André Breitenreiter: "Das ist nicht so schlimm"

Zürichs Trainer André Breitenreiter sieht seine Mannschaft trotz der Niederlage in Basel auf dem richtigen Weg. Sie werde aus den Fehlern lernen.

Es war zum aus der Haut fahren für den FC Zürich an diesem Sonntagnachmittag in Basel. Die Mannschaft erspielte sich eine Vielzahl an Torchancen und war dem Leader spielerisch überlegen, aber sie stand am Ende ohne Punkte da - schon wieder. Bereits vor zwei Wochen gegen die Young Boys bewegten sich die Zürcher lange Zeit auf Augenhöhe und kassierten am Ende eine klare Niederlage.

Aus der Haut gefahren ist André Breitenreiter nicht. Der FCZ-Trainer erinnert an einen geduldigen Lehrer, der das Potenzial sieht und Freude am Weg hat, der zum Ziel führen soll. Mit einem Lächeln spricht er vom Entwicklungsprozess, ortet in den noch zu oft auftretenden individuellen Fehlern und in der zu geringen Effizienz die zwei Hauptprobleme seines Teams.

"Das ist aber nicht schlimm, weil wir daraus lernen", versichert der Deutsche. Er habe eine wissbegierige Mannschaft. Im Training seien sie daran, die Probleme zu beheben, etwa in Drucksituationen das Tor zu treffen. Es sind Kleinigkeiten, die noch nicht so laufen wie gewünscht. Aber es sind eben jene Details, die über Punkte entscheiden, besonders gegen Gegner wie YB oder den FCB.

Attraktiv und mutig

Nach den Duellen gegen die derzeit Besten der Super League, Basel, Young Boys und Servette, mit nur einem Punkt als Ausbeute lässt sich sagen, dass vieles stimmt beim FC Zürich. Aber es ist noch nicht ausreichend, um ganz vorne mitzuspielen. Das kann sich schnell ändern, weil die Zürcher viel mitbringen, um den Prozess, wie es Breitenreiter nennt, schnell und erfolgreich hinter sich zu bringen.

"Eine grossartige Mentalität" attestiert der neue Coach seinen Spielern, die schon mehrfach in dieser Saison nach einem Rückstand gepunktet und auch gegen den FC Basel zu keinem Zeitpunkt das Handtuch geworfen haben. Auch nach dem 0:2 haben sie weiter angegriffen und den Anschlusstreffer geschossen, ehe sie wieder von einer Unachtsamkeit nach einem eigenen Corner zurückgeworfen wurden.

Breitenreiter hält fest, dass sich seine Mannschaft nicht belohnt hat für das Gezeigte, für das "klasse Spiel" über 90 Minuten. Aber sie würden attraktiven Fussball spielen, der es den Gegnern schwer macht. Seine Spieler agierten mutig, manchmal sehr, sehr mutig, stellt er fest. Seinem Gesichtsausdruck zu urteilen, ist das halb als Kritik, halb als Kompliment zu verstehen.

Offensichtlich ist, dass der ehemalige Bundesliga-Coach sein neues Team ins Herz geschlossen hat und sich auf gutem Wege sieht, auch wenn nach dem makellosen Start in die Saison zuletzt aus vier Spielen nur noch zwei Punkte heraussprangen.

GC - Zürich 3:3

Grasshoppers schaffen spektakuläre Wende, Zürich schlägt zurück

22:49
National League

Fribourg-Gottéron, Biel und Davos festigen ihre Positionen

22:22
Bern - Davos 3:6

Davos gewinnt auch in Bern

22:04
Snowboard

Bösiger erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder auf dem Podest

20:35
YB - Lausanne 3:2

Young Boys dank zwei Toren in der YB-Viertelstunde auf Rang 2

20:24
Parteien

Aargauerin Christina Bachmann-Roth Präsidentin der CVP Frauen

20:00
Challenge League

Der FC Winterthur gewinnt hoch und führt klar

20:00
Ski alpin

Bei Michelle Gisin geht es nach dem Drüsenfieber steil aufwärts

19:39
Deutschland

Erdogan erklärt deutschen Botschafter zur unerwünschten Person

18:21
International

Führender Ölexporteur Saudi-Arabien will bis 2060 klimaneutral sein

18:10
Europa

Menschenmenge begrüsst Flüchtlingspuppe an der St.-Pauls-Kathedrale

18:04
Ski alpin

Mikaela Shiffrin siegt in Sölden knapp vor Lara Gut-Behrami

17:58
Deutschland

Überraschungsteam Freiburg verschärft die Krise in Wolfsburg

17:55
Pakistan

Mehr als 100 Millionen Impfdosen in Pakistan verabreicht

17:49
Grossbritannien

COP-Präsident Sharma: Glasgow wird schwieriger als Einigung von Paris

17:39
Italien

Italien: Prominente Zeugen in "Open-Arms"-Prozess zugelassen

17:19
Österreich

Regierung in Wien einigt sich auf Regeln für assistierten Suizid

17:08
Deutschland

Laschet warnt vor Herbeireden von Krisenszenarien der CDU

17:03
Kundgebung

Tausende demonstrieren in Bern gegen Corona-Massnahmen des Bundes

16:52
Motorrad

Guter Startplatz 11 für Tom Lüthi

16:48
Grossbritannien

BBC-Bericht: Viele "Lockdown-Hunde" landen in britischen Tierheimen

16:39
International

Klimaaktivisten: Reiche Länder wie Deutschland haben Bringschuld

16:14
Belarus

Menschenrechtler: Lage für Migranten in Belarus wird angespannter

16:02
USA

Todesschuss bei Dreh mit Alec Baldwin: Polizei durchsucht Filmset

15:36
England

Chelsea festigt mit Blitzsieg Leaderposition

15:25
USA

Abtreibungsrecht in Texas gilt weiter - "Auswirkungen katastrophal"

15:25
Ski alpin

Gut-Behramis Freude über ihren gelungenen Saisonstart

15:05
Kundgebung

Grosser Aufmarsch der Massnahmengegner in Bern

15:05
Nordrhein-Westfalen

Laschet-Nachfolge: NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef

14:43
Kunstturnen

Zwei Medaillen für Andrade, vier für Italien

13:30
Armee

Armeechef räumt Fehler bei IT-Kosten ein - und wehrt sich

13:27
Jahrmarkt

550. Basler Herbstmesse mit Corona-Schutzkonzept eröffnet

13:00
Italien

Khashoggis Verlobte Cengiz kritisiert Umgang mit Saudi-Arabien

12:36
Grossbritannien

Britische Regierung schliesst erneuten Corona-Lockdown aus

11:59
Parteien

Unsicherheiten können laut Parmelin den Aufschwung gefährden

11:49
Parteien

SVP greift "Schmarotzer-Politik" der links-grünen Städte scharf an

11:19
Parteien

SVP will sich laut Chiesa nicht spalten lassen

11:19
Ski alpin

Gut-Behrami in Sölden als Zweite ganz stark - 70. Sieg von Shiffrin

10:39
Ski alpin

Gut-Behrami Halbzeit-Leaderin in Sölden - Shiffrin Zweite

10:39
International

Wie ein einzelner US-Senator Bidens Klimaschutz-Pläne sabotiert

10:14
Österreich

Österreich droht Ungeimpften mit Lockdown - Neuer Corona-Stufenplan

09:22
Ski alpin

Bleibt die Schweiz Skination Nummer 1?

09:13
WTA

Weltnummer 1 Barty bricht Saison ab

08:12
NHL

Wieder zwei Skorerpunkte für Timo Meier

06:57
Südafrika

Elefant trampelt Wilderer in Südafrika zu Tode

04:36
Parteien

SVP-Delegiertenversammlung ohne Zertifikatspflicht in offenem Zelt

04:30
Super League

Heute erlebt man einen ganz anderen FCZ

04:00
Äthiopien

Zuspitzung in Tigray: UN schlagen Alarm nach Vorfall mit Hilfsflug

03:49