Weltstadt mit Schlagseite - New York wählt einen neuen Bürgermeister

Nach einem Krisenjahr hat New York City zwar noch immer die schillerndste Skyline der Welt, aber auch einen Haufen wenig glanzvoller Probleme. Zwar ist von der Pandemie in Zeiten der Öffnung immer weniger zu spüren, doch die Corona-Krise und ihre Nachwirkungen beschäftigen die Acht-Millionen-Metropole vor der Wahl ihres neuen Bürgermeisters mehr denn je: Die Wirtschaft liegt am Boden, Gewaltverbrechen befinden sich auf dem höchsten Stand seit mindestens einem Jahrzehnt.

Gleichzeitig sind die progressiven Bewegungen "MeToo" und "Black Lives Matter" in New York gegenwärtiger als in den meisten anderen Regionen der USA. Der Dienstag wird deshalb zur Richtungsentscheidung zwischen moderatem und progressiven Kräften, in der sich die Debatten der US-Gegenwart spiegeln: Dann bestimmt die Weltstadt bei den Vorwahlen die Spitzenkandidaten der Republikaner und Demokraten - wobei das Ergebnis in der demokratischen Hochburg als Vorentscheidung für die eigentliche Wahl um die Nachfolge von Bill de Blasio im November gesehen wird.

Die Nachrichten, die New York schockierten, kamen Mitte Mai: Mehr als 500 Menschen wurden bis zu diesem Zeitpunkt in 2021 Opfer von Schusswaffen - so viele wie in zehn Jahren nicht. Auch andere Verbrechen sind seit Beginn der Pandemie sprunghaft angestiegen. Die Gewalt machte nicht einmal vor dem Herz Manhattans, dem Times Square, halt. Dort wurde vor wenigen Wochen sogar ein Kleinkind von Schüssen getroffen.

Es sind Zustände, die sich die Behörden vor eineinhalb Jahren nicht hätten vorstellen können. Die Kriminalitätsrate hatte damals ein historisches Tief erreicht - doch dann kam die Pandemie, der Lockdown, Tausende Restaurants und Geschäfte schlossen für immer. In New Yorker Problemvierteln unter anderem in Brooklyn wurde aus einer stets angespannten Lage eine eskalierende.

Experten erwarten nicht, dass sich der Trend in naher Zukunft wieder umkehrt, auch wenn New York wegen einer erfolgreichen Impf-Kampagne jüngst alle Corona-Beschränkungen aufgehoben hat. Und zu den steigenden Verbrechen kommen fehlende Einnahmen vor allem auch aus dem Tourismus, der noch immer weitgehend lahmliegt. Das drückt zusätzlich aufs Budget. New York City ist ziemlich pleite.

"Niemand kommt nach New York mit seinem Multi-Milliarden- Tourismussektor, wenn dreijährige Kinder am Times Square erschossen werden", sagt Eric Adams energisch. Der 60-Jährige ist Ex-Polizist und Brooklyner Stadtteil-Präsident und steht in den - als unzuverlässig geltenden - Umfragen im Moment als aussichtsreichster demokratischer Kandidat dar. Er und Geschäftsmann Andrew Yang vertreten ein Image, die öffentliche Sicherheit verbessern zu können und New York damit auch zu wirtschaftlicher Blüte zurückzuführen.

Ihnen gegenüber stehen linke Kandidaten, deren Kampagnen von den Idealen der Anti-Rassismus und Gleichberechtigungsbewegung getrieben sind. Besonders hervorgetan hatte sich dort die Bürgerrechtsanwältin Maya Wiley, die auf einen radikalen Neuanfang nach der Krise setzt und sich deutlich gegen die freundliche Linie gegenüber der Polizei richtet. Das riesige NYPD-Budget von mehr als fünf Milliarden Dollar will sie um eine Milliarde kürzen - in Anlehnung an die "Black Lives Matter"-Bewegung, die nach der brutalen Tötung des Afroamerikaners George Floyd durch einen weissen Polizisten forderte, den Cops die Mittel zu entziehen.

"Wir können keine Sicherheit auf Kosten von Gerechtigkeit haben", sagt Wiley, die kürzlich öffentlichkeitswirksam von der einflussreichen linken Kongressabgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez unterstützt wurde. Ihre Position steht den Plänen der "Recht und Ordnung"-Demokraten Adams und Yang diametral gegenüber. Dazwischen gibt es eine Reihe weiterer moderater Kandidaten mit guten Chancen, allen voran die ehemalige Beauftragte für die öffentliche Reinigung der Stadt, Kathryn Garcia.

Doch in welche Richtung die Weltstadt demnächst geht, wird auch nach der Wahl am Dienstag möglicherweise für Tage unklar bleiben. Durch ein kompliziertes neues Stimmsystem, bei dem jeder Wähler bis zu fünf Lieblingskandidaten der Reihenfolge nach bestimmen kann, könnten Endergebnisse nach Medienangaben mindestens eine Woche auf sich warten lassen. Zwar soll recht schnell bekannt werden, welche Kandidaten die meisten Erststimmen bekommen haben. Das heisst wegen des Gewichts möglicher Nennungen für Platz zwei allerdings noch nicht, dass diese Person auch gewonnen hat. New York City lässt sich Zeit mit seiner Schicksalswahl - ihr Ergebnis dürfte Signalwirkung haben.

Bangladesch

Bangladesch: 15 Hochzeitsgäste sterben bei Blitzeinschlag

18:16
Leichtathletik

Zwei Rekorde und eine Medaille im Visier

18:00
Belarus

Timanowskaja in Wien gelandet - Grosse Sicherheit beim Zwischenstopp

17:27
Arbeitsunfall

Linthal GL: Arbeiter stürzt von Staumauer 20 Meter in die Tiefe

17:03
Klimawandel

Studie: Immer mehr Menschen leben in hochwassergefährdeten Gebieten

17:00
Indien

Proteste nach mutmasslicher Gruppenvergewaltigung in Indien

16:58
Allgemeines

Olympia immer jünger

16:48
Schlösser und Adlige

Liechtensteiner Prinz kauft Schloss in Landquart GR

16:44
Sportklettern

Klingler verpasst Olympia-Final im Sportklettern

15:55
Schweiz - Laos

Cassis unterzeichnet in Laos Abkommen zu Entwicklungszusammenarbeit

15:53
Indonesien

Zahl der Corona-Toten in Indonesien übersteigt 100 000

15:49
Europa

WHO empfiehlt Stillen trotz Corona-Infektion oder -Impfung

15:46
Russland

Waldbrände in Russland: Militär schickt zusätzliche Technik

15:35
Leichtathletik

Die Leichtathletik-Wettkämpfe vom Mittwoch

15:29
Leichtathletik

De Grasse gewinnt Gold über 200 m

15:13
Paläontologie

Urzeit-Krokodile hatten keine Panzer, sondern Haut wie Delfine

14:56
Social Media

Facebook greift Snap mit neuem WhatsApp-Angebot an

14:04
Karate

Quirici gegen Top-Karatekas aus Asien und Afrika

14:00
Kirche

Reformierte Kirche sieht Übergriff durch ex-Präsidenten bestätigt

13:51
Autoindustrie

Erholung am Automarkt in Deutschland geht jäh zu Ende

13:49
Grossbritannien

Eiszeit statt Tea Time: Johnson brüskiert Schottlands Sturgeon

13:33
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1033 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:30
Auszeichnung

Vier "Olympia"-Medaillen für Schweizer Nachwuchs-Ökonomen

13:12
Leichtathletik

Dietsche und Kora laufen an der Seite von Kambundji und Del Ponte

13:06
Reiten

Keine Schweizer Einzel-Medaille im Springreiten

13:04
Humanmedizin

Molekül lässt neues Gewebe unter dem Mikroskop leuchten

12:23
Libanon

Papst nimmt Generalaudienzen auf: Hilfe für Libanon gefordert

12:12
Bayern

Tote und Verletzte bei Zugunglück in Tschechien

12:05
Leichtathletik

Olympia-Star Karsten Warholm startet in Lausanne

12:05
Ringen

Reichmuth darf in die Repechage

11:54
Immunologie

Barbie wird Impfstoff-Entwicklerin: Neue Figur ehrt Sarah Gilbert

11:17
Coronavirus

Wissenschaftliche Fake News verbreiten sich wie Lauffeuer

11:08
Rad Bahn

Bahnvierer im 8. Schlussrang - Italien mit Weltrekord zu Gold

11:02
Rad Bahn

Schweizer Bahnvierer gegen Grossbritannien chancenlos

11:02
Bakteriologie

Bakterien orientieren sich mit einer Art Tastsinn im Raum

10:34
Konjunktur

KOF sieht Unternehmen wieder besser positioniert als vor Corona

10:32
Konjunktur

KOF erwartet auch bei Delta-Ausbreitung hohes BIP-Wachstum

10:32
Technologie

Sony mit mehr Umsatz und Gewinn im ersten Geschäftsquartal

10:13
Griechenland

"Albtraumbrand" in Athens Vororten - Rauchschwaden über der Stadt

10:04
Tourismus

Schweizer Hotels locken im Juni deutlich mehr Gäste an

10:03
Geburtstag

Neues "Zündhölzli" zum 85. Geburtstag von Mani Matter

09:50
Bolivien

Medien: Neue U-Haft für Boliviens Ex-Übergangspräsidentin Áñez

09:38
USA

Tödlicher Sicherheitsvorfall am US-Verteidigungsministerium

09:29
Segeln

Laufsieg und 4. Rang für Fahrni/Siegenthaler

09:26
Deutschland

Amnesty International fordert Entkriminalisierung der Seenotrettung

09:19
Allgemeines

Timanowskaja in Wien zwischengelandet

08:33
Allgemeines

Timanowskaja aus Tokio abgereist

08:33
Videospielentwickler

Activision Blizzard gelobt nach Diskriminierungsvorwürfen Besserung

08:06
Banken

Valiant steigert Gewinn im Halbjahr leicht

07:54
Autoindustrie

Toyota vervielfacht Gewinn - Ausblick bekräftigt

07:16
Golf

Valenzuela hält Kontakt, Métraux weiter zurück

05:36
Golf

Albane Valenzuela startet mit Par-Runde

05:36
Coronavirus - Luftverkehr

IATA-Jahresstatistik zeigt verheerenden Luftverkehrseinbruch 2020

05:23
Ringen

Reichmuth verliert im Viertelfinal - Medaillenchance noch intakt

04:50
Ringen

Stefan Reichmuth gewinnt ersten Kampf

04:50
Leichtathletik

Zwei USA-Läuferinnen unterbieten alten Weltrekord über 400 m Hürden

04:44
Auktion

Sotheby's versteigert Turnschuhe von Nike-Mitbegründer Bowerman

04:41
Leichtathletik

Jason Joseph verpasst den Final über 110 m Hürden

04:23
Grossbritannien

Womöglich Schiff vor Emiraten entführt - Briten beschuldigen Iran

03:43
Kunstturnen

Eine bronzene Auszeichnung, die Gold wert ist

02:58
USA

Biden fordert Rücktritt: New Yorks Gouverneur Cuomo verliert Rückhalt

02:55
Raumfahrt

Unbemannter Testflug der Kapsel von Boeing zur ISS verschoben

01:02
Israel

Rasant steigende Coronazahlen - Israel erlässt neue Beschränkungen

00:47
Champions League

Sehr später und sehr verdienter Ausgleich

22:18
USA

Sicherheits-Vorfall am US-Verteidigungsministerium wirft Fragen auf

21:55