpflicht ebenfalls aufgehoben werden. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber hätten aber weiterhin die Pflicht, die Arbeitnehmenden zu schützen, heisst es in der Mitteilung des Bundesrats. Die Aufhebung der Homeoffice-Pflicht für alle Betriebe ist im Vorschlag des Bundesrats nirgends erwähnt.

Aufheben will der Bundesrat die Maskenpflicht auch in der Sekundarstufe II. Für Regeln an den Gymnasien, Fachmittelschulen und Berufsschulen sollen wieder die Kantone zuständig sein.

Mehr Gäste und Besucher

Auch Beizer sollen mit weiteren Lockerungen rechnen können. Der Bundesrat will die Gruppengrösse von vier auf sechs Personen pro Tisch erhöhen. Wie bisher soll eine Sitzpflicht gelten. Auf Restaurantterrassen will der Bundesrat die Beschränkung der Grösse der Gästegruppen, die Maskenpflicht und die Sitzpflicht aufheben. Die Kontaktdaten aller Gäste sollen aber weiterhin erhoben werden müssen.

Betreiber von Discos sollen Ende Juni nach monatelanger Schliessung ihre Tanzflächen wieder öffnen können. Jedoch soll nur Personen mit Covid-Zertifikat - also Geimpften, Genesenen oder Getesteten - Einlass gewährt werden. Maximal sollen 250 Personen anwesend sein dürfen. Sie sollen keine Maske tragen, aber ihre Kontaktdaten angeben.

Läden, Freizeitbetriebe und Sporteinrichtungen sollen nach den Plänen des Bundesrats ihre Kapazitäten stärker ausnutzen können. Aquaparks sollen mit Platzeinschränkungen für alle Besucherinnen und Besucher wieder öffnen können.

Keine Regeln bis fünfzig Personen im Freien

Bei Veranstaltungen mit Covid-Zertifikat sollen ab Ende Juni drinnen maximal 3000, draussen 5000 Personen teilnehmen können - unabhängig davon, ob eine Sitzpflicht gilt. Es soll stets zwei Drittel der Kapazität genutzt werden dürfen. Ab dem 20. August soll an Grossveranstaltungen mit Covid-Zertifikat eine Höchstgrenze von 10'000 Personen gelten. In Sportstadien im Freien mit Sitzplätzen soll es keine Beschränkungen mehr geben.

Für Veranstaltungen, die allen Personen offenstehen, sollen schärfere Regeln gelten: Wenn das Publikum sitzt - wie im Kino, im Theater oder am Fussballmatch - dann sollen maximal 1000 Personen teilnehmen können. Wenn sich die Menschen bewegen - wie an einer Hochzeit oder an einem Konzert ohne Bestuhlung - sollen maximal 250 Personen teilnehmen können. Die Kapazität der Örtlichkeit soll bis zur Hälfte genutzt werden dürfen.

Grundsätzlich soll auch bei Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Einrichtungen erlaubt sein, was im Privaten möglich ist. Das heisst: Wenn sich im Familien- und Freundeskreis höchstens dreissig Personen in Innenräumen oder fünfzig in Aussenbereichen treffen, soll auf Schutzmassnahmen verzichtet werden können. So soll zum Beispiel an einer Geburtstagsfeier in einem Restaurant auf Vorgaben wie Maske, Abstand oder Sitzpflicht verzichtet werden können.

Impfung wirkt wohl länger

Schliesslich will der Bundesrat die Beschränkung der Gruppengrösse bei Sport- und Kulturaktivitäten aufheben. In Innenräumen soll weiterhin eine Maskenpflicht gelten. Es soll der erforderliche Abstand eingehalten werden müssen. Auftritte von Chören sollen neu auch in Innenräumen wieder möglich sein.

Die Kantone, Sozialpartner und die zuständigen Parlamentskommissionen können sich in den nächsten Tagen zu den Vorschlägen äussern. Diese entsprechen grösstenteils den bereits früher geäusserten Forderungen von Wirtschaftsverbänden und bürgerlichen Parteien.

Wie der Bundesrat weiter schreibt, wird er am 23. Juni zusammen mit dem definitiven Entscheid über den Öffnungsschritt auch über die Dauer der Impfwirksamkeit befinden. "Gemäss mehreren Studien dürfte die Impfung mit den in der Schweiz zugelassenen Impfstoffen länger als sechs Monate wirksam sein." Dies sei für verschiedene Regelungen wichtig, unter anderem für das Covid-Zertifikat.

Portugal

Prominenter Stürmerkollege für Haris Seferovic

22:56
YB - GC 0:0

GC erkämpft sich beim Meister einen Punkt

22:32
Tennis

"...das kann mir nun niemand mehr nehmen"

20:28
Challenge League

Erste Spiele, erste Siege für Aarau und Thun

20:13
FCZ - Lausanne 3:1

Ceesay schiesst den FCZ zum zweiten Sieg

19:58
Unfall

Polizei gibt nach Brand in Pieterler Unternehmen Entwarnung

19:32
Unfall

Alertswiss: Giftige Stoffe bei Brand in Pieterlen BE freigesetzt

19:32
Leichtathletik

Gemischte Gefühle nach einem historischen Final

18:38
Automobil

Pole-Position für Hamilton, Verstappen Dritter

16:48
Allgemeines

Schweizer so erfolgreich wie seit 1952 nicht mehr

16:44
Beachvolleyball

Turnier für Gerson/Heidrich zu Ende

16:37
Rad Strasse

Matteo Badilatti Gesamtdritter der Tour de l'Ain

16:36
Tennis

Olympia-Gold im Einzel für Belinda Bencic

16:32
Wetter

Fuss- und Velowege am Rhein wegen Hochwassergefahr gesperrt

15:48
Frankreich

Frankreich rüstet sich für erneute Corona-Massenproteste

15:25
Fussball

Favorit Spanien musste in die Verlängerung

15:25
Allgemeines

Ralph Stöckli: "Wir kommen kaum nach mit Zählen"

15:20
Grossbritannien

Haftstrafen nach Angriffen auf Polizei bei Protesten in Bristol

15:20
Schiessen

Jürg Stahl macht Luftsprünge

15:18
Grossbritannien

Israel kritisiert Iran nach tödlicher Attacke auf Schiff

15:17
1. August

Weltgrösste Schweizerfahne am Säntis kann nicht ausgerollt werden

14:33
Coronavirus - Schweiz

Tausende Menschen demonstrieren in Luzern gegen Corona-Massnahmen

14:26
Italien

Küstenwache holt Menschen wegen Gesundheitszustand von "Sea-Watch 3"

14:18
Schwimmen

Olympia-Bronze nach EM-Enttäuschung

13:32
Super League

Grasshoppers gastieren beim Meister

13:30
Super League

Sion, Luzern und Lugano unter Zugzwang

13:30
Deutschland

Plagiatssucher Weber sieht Laschet nach Prüfung entlastet

13:14
Türkei

Türkische Einsatzkräfte kämpfen weiter gegen massive Waldbrände

13:11
Judo

Zwölf Judo-Medaillen für Japan

13:07
International

UN-Klimachefin: CO2-Sparpläne vor Klimakonferenz reichen noch nicht

12:55
Griechenland

Meteorologen: Historische Hitze in Griechenland

12:40
Italien

Evakuierungen und Dauereinsätze wegen Waldbränden in Italien

12:37
Italien

US-Schauspieler Clooney in norditalienischer Wahlheimat nach Unwetter

12:32
Leichtathletik

5. und 6. Platz für Del Ponte und Kambundji im 100-m-Final

12:20
Leichtathletik

Zwei Schweizerinnen im 100-m-Final

12:20
Leichtathletik

Ajla Del Ponte erste Schweizerin in einem 100-m-Final

12:20
Coronavirus - Schweiz

Corona-Massentests an Schulen nach Ferien könnten sich verzögern

12:17
Strassenverkehrsunfall

Schiers GR: Sechs Verletzte bei Kollision von vier Autos

11:26
Tennis

Djokovic verpasst Medaillen - oder noch mehr?

11:16
Tennis

Djokovic verpasst Medaille: Niederlage im Einzel, Forfait im Mixed

11:16
Tennis

Djokovic verpasst Medaille im Einzel

11:16
1. August

Berset setzt auf Zuversicht und sozialen Zusammenhalt

11:13
BMX

BMX-Sturzopfer Fields mit Hirnblutung, aber ausser Lebensgefahr

10:43
Brand

Unbekannte stecken Fahrzeug auf Feuerwehr-Übungsgelände in Brand

10:28
Schwimmen

Katie Ledecky: Siebtes Olympia-Gold und Bekenntnis zu Paris 2024

10:24
Schiessen

Nina Christen Olympiasiegerin im Dreistellungsmatch

09:59
Segeln

Olympisches Diplom für Mateo Sanz Lanz

09:50
Wasserspringen

Michelle Heimberg übersteht Halbfinals

09:40
Hotellerie

Hotelkonzern Accor will in der Schweiz expandieren

09:27
Ferienverkehr

Vor dem Gotthardstrassentunnel stauen sich die Autos kilometerlang

08:28
Beachvolleyball

Auslosung ergibt Schweizer Achtelfinal-Duell

08:11
Schiessen

Christen auch im Dreistellungsmatch im Final

08:01
Schwimmen

Noè Ponti erfüllt sich mit der Bronze über 100 m Delfin einen Traum

07:02
BMX

Ducarroz sichert sich späten Startplatz im Final

06:09
Leichtathletik

Die Leichtathletik-Wettkämpfe vom Samstag in der Übersicht

05:50
Leichtathletik

Nigerianische Top-Leichtathletin Okagbare gedopt

04:27
Kunstturnen

Biles verzichtet auch auf Sprung und Stufenbarren

04:18
Leichtathletik

Sprunger schafft es in die Halbfinals

03:49
Schwimmen

Wie Desplanches: Noè Ponti gewinnt ebenfalls Bronze

03:43