Brutales Aufnahmeritual mit Todesfolge - Prozessbeginn in Belgien

Ein 20-Jähriger bewirbt sich bei einer belgischen Studentenverbindung.

Bei einem grausamen Aufnahmeritual muss der junge Mann laut Medienberichten Unmengen an Alkohol und Fischöl trinken, auf ihn wird uriniert, und er muss stundenlang in kaltem Wasser ausharren. Der Körper des Studenten hält die Strapazen nicht aus: Im Krankenhaus stirbt er.

18 Männer müssen sich nun vor dem Landgericht Hasselt unter anderem wegen fahrlässiger Tötung, unterlassener Hilfeleistung und der Verabreichung schädlicher und tödlicher Substanzen verantworten, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mitteilte. Am Freitag begann die Verhandlung. Über die strafrechtliche Dimension hinaus hatte der Fall in Belgien auch eine Debatte über Rassismus ausgelöst: Das Opfer war schwarz und wollte in einer elitären weissen Verbindung mitmachen.

Zum Auftakt der Verhandlung verständigte sich das Landgericht nun darauf, im Oktober die ersten Zeugen, Experten und Gerichtsmediziner zu hören, wie eine Sprecherin mitteilte. Mitglieder der Verbindung und ihre Anwälte werden demnach im April 2022 befragt. Belgischen Medien zufolge drohen den Angeklagten Freiheitsstrafen von bis zu 15 Jahren.

Die Studentenverbindung "Reuzegom" aus der Universitätsstadt Löwen östlich von Brüssel hatte das Aufnahmeritual am 5. Dezember 2018 organisiert. Unter den Mitgliedern wurde es als "Taufveranstaltung" bezeichnet, an der neben dem 20-Jährigen auch zwei weitere Neulinge teilnahmen. Sie wollten Teil der prestigeträchtigen Verbindung werden - doch dafür mussten sie Fürchterliches über sich ergehen lassen.

Das 20-jährige Opfer musste Unmengen Alkohol trinken. Wie belgische Medien schreiben, wurden die drei Anwärter von den älteren "Reuzegom"-Mitgliedern mehrfach angepinkelt. Nachts sei der Wasserhahn im Zimmer des Opfers abgestellt worden, damit er nicht gegen seinen Alkohol-Kater antrinken konnte.

Am Tag sollen weitere Strapazen gefolgt sein: Nach Informationen der belgischen Zeitung "De Standaard" musste das Opfer bei Aussentemperaturen von sechs Grad mit seinen beiden Mitstreitern halb nackt in einer mit Wasser befüllten Grube verharren. Den jungen Männern seien dabei Fragen gestellt worden. Bei einer richtigen Antwort gab es Wasser - bei einer falschen mussten sie unappetitliche Lebensmittel verspeisen, etwa Unmengen an Fischöl. Einem lebenden Aal musste der 20-Jährige demnach den Kopf abbeissen. Deshalb müssen sich die Mitglieder der Verbindung vor Gericht auch wegen des Verstosses gegen das Tierschutzrecht verantworten.

Der Gesundheitszustand des jungen Mannes verschlechterte sich zunehmend, wie "De Standaard" berichtet. Am Abend des zweiten Tages wurde er bewusstlos und unterkühlt ins Krankenhaus gebracht. Seine Körpertemperatur war nach Angaben der Zeitung auf 27,2 Grad gesunken - ein lebensbedrohlicher Zustand. Am 7. Dezember 2018 starb er an den Folgen der Tortur - mehrere Organe hatten versagt.

Der Fall löste in Belgien und darüber hinaus Bestürzung und Debatten aus, Schüler hielten Mahnwachen. Die "New York Times" schrieb von einem zunehmenden Rechtsruck und rassistischen Tendenzen in der belgischen Region Flandern, in der die Verbindung beheimatet war. Später tauchten Videos, Bilder und Chat-Verläufe auf, die Mitglieder bei rassistischen Gesängen und Äusserungen zeigen sollen.

2019 warnten UN-Menschenrechtsexperten in einem Bericht, dass Bürger afrikanischer Herkunft in Belgien immer noch Rassismus und Diskriminierung erlebten. Es sei bewiesen, dass dies auch in belgischen Institutionen verbreitet sei.

Die Universität in Löwen zeigte sich nach dem Tod des Studenten "tief erschüttert". Anfang 2019 leitete sie Disziplinarverfahren gegen einige Studenten ein. Sieben seien für mehrere Jahre von der Hochschule verwiesen worden, einige für immer, teilte die Uni mit. Die Studentenverbindung löste sich nach dem skrupellosen Ritual auf.

ATP Wien

Andy Murray schlägt die Nummer 10

21:51
USA

USA-Reisen ab November möglich nach Impfung mit anerkannten Stoffen

20:45
Deutschland

Botschafter-Eklat: Erdogan signalisiert Entspannung

20:43
Deutschland

SPD-Fraktion nominiert Bas als Bundestagspräsidentin

18:36
Grossbritannien

Johnson warnt vor Misserfolg von Klimakonferenz COP26

18:23
Deutschland

Seoane muss mehrere Wochen auf Topskorer Schick verzichten

17:50
Verkehrsunfall

Töfffahrer stirbt nach Kollision mit Lieferwagen in Finstersee ZG

17:46
Deutschland

Botschafter-Eklat: Kritik an Erdogan aus dem In- und Ausland

16:49
Weinbau

Diebe stehlen fast 8,3 Tonnen Weintrauben im Wallis

16:48
Dänemark

Steigende Corona-Zahlen in Dänemark

16:34
US

Dokumente: Facebook tat zu wenig gegen Hassrede und Falschinfos

16:18
Usbekistan

Usbekistans Präsident Mirsijojew nach Reformkurs im Amt bestätigt

16:00
Coronavirus - Schweiz

Prüfen und Ausstellen von Zertifikaten kurzzeitig nicht möglich

15:44
Coronavirus - Schweiz

Bundesamt für Informatik meldet Störung bei Covid-Zertifikaten

15:44
Europa

EU-Behörde prüft neues Covid-Medikament

15:36
E-Autos

Autovermieter Hertz bestellt 100'000 Tesla

14:48
Banken

UBS verkauft spanische Vermögensverwaltung an Singular Bank

14:44
Konjunktur

Europäischer Flughafenverband rechnet erst 2025 mit voller Erholung

14:27
Uno-Klimakonferenz

"Beste letzte Chance" an Uno-Klimakonferenz - Rolle der Schweiz

14:00
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 3297 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:32
Sudan

Putsch im Sudan: General verkündet Auflösung der Regierung

13:19
Justiz

Breite Parteien-Allianz wirbt für ein Nein zur Justizinitiative

13:15
Ski alpin

Fünf Beobachtungen vom Ski-Auftakt in Sölden

12:36
Arbeitsmarkt

Ältere Erwerbstätige fürchten sich vor Jobverlust

12:32
Internetsicherheit

Polizei startet Kampagne für mehr Sicherheit beim Online-Shopping

12:22
International

Beim Klimaschutz drängt die Zeit: Neue Höchstwerte bei Treibhausgas

11:35
USA

US-Ikonen unter sich: Der "Boss" und sein Freund Barack in Buchform

11:00
Erpressungsversuch

Parlament weitet Untersuchungen im Erpressungsfall Berset aus

11:00
USA

Durchsuchungsbericht: Tödliche Filmwaffe enthielt Patrone

10:02
Deutschland

Wie Mark van Bommel sich in Wolfsburg ins Abseits manövrierte

10:01
Deutschland

Laschet legt Amt als Ministerpräsident nieder

09:58
Verkehrsunfall

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Nufenen-Passstrasse

09:56
Deutschland,

Yann Sommer würde Vertrag in Gladbach verlängern

09:55
Kolumbien

Frauen an der Leine: J Balvin entschuldigt sich für Reggaeton-Video

09:36
Landwirtschaft

Regen, Hagel und Überschwemmungen lassen Honigernte 2021 einbrechen

09:34
Motorrad

Weltmeister Quartararo in den Fussstapfen von Valentino Rossi

09:29
USA

"Friends"-Schauspieler Michael James Tyler tot - Co-Stars trauern

09:20
Autoindustrie

Economiesuisse sieht Konjunkturrisiko durch Lieferengpässe

09:17
Sudan

Berichte über Putschversuch im Sudan: Internet und Telefone blockiert

09:16
Südkorea

Corona-Beschränkungen: Südkorea kündigt Rückkehr zur Normalität an

09:14
Verteidigung

Armee bietet Ende November vordienstliche Cyber-Ausbildung an

08:50
Verteidigung

Armee bietet ab Ende November vordienstliche Cyber-Ausbildung an

08:50
Coronavirus - Schweiz

Covid-19 lässt in der Schweiz die Lebenserwartung sinken

08:41
NHL

Josi führt Nashville mit vier Skorerpunkten zum Sieg

06:48
China

Xi feiert Aufnahme der Volksrepublik in UN vor 50 Jahren als "Sieg"

06:26
Guatemala

Guatemala ruft Ausnahmezustand für Konfliktregion aus

03:25