GC erkämpft sich beim Meister einen Punkt

Die Young Boys lassen in der 2. Runde der Super League Punkte liegen. Der Meister beisst sich beim torlosen Remis am Aufsteiger GC die Zähne aus.

Je länger die Partie dauerte, desto krasser wurde die Überlegenheit der Young Boys. Es rollte eine Angriffswelle nach der anderen. Nachdem lange Zeit dabei kaum Torchancen herausgesprungen waren, wurde es in der Schlussviertelstunde gleich mehrmals brenzlig vor dem Tor der Gäste. Die Grasshoppers konnten sich dabei auf Goalie André Moreira verlassen, der in der Schlussviertelstunde zwei starke Paraden zeigte und die Abschlüsse der eingewechselten Miralem Sulejmani und Fabian Rieder stoppte.

YBs Trainer David Wagner rotierte seine Mannschaft im Hinblick auf die Champions-League-Qualifikation gegen Cluj am Dienstag kräftig durch. Der Deutsche verzichtete im ersten Meisterschafts-Heimspiel der Saison ganz oder teilweise auf einige zuletzt gesetzte Spieler. Zur Pause nahm er auch Michel Aebischer aus der Partie, der anstatt des angeschlagenen Goalies David von Ballmoos als Captain aufgelaufen war.

Auch so dominierten die Berner die Partie - zumindest bis zum gegnerischen Strafraum. Im Mittelfeld hatten sie deutlich mehr Spielanteile. Die Rollen waren klar verteilt und akzeptiert. YB griff an, GC verteidigte. Der Aufsteiger tat dies geschickt und aufopferungsvoll. Er bewies nach seiner bereits guten Leistung vor einer Woche gegen Basel auch gegen den Meister, das er in der Super League auch für die Besten eine Herausforderung ist. Mit Glück wäre GC sogar zum Sieg gekommen: In der 78. Minute traf Nikola Gjorgjev mit einem Schuss von der Strafraumgrenze die Latte.

Es war die einzige gefährliche Offensivaktion der Grasshoppers, die vor gut zwei Jahre an gleicher Stätte mit 1:6 untergegangen waren. Am kommenden Samstag gegen Lausanne, das Ex-Team von Trainer Giorgio Contini, folgt für die Zürcher eine andere Bewährungsprobe als in den ersten beiden Runden. Dann stehen sie zum ersten Mal in der Pflicht.

Telegramm:

Young Boys - Grasshoppers 0:0

20'826 Zuschauer. - SR Schärer.

Young Boys: Faivre; Hefti, Lauper, Zesiger, Lefort (72. Garcia); Moumi Ngamaleu, Aebischer (46. Sierro), Martins (81. Rieder), Spielmann (61. Sulejmani); Mambimbi, Siebatcheu (61. Kanga).

Grasshoppers: Moreira; Arigoni, Cvetkovic, Toti; Bolla, Schmid (46. Diani), Abrashi (67. Da Silva), Lenjani (83. Fehr); Pusic (67. Gjorgjev), Campana (67. Ribeiro), Herc.

Bemerkungen: Young Boys ohne von Ballmoos, Lustenberger, Nsame, Monteiro und Maier (alle verletzt). Grasshoppers ohne Margreitter, Bonatini, Morandi, Nadjack und André Santos (alle verletzt). Verwarnungen: 19. Toti. 44. Martins. 50. Abrashi (alle Foul).

Resultat vom anderen Samstagsspiel: Zürich - Lausanne-Sport 3:1 (3:1).

1. Zürich 2/6 (5:1). 2. Young Boys 2/4 (4:3). 3. Basel 1/3 (2:0). 4. Servette 1/3 (2:1). 4. St. Gallen 1/3 (2:1). 6. Grasshoppers 2/1 (0:2). 7. Luzern 1/0 (3:4). 8. Sion 1/0 (1:2). 9. Lugano 1/0 (0:2). 10. Lausanne-Sport 2/0 (2:5).

Spanien

Kommerzieller Flugverkehr zur Vulkan-Insel La Palma unterbrochen

14:21
Umweltverschmutzung

Ölteppich von einem Kilometer Länge im Vierwaldstättersee

13:23
Australien

USA und Partner wollen Einfluss im Indopazifik ausbauen

12:15
WM Flandern

Marc Hirschi an der WM in Lauerposition

12:00
IIHF

Ein Franzose beerbt René Fasel

11:50
Deutschland

Wahlkämpfer im Schlussspurt - Laschet und Merkel in Aachen

11:11
Grossbritannien

Hunderte bei Mahnwache für getötete Frau in London

10:57
Schwingen

Giger und Wicki büssen ihre Siegeschancen ein

10:08
Schwingen

Giger und Wicki streben Richtung Spitze

10:08
Schwingen

Giger und Wicki finden mit ersten Siegen ins Fest

10:08
Schwingen

Unentschieden im Spitzengang in Kilchberg

10:08
WM Flandern

Marlen Reusser und Co. gegen die Oranje-Armada

05:30
Golf

Europas Golfer kommen am Ryder Cup nicht in die Gänge

05:28
Brasilien

Brasilien prüft Aufnahme von aus den USA abgeschobenen Haitianern

05:14
Ausland-Ligen

Marco Rose vor kniffliger Rückkehr nach Gladbach

05:00
China

Kanada meldet Freilassung in China festgenommener Geschäftsleute

04:08
Super League

YB Favorit gegen St. Gallen: jetzt erst recht

04:00
China

Huawei-Finanzchefin darf Kanada verlassen

01:08
Deutschland

Bayern München legt vor

22:53
Challenge League

Winterthur lässt erneut federn

22:44
Bern - Biel 3:4 n.V.

Achter Sieg für den EHC Biel

22:39
National League

EV Zug unterliegt zu Hause Ajoie

22:27
Ryder Cup

Blitzstart der Amerikaner

20:30
WTA-500-Turnier Ostrava

Kein Schweizer Duell: Bencic und Teichmann im Viertelfinal out

20:13
WTA-500-Turnier Ostrava

Out im Viertelfinal: Kvitova zu stark für Teichmann

20:13
USA

Biden ruft Berechtigte in USA zu Corona-Auffrischungsimpfungen auf

18:42
Frankreich

Macron fordert erste Reformen im Libanon

18:39
WM 2025

Strassen-WM 2025 in Ruanda - Premiere für Afrika

18:27
International

UN: Länder kündigen 400 Milliarden Dollar für erneuerbare Energien an

18:15
USA

Biden empört über berittene US-Grenzschützer: Sie werden bezahlen

17:46
Berlin

Zehntausende für Klimaschutz auf Strassen - Thunberg-Rede in Berlin

17:18
Hall of Fame

Fasel in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen

16:55
Syrien

UN: Mehr als 350 000 Tote in zehn Jahren Syrienkrieg

16:48
Deutschland

Greta Thunberg: Deutschland einer der grössten Klima-Bösewichte

16:39
Nahrungsmittel

Lindt & Sprüngli legt Töchter zusammen und baut Stellen ab

16:11
Belgien

Brutales Aufnahmeritual mit Todesfolge - Prozessbeginn in Belgien

16:07
Klima

Klimaaktivistinnen und -aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

16:02
Klima

Klimaaktivistinnen - aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

16:02
Australien

Macron wartet auf Entgegenkommen aus London

15:49
USA

Senioren in US-Politik: 88 Jahre alter Senator kandidiert erneut

15:33
Super League

YB-Verteidiger Zesiger muss pausieren

15:10