Risiken durch Steinschlag hängt von Form der fallenden Steine ab

Das Risiko durch einen Steinschlag hängt mehr von der Form der fallenden Brockens ab als von dessen Masse. Forscher haben herausgefunden, dass würfelförmige Steine in der Falllinie zu Tal donnern. Einem Rad ähnliche Steine sind potenziell gefährlicher.

Denn radähnliche Steine drehen beim Sturz häufig auf eine Seite weg. Damit können sie einen viel breiteren Bereich am Fuss des Hanges gefährden. Das haben Forschende des WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF und der ETH Zürich herausgefunden.

Vier Jahre Experimente

Die Resultate ihrer Steinschlag-Experimente veröffentlichten sie in der Fachzeitschrift "Nature Communications". Mit den Messdaten könnten Berechnungsprogramme geeicht und weiterentwickelt werden, um die Realität besser abzubilden, hiess es im Communiqué vom Montag.

Die Modelle, mit denen die Gefahrenlage durch herabfallende Steine an bestimmten Orten bisher berechnet werden, können laut Mitteilung nicht genügend berücksichtigen, welche Rolle Masse, Grösse und Form des Steines für die Gefährdung spielen. Messdaten aus der Realität gab es nur vereinzelt, systematische Untersuchungen fehlten.

Mit den vier Jahre lang durchgeführten Steinschlag-Experimenten hat das geändert. Im Communiqué ist vom bisher umfassendsten Satz von Messdaten die Rede. "So konnten wir den bisher grössten Satz an Messdaten zusammentragen", liess sich Andrin Caviezel, SLF-Forscher und Hauptautor der Studie, zitieren.

Künstliche Steine aus Beton

Das Forschungsteam verwendete künstliche Steine aus Beton, an denen sie Sensoren anbrachten. In der Nähe des Flüelapasses in Graubünden liessen sie die Brocken einen Hang hinab rollen. Sie verglichen dabei verschiedene Formen und Massen, rekonstruierten Flugbahnen und bestimmten Geschwindigkeiten, Sprunghöhen und Auslaufbereiche.

Welche Richtung ein fallender Stein nimmt, hängt in erster Linie von der Form ab. Würfelförmige Betonklötze stürzten in der Falllinie den Hang hinunter. Bei radähnlichen Steinen dagegen war die Streuung auf beide Seiten grösser. Damit können sie einen breiteren Bereich am Fuss des Hanges gefährden.

"Das muss bei der Einschätzung von Gefahrenzonen berücksichtigt werden, aber auch bei der Platzierung und Dimensionierung von Steinschlagnetzen", sagt Caviezel. Denn radähnliche Brocken prallen mit der schmalen Seite ins Netz. Damit konzentriert sich die Energie auf eine grössere Fläche im Vergleich zum würfelförmigen Klotz.

Bis 2670 Kilogramm schwer

183 Betonblöcke rollten oder stürzten für die Versuche talwärts; sie waren 45, 200, 800 oder 2670 Kilogramm schwer. Knapp 1400 Aufschläge konnten die Forschenden verwerten. Insgesamt wurden 82 Flugbahnen rekonstruiert. Die höchste erreichte "Sprunghöhe" betrug 11,1 Meter, die höchste Geschwindigkeit 109 Kilometer in der Stunde (km/h).

Die Daten des Experiments fliessen nun in ein Simulationsprogramm des SLF ein. Ziel ist, auch herauszufinden, wie Aufprall und Absprung vom Boden die Geschwindigkeit beeinflussen, mit der ein Stein bergab rollt. Das soll Ingenieurbüros bessere Grundlagen geben für Berechnungen möglicher Steinschläge.

Der Datensatz soll auf der Plattform "Envidat" künftig auch anderen Forschenden frei zugänglich sein. Sie könnten damit eigene Algorithmen kalibrieren oder neue Modelle entwickeln, welche die Realität noch genauer als bisher abbilden und den Schutz vor Steinschlag verbessern, hiess es im Communiqué.

https://doi.org/10.1038/s41467-021-25794-y

Spanien

Villarreal in der Meisterschaft erstmals bezwungen

20:57
Italien

Napoli dank spätem Tor weiter verlustpunktlos

20:43
Motorrad

Aegerter ist Weltmeister im Supersport

19:08
Sion - Basel 0:1

Späte Niederlage für Sion am Tag der Comebacks

19:03
St. Gallen - Servette 2:1

St. Galler Siegestor nach 93 Minuten

18:53
Irak

Hunderte protestieren im Irak gegen Wahlergebnis

18:39
Grossbritannien

Russischer Botschafter: Rückkehr ausgewiesener BBC-Reporterin möglich

18:37
Super League

Basel jubelt in Sitten spät - Lausanne gewinnt zum ersten Mal

18:35
Niederlande

Tausende Menschen demonstrieren in Rotterdam für bezahlbare Wohnungen

18:29
Haiti

Medien: US-Missionare in Haiti entführt

18:21
Schweiz

Genfer Syrien-Gespräche: Arbeit an Verfassungsentwurf soll beginnen

18:04
Rad

Küng und Reusser gewinnen Zeitfahren Chrono des Nations

17:24
Deutschland

0:5 nach 37 Minuten: Desillusion in Leverkusen

17:24
Afghanistan

Papst betet für Anschlagsopfer - Bischofsweihe im Petersdom

17:11
Rad

Gino Mäder verlängert beim Team Bahrain Victorious

17:04
Baden-Württemberg

Drei Tote bei Hubschrauberabsturz - "Das Trümmerfeld ist riesig"

16:59
Messen

Olma in St. Gallen mit rund 220'000 Besucherinnen und Besuchern

16:37
Italien

Sea-Watch rettet mehr als 60 Menschen im Mittelmeer aus Seenot

16:31
Deutschland

Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP

16:25
Polen

Demonstranten fordern in Polen Solidarität mit Flüchtlingen

16:20
Lausanne - GC 3:1

Ausgerechnet gegen Contini: Lausanne-Sport gewinnt zum ersten Mal

16:19
Grossbritannien

Nach Attentat: Toxische britische Politikkultur in der Kritik

14:57
Energie

Guy Parmelin ruft zur Vorbereitung auf Strom-Mangellage auf

14:46
National League

Dustin Jeffrey muss unters Messer

14:26
Deutschland

Brinkhaus ruft Union zu Zusammenhalt auf - Kritik bei der JU

13:46
Verkehrsunfall

Fünf Verletzte bei Kollision von Auto und Wohnmobil auf Axenstrasse

12:48
Italien

Stichwahl in Italien - Ringen um Bürgermeisterposten in Rom

12:21
Dänemark

Skandinavische Fluggesellschaften schaffen regional Mundschutz ab

11:11
Algerien

Macron: Massaker von Paris 1961 unverzeihliches Verbrechen

11:04
Logistik

Galliker: Liefersituation in Schweiz deutlich besser als in Europa

10:07
Schweiz - EU

EVP-Resolution für ein besseres Verhältnis Schweiz-EU

10:00
Kasachstan

Nach Dreh auf der ISS: Russisches Filmteam zurück auf der Erde

09:13
ATP-Tour

Norrie und Basilaschwili spielen um den Titel

08:18
NHL

Grégory Hofmann mit erstem Skorerpunkt in der NHL

07:53
Deutschland

Vorfreude bei Seoane - auch wenn es gegen die Bayern geht

04:30
Super League

Tramezzani 3.0 wird vielleicht die beste Version

04:00
Kap

Venezuelas Regierung unterbricht Dialog mit Opposition

03:35
Frankreich

Lyon gewinnt nach Shaqiris Auswechslung

23:09
Zürich - Lugano 1:0

FCZ mit Geduld und Ceesay zum Sieg

22:40
National League

Überzeugendes Spitzentrio

22:26
National League

Zürcher bodigen Zürcher

22:10
Swiss League

Top-Duo Olten und Kloten im Gleichschritt

21:36