Wie Japan die Sommerspiele erlebt

Lange waren die Japaner gegen die Ausrichtung der Olympischen Spiele inmitten der Pandemie. Doch längst meinen die Organisatoren der Spiele, einen Stimmungswandel zu erkennen.

Tatsächlich hört man nicht mehr viel von denjenigen, die nicht wollten, dass die Spiele überhaupt stattfinden. Vielmehr kommt Ärger auf über die Regierung, welche die Impf-Kampagne nicht vorangetrieben hat, weswegen jetzt Zuschauer ausgeschlossen sind. Die Japaner bedauern, dass sie der Welt ihre Gastfreundlichkeit nicht zeigen können.

Auch das Organisationskomitee von "Tokyo 2020" stellt fest, dass sich die Stimmung im Land gewandelt habe. Die jüngsten Daten zeigten, dass inzwischen "die Mehrheit der Meinung ist, dass es gut war, die Spiele durchzuführen", sagte Geschäftsführer Toshiro Muto anlässlich einer Zwischenbilanz. Er schliesst das aus den Einschaltquoten und den digitalen Zugriffen, die alle Rekorde brechen würden. Rund 90 Prozent der Japaner hätten schon mal was von Olympia mitbekommen. Man beobachte einen "wachsenden Geist der Solidarität".

Aber in der japanischen Bevölkerung herrscht auch Sorge wegen der Delta-Variante des Virus, welche die Infektionen während der Spiele auf bisher nie da gewesene Höchststände treibt. Am Rand von Olympia-Wettbewerben kommt es wiederholt zu kleineren Protesten.

Die Gefühlslage in der Bevölkerung habe sich gegenüber der Zeit vor den Spielen nicht gross geändert, meint der Soziologe Yuji Ishizaka von der Nara Women's University. Was sich hingegen geändert habe, sei, dass es einfacher geworden sei, sich auch mal positiv über die Spiele zu äussern. Die Diskussion darüber, die Spiele trotz Pandemie abzuhalten, sei negativ geprägt gewesen. Da sei es für Japaner schwierig gewesen, den Wunsch, die Athleten zu unterstützen, auszudrücken. Das sei jetzt anders.

Natürlich auch wegen der grossen Erfolge der Japaner: Mit ihrer Art, wie Japans Athleten bei Olympia kämpfen und nach Siegen bescheiden und respektvoll auftreten, eroberten sie die Herzen der Bürger.

Kritische Voten gibt es aber durchaus immer noch. Es wird beklagt, dass Olympia dazu beiträgt, dass vor allem jüngere Japaner das Coronavirus nicht mehr so ernst nehmen. Die Parks im Zentrum von Tokio sind jeden Abend voll mit Jugendlichen und anderen, die mit Freunden "Olympia-Watch-Partys" veranstalten und im Supermarkt gekauften Alkohol trinken.

Auf den Strassen Tokios kommt hingegen nicht gross Olympia-Stimmung auf. Die wenigsten tragen Kleidung mit olympischen Symbolen; der Handel mit Pins beschränkt sich auf die olympischen Zonen. Immerhin habe sich die allgemeine Atmosphäre in der Stadt während Olympia geändert, sagen die Japaner. Es werde nicht mehr nur über Corona gesprochen.

Japans Regierungschef Yoshihide Suga beteuert, dass die Spiele nichts mit dem Anstieg der Corona-Fallzahlen zu tun hätten. Seine Regierung versucht den Eindruck zu wecken, die Spiele würden im Gegenteil helfen, die Pandemie einzudämmen, da Millionen zu Hause vor dem TV sässen.

Die wenigen Corona-Fälle bei Olympia lägen im "Rahmen der Erwartungen", so Muto. Die Organisatoren halten es für nahezu unmöglich, dass von den Teilnehmern der Spiele eine Infektionsgefahr für die Bürger Tokios ausgehen könnte. "Sie leben wirklich in jeder Hinsicht in einer anderen Parallelwelt", sagt IOC-Sprecher Mark Adams.

Dennoch musste die Regierung den Notstand für Tokio verlängern und auf weitere Präfekturen ausweiten. Über Ausgangssperren wird nachgedacht. Die Impfung als Mittel zur Rückkehr zur Normalität ist in Japan weniger weit gediehen als in der Schweiz. Bislang sind erst rund 27 Prozent der Japaner vollständig geimpft.

Schwingen

Thomas Sempachs zehnter Kranzfestsieg

18:17
Verkehrsunfall

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn

17:56
England

Manchester United siegt nach turbulenter Schlussphase

17:37
Philippinen

Box-Legende Pacquaio will Präsident der Philippinen werden

17:13
Schweizer Cup

Basel, St. Gallen und Young Boys ohne Mühe

17:04
Schweizer Cup

Basel und St. Gallen ohne Mühe

17:04
WM Flandern

Küng und Bissegger gehen leer aus - wieder Zeitfahr-Gold für Ganna

17:04
Mexiko

Rund 14 500 Migranten unter Brücke - USA setzen auf Abschiebeflüge

17:04
Reiten

Kein fetter Bonus für Guerdat und Fuchs in Aachen

17:03
Algerien

Algerien trauert um verstorbenen Staatschef Bouteflika

16:56
Deutschland

Endspurt zur Bundestagswahl - FDP und Grüne ringen um Klimapolitik

16:48
Türkei

Stefan Kuntz wird Nationaltrainer der Türkei

16:29
Russland

Strafvollzug: Kremlgegner Nawalny darf nicht wählen

16:21
Deutschland

Holocaust-Monument der Niederlande: Ein Stein für jedes Opfer

16:13
Motorrad

Aegerter verliert Tagessieg und Titel am grünen Tisch

16:06
Afghanistan

Taliban in Kundus bitten Deutschland um Unterstützung

16:04
Russland

Erste Wahllokale in Russland geschlossen - Hoffnung bei Kremlgegnern

15:49
Landwirtschaft

Über 100 Bauernhöfe öffnen ihre Pforten für Besucherinnen

15:35
China

In Hongkong beginnen erste "patriotische" Wahlen

15:20
USA

Nur wenige Trump-Anhänger bei Demo vor Kapitol - Gewalt bleibt aus

14:57
Motorrad

Bagnaia doppelt mit zweitem MotoGP-Sieg nach

14:54
Australien

Macron will im U-Boot-Streit mit Biden reden

13:57
Afghanistan

Frauen in Kabul demonstrieren für ihre Rechte

13:38
Motorrad

Zweitbestes Saisonrennen von Tom Lüthi

13:14
Verfolgungsjagd

Verfolgungsjagd eines gestohlenen Autos auf A1 bleibt erfolglos

12:46
China

London appelliert vor Klimakonferenz an China

12:12
England

Rekordtorschütze Jimmy Greaves gestorben

11:58
Kriminalität

Toter Mann beim Bachwiesen-Zentrum in Zürich aufgefunden

11:41
Bergunfall

Berggänger am Grossen Mythen abgestürzt und gestorben

11:18
International

Papst: Missbrauchsopfer wichtiger als Ruf der Kirche

10:55
Australien

Britische Aussenministerin verteidigt Pakt mit USA und Australien

10:51
Israel

Zwei Palästinenser nach Flucht aus Gefängnis in Israel gefasst

10:44
Kanada

Kenneth Branaghs "Belfast" gewinnt beim Filmfest in Toronto

10:42
WM

Ex-Profi Chris Anker Sörensen gestorben

09:38
Badeunfall

Zwei Personen nach Badeunfall im Rhein bei Paradies TG vermisst

09:19
Triathlon

Daniela Ryf: "Abstand gewinnen für einen Neustart"

09:12
Autounfall

Alkoholisierter 17-Jähriger landet mit Auto in Hecke

08:51
WM Flandern

Schweizer Duo hat WM-Podest im Visier

06:00
USA

Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

05:23
USA

Fall Gabby Petito: Suche in Naturschutzgebiet nach Freund

05:18
Russland

Youtube sperrt auf Druck Moskaus Protestwahl-Video

05:09
Spanien

25'000 Menschen feiern trotz Verbots Party in Madrid

00:45
Frankreich

Petkovic holt mit Bordeaux erstmals drei Punkte

23:15
Zug - Fribourg 2:1

Der Meister siegt in der Verlängerung

22:47
National League

Biel bleibt Leader

22:26
Swiss League

Kloten holt erstmals drei Punkte, Olten an der Tabellenspitze

22:19
Triathlon

Daniela Ryf verpasst sechsten WM-Titel klar

21:15
Mountainbike

Zwei weitere Podestplätze, aber kein Gesamtweltcup für Balanche

20:10
Schweiz - Uno

Schweiz schenkt der Uno in New York ein riesiges Bio-Bild

19:49
Schweizer Cup

GC und Sion als erste Super-League-Klubs ausgeschieden

18:57
Schweizer Cup

Sion scheitert an Stade Lausanne-Ouchy

18:57
Vermisstmeldung

Ungewöhnliche Vermisstmeldung: "Wem gehört diese Schlange?"

18:47
England

Manchester City stolpert zuhause

18:43