Sie sind hier: Home > Bsetzistei > Diese Gratulation haben Sie sich mehr als verdient

Diese Gratulation haben Sie sich mehr als verdient

Warum, frage ich mich je länger, desto öfter, schreibt überhaupt noch jemand Artikel, ich meine richtige Artikel mit mehr als 1000 Zeichen, wenn man doch dank Google Analytics weiss, dass die durchschnittliche Verweildauer der Leserschaft bei einem Artikel in den seltensten Fällen mehr als 25 Sekunden beträgt – und wie weit man in einer knappen halben Minute kommt mit Lesen, selbst wenn man zu den trainierten, routinierten VielleserInnen gehört, das dürfen Sie gerne selber ausprobieren, sofern Sie überhaupt noch am Lesen sind und sich nicht bereits darüber aufregen, dass dieser Satz nie zu Ende geht und voller Nebensätze, Einschübe und Irrelevantem ist, obschon doch jeder halbwegs anständige Journalist weiss, dass Sätze kurz und bündig sein sollen, Schachtelsätze des Teufels sind und die oberste Maxime Relevanz heisst, was natürlich voraussetzt, dass der oder die Schreibende überhaupt weiss, worauf er oder sie hinaus will, was in meinem Fall nicht im eigentlichen Sinn zutrifft, da meine Botschaft weniger inhaltlicher, sondern – wenn überhaupt – dann eher formeller Natur ist und eigentlich nur darauf hinausläuft, zum einen der wunderschönen deutschen Sprache wieder einmal gebührende Ehre zu erweisen und zu demonstrieren, dass die Länge der Sätze wohl kaum das Problem darstellt, weil, wie eingangs erwähnt, die Leute ja auch viele kurze Sätze nicht lesen mögen oder nicht lesen können, und zum andern, einige werden es bereits erahnen, strebe ich eine Art natürliche Selektion der Leserschaft an, um sicherzustellen, dass nur jene verschwindende Minderheit, die noch fähig ist, einen Satz mit total 1809 Zeichen inklusive Leerschlägen zu lesen, wozu im Minimum anderthalb Minuten Aufmerksamkeit erforderlich sind, den Titel versteht, Punkt.

Verwandte Themen

Drei Monate für wenige Stunden

Abo
29. Februar 2024 08:00 Uhr

Wir, das Land der Vereine

22. Februar 2024 10:27 Uhr

Hotels und ihre Geheimcodes

Abo
01. Februar 2024 10:17 Uhr