Die Schweizer Spieler üben sich in Geduld

Vom 0:3 gegen Italien zum 3:1 gegen die Türkei: Eine Aussprache am Samstagabend hat die Schweizer Mannschaft verwandelt. Jetzt fühlt sie sich bereit für einen EM-Achtelfinal gegen einen Grossen.

Später geht die Legende vielleicht so: Am Abend vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen die Türkei sassen die Führungsspieler zusammen und schworen sich ein auf die Partie. Sie erinnerten sich daran, dass sie nur Erfolg haben können, wenn sie als Einheit auftreten. Der "Geist von Baku" war entstanden. Und dann schlugen die Schweizer mit einem leidenschaftlichen Auftritt die Türkei, kamen in die Achtelfinals, gewannen dort gegen... und so weiter.

Gemach, gemach! Noch hat die Schweiz nur die Türkei besiegt. Aber irgendetwas ist tatsächlich geschehen mit dieser Mannschaft in den Stunden vor dem Spiel vom Sonntagabend. Was genau besprochen wurde, drang nicht nach aussen. Es ist nicht klar, wo der "Geist von Baku" beschworen wurde. Im Besprechungsraum? Im Speisesaal? Am Pool oder am Strand? Es ist nicht einmal offiziell bekannt, wer den sogenannten Mannschaftsrat bildet. Die Zusammensetzung ändert immer wieder.

Und doch lassen sich gewisse Rückschlüsse ziehen. Denn manchmal verrät sich diese Mannschaft auch. Wenn Granit Xhaka unmittelbar nach der Partie etwa sagt: "Es gibt Leute, die meinen sie müssten alles kommentieren, bitte schön! Aber wir sind mental stark. Dieses Team lässt sich nicht kaputt machen." Es sind dann Hinweise darauf, welche emotionale Taktik die Führungsriege um Captain Xhaka, die Stürmer Haris Seferovic und Xherdan Shaqiri sowie Abwehrchef Manuel Akanji und Torhüter Yann Sommer gewählt haben könnte. Es geht um ein Gefühl "Wir gegen die anderen".

Als die Last abfiel

Es ist Montagmittag in Baku. Die Mannschaft hat einen freien Tag. Sie wartet auf den Rückflug nach Rom am späten Nachmittag. Haris Seferovic redet in einer Videokonferenz mit den Medien. Er spricht von einer "guten Stimmung" im Team. "Eine Last ist von uns abgefallen." Wie sehr, das sah man etwa in der 6. Minute nach dem Führungstor von ihm, bei seinem Lauf zur TV-Kamera und dem Gefühlsausbruch. "Ich kann mich nicht mehr erinnern, dass ich geschrien haben. Es war emotional, weil es um so viel ging."

Am Tag nach dem Spiel redet Seferovic so, wie er vor dem gegnerischen Tor an guten Tagen agiert. Kurz und bündig. Das erste Tor an einer Endrunde seit sieben Jahren und zwölf Spielen? Nicht so wichtig. "Ein Tor ist ein Tor. Egal, ob an einer EM, WM oder in der Qualifikation."

Nun blicken er und seine Kollegen mit grosser Hoffnung den Achtelfinals entgegen. Es wird dannzumal ein härterer Brocken auf die Schweiz warten, als es die Türkei war. Belgien zum Beispiel, Frankreich oder Deutschland sind möglich, vielleicht auch Spanien. Das wird die Flughöhe sein, auf der sich die Schweizer werden bewegen müssen. Trotz der Niederlage gegen Italien in der Vorrunde ist Seferovic überzeugt, dass die Schweiz in einem solchen Duell gut aussehen kann. "Wir haben gegen die Grossen immer unseren Job getan. Gegen die Favoriten sind wir immer als Team aufgetreten."

Seferovic hofft auf Belgien

Er selbst würde am liebsten gegen Belgien antreten, weil da sein Benfica-Teamkollege Jan Vertonghen spielt. Und weil er an Belgien "sehr gute Erinnerungen" hat. Klar, keiner hat den 18. November 2018 vergessen, als eine entfesselte Schweizer Mannschaft den WM-Halbfinalisten Belgien in der Nations League 5:2 deklassierte. Seferovic schoss drei Tore, es war sein bestes Länderspiel.

Damals hatten sich die Schweizer aus der Tiefe in die Höhe gespielt. Vier Tage vor dem Sieg gegen Belgien hatten sie sich in einem Test gegen Katar blamiert. Testspiel und Nations League sind zwar keine EM-Endrunde. Aber wer will, kann ein Muster erkennen. Diese Schweizer Mannschaft spielt dann gross auf, wenn man es ihr nicht mehr zutraut. Diese mentale Stärke ist keine Fantasie aus dem innersten Zirkel der Auswahl. Sie wurde schon oft bewiesen, sie ist real. Ein letztes Mal war sie es am Sonntag in Baku. Auch wenn da vielleicht ein Geist auch noch eine Rolle gespielt hat. Der "Geist von Baku".

Leichtathletik

Sprunger verpasst Olympiafinal

14:05
Europa

Mittlerweile 60 Millionen nachgewiesene Corona-Fälle in Europa

13:58
Autoindustrie

Luxus gefragt - Ferrari mit Gewinnsprung

13:56
Thailand

Delta-Variante in Thailand: Strikter Lockdown in Bangkok verlängert

13:42
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2019 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:31
Kunstturnen

Jade Carey springt für Biles in die Bresche

13:23
Strassenverkehr

In Göschenen UR stauen sich die Autos erneut kilometerlang

13:14
Leichtathletik

Kambundji im 200-m-Final

12:48
Champions League

YB gegen Ferencvaros oder Slavia Prag, falls...

12:28
Palästinensische

Ismail Hanija als Hamas-Chef bestätigt

12:20
Banken

HSBC Suisse im Halbjahr wieder in der Gewinnzone

12:06
Steinschlag

Sperrung der Axenstrasse nach Steinschlag wieder aufgehoben

12:05
Griechenland

Hitze in Griechenland lässt nicht nach - Brände auf Rhodos eingedämmt

11:39
Rad Bahn

Bahnvierer enttäuscht zum Auftakt

11:27
Kunstturnen

Doch noch ein Einsatz für Simone Biles

11:20
Fall Timonowskaja

Asylantrag und Polizeischutz statt Start über 200 m

11:17
Deutschland

Deutschland: 61,7 Prozent einmal geimpft - Impftempo aber sehr gering

11:15
Türkei

Kampf gegen Brände in Türkei - Viele Feuer nicht unter Kontrolle

11:11
Bundesstrafgericht

Prozess gegen ehemaligen Seco-Ressortleiter eröffnet

10:55
Finanzaufsicht

Ex Finma-Chef Branson will deutsche Bafin zur "Weltklasse" machen

10:55
Detailhandel

Detailhandelsumsätze im Juni gegenüber Vormonat rückläufig

10:13
Australien

Delta-Variante: Lockdown im australischen Queensland verlängert

09:57
Madagaskar

Hilfsorganisation: Hungerkatastrophe in Madagaskar gefährdet Kinder

09:53
Konjunktur

Stimmung in Schweizer Wirtschaft weiterhin sehr gut

09:48
Immobilien

Schweizer Häuslebauer bevorzugen Festhypotheken mit langer Laufzeit

07:12
Proteste

Rund 200 Aktivisten blockieren in Zürich UBS- und CS-Sitze

06:34
Proteste

Rund 200 Aktivisten besetzen in Zürich UBS- und CS-Sitze

06:34
Gold Cup

USA zum siebten Mal Gold-Cup-Sieger

06:22
Leichtathletik

Die Leichtathletik-Wettkämpfe vom Montag in der Übersicht

05:38
Europa

Neuer Dirigent des Royal Philharmonic fordert Brexit-Visalösung

04:09
Leichtathletik

Schweizer Rekord im Halbfinal: Kambundji brilliert auch über 200 m

04:03
Leichtathletik

Kambundji mit egalisiertem Schweizer Rekord im Halbfinal

04:03
Tennis

Fleiss und Beharrlichkeit zahlen sich aus

04:00
Frankreich

Pandadame Huan Huan in französischem Zoo bringt Zwillinge zur Welt

02:48
Schwimmen

"Die Jungen und auch Desplanches haben noch Reserven"

02:22
USA

Impf-Nachfrage in den USA steigt mitten in neuer Corona-Welle wieder

02:11
Libanon

Fünf Tote bei bewaffneten Zusammenstössen im Libanon

00:59
Strassenverkehr

Axenstrasse im Kanton Uri wegen Steinschlag erneut gesperrt

23:36
Schiessen

Wie wenn das Gewehr im Schraubstock wäre

22:00
Super League

Sion-Trainer Walker: "Wir haben unseren Job nicht gemacht"

20:47
England

Granit Xhaka bleibt laut Arteta bei Arsenal

19:08
Basel - Sion 6:1

FC Basel stürmt zum Kantersieg

18:36
Super League

Basel feiert Kantersieg, St. Gallen gibt spät Punkte ab

18:31
Servette - Lugano 0:2

Servette von Luganos Doppelschlag überrumpelt

18:30
Grossbritannien

London macht Teheran für Angriff auf Tanker vor Oman verantwortlich

18:22
Nordkorea

Nordkorea warnt Südkorea vor Militärübungen mit den USA

18:15
Sommerspiele

Neun von zwölf Medaillen holten die Frauen

18:02
Automobil

Ocon gewinnt verrückten Grand Prix

17:38
Automobil

Ocon gewinnt verrückten GP, Hamilton wieder WM-Leader

17:38
Leichtathletik

In neuen Sphären

17:30
Schwingen

Samuel Gigers fünfter Saisonsieg

17:05
Belarus

Migranten an Belarus-Grenze: Litauen appelliert an EU-Solidarität

16:48
Tennis

"Der Rucksack ist gut gefüllt an Inspiration und Motivation"

16:34
Rad Bahn

Stefan Bissegger will es mit dem Bahnvierer nochmals wissen

16:30
St. Gallen - Luzern 2:2.

Unentschieden nach St. Gallens Startfurioso und Luzerns Endspurt

16:27
Leichtathletik

Weltrekord im Dreisprung der Frauen

16:18
Challenge League

Die Vaduzer Aufholjagd blieb diesmal aus

16:17
USA

USA droht nach Pause während Pandemie eine Welle an Zwangsräumungen

15:47
Italien

Vulkan Ätna während Waldbränden ausgebrochen

15:36
Deutschland

Deutscher CDU-Kanzlerkandidat schwächelt in Umfrage

15:34
Vatikan

Papst kritisiert profitorientierte Gesellschaften

15:31
Myanmar

Neuwahlen in Myanmar erst 2023 - Putschistenchef jetzt Premier

15:28
Allgemeines

Russischer Sportführer: "Unsere Sportler geben beste Antwort"

15:25